Hefeteig

Der Hefeteig

Manche bezeichnen ihn auch als die Diva unter den Teigarten. Er möchte es gerne warm, brauch seine Zeit und reagiert empfindlich auf Berührungen. Also wenn ich es mir so recht überlege… Ja, er ist eine kleine Diva aber wenn man das berühsichtigt, dann belohnt er uns auch mit einem tollen Aroma.

Wer einen optimalen Hefeteig macht, der lässt ihn mindestens drei mal gehen (ruhen / rasten).

  • Das erste Mal direkt nach der Herstellung des Vorteiges. Hier können sich die Hefebakterien optimal aktivieren und ihre Kraft zeigen.
  • Das zweite Mal nach der Herstellung des Teiges. Am besten abgedeckt, damit er keine Haut bildet. Dazu stelle ich ihn in den vorgeheizten Backofen bei 50 Grad. Mache den Ofen aus und gebe ihm gut 30 – 50 Minuten Zeit sich zu entspannen. In dieser Zeit verdoppelt er sich. (Plustert sich also auf, wie eine Diva!)
  • Ist der Teig gut aufgegangen, dann können wir ihn verarbeiten. Sei es das wir ihn flechten, formen oder füllen und aufrollen. Danach sollte der Teig ein weiteres Mal gehen. Damit sich der Teig von der Verarbeitung erholt und schön locker wird. Hier gebe ich ihn schon auf das Backpapier, damit ich ihn nicht noch einmal anfassen muss und die schöne Lockerheit, die er erreicht hat, evtl. zerstöre.
    Am besten auch hier abdecken und ihn mind. 30 Minuten Zeit geben, bis er in den vorgeheizten Backofen darf und dort seine ganze Größe entfaltet.

Hefeteig ist immer ein kleines Festgebäck. Aber ich finde, es ist garnicht so schwer….

Rhabarber-Himbeer-Kuchen ala Kraffin Rezept

Rhabarber-Himbeer-Kuchen

Die Idee zu diesem aussergewöhnlichen Rhabarber-Himbeer-Kuchen hatte ich, nachdem ich meinen ersten Kraffin gebacken hatte. Der Kraffin ist eigentlich ein Osterkuchen aus Hefeteig. Magst Du Rhabarber auch so gerne im Kuchen wie ich? Hier findest Du alle meine Rhabarberrezepte. Wenn man den Rhabarber-Himbeer-Kuchen anschneidet Wenn man den Hefekuchen zum ersten mal anschneidet, entdeckt man aus …

Rhabarber-Himbeer-Kuchen Mehr

Hefezopf ohne flechten. "Kraffin"

Hefezopf ohne flechten

Hefeteig-Klassiker wie Osterbrot oder ein Hefezopf gehören zum Fastenbrechen einfach dazu. Das hat bei uns Tradition und diese schöne Gepflogenheit möchte ich um einem ausgefallenen Hefezopf ohne flechten erweitern. Ein Hefezopf namens „Kraffin“? Der Kraffin kommt aus dem osteuropäischen Raum . Man schreibt ihm der Ukraine aber auch Russland zu. Er ist ähnlich wie dem …

Hefezopf ohne flechten Mehr

Kulitsch das Osterbrot

Kulitsch das Osterbrot

Die Idee und das Rezept eine Kulitsch zu Ostern zu backen, habe ich beim Synchronbacken bekommen. Weitere Infos dazu findest Du weiter unten im Beitrag.  Die Intention ein Osterbrot aus der Ukraine und Russland zu backen, soll uns wach halten in Gedanken an die Menschen, die ihre Tradition wegen dem schrecklichen Krieg in der Ukraine …

Kulitsch das Osterbrot Mehr

Gefüllte Berliner

Gefüllte Berliner

Klassische Berliner, Kreppel, Pfannkuchen, Krapfen oder Kräppel Berliner, damit kann eigentlich jeder etwas anfangen auch die Einwohner von Berlin. In jeder Region und zu jedem Anlass hat das Schmalzgebäck einen anderen Namen.(Faschings-) Krapfen, Pfannkuchen oder Kräppel. Keine Rolle spielt dabei ob du den Berliner mit oder ohne Füllung bevorzugst. Beim klassischen Berliner handelt es sich …

Gefüllte Berliner Mehr