glasierte Maronen

Glasierte Maronen


Herbstzeit ist Maronenzeit

Auf die Maronen freue ich mich am meisten. Nichts geht über Maronen aus dem Backofen oder doch? Glasierte Maronen sind schon ein Highlight in der Herbstküche.

glasierte Kastanien Rezept

Wozu glasierte Maronen?

Ein absolutes Highlight und ich muss sagen, ich brauche zu glasierten Maronen nicht wirklich viel dazu. Oft gibt es dazu einen Braten und Rotkraut aber ich würde sie auch so vernaschen. Sie sind für mich ein absolutes Highlight.


Ich habe mich jahrelang nicht herangetraut, weil ich nicht glauben konnte, dass sie wirklich so einfach herzustellen sind, aber da es ja inzwischen schon fertig geschälte und gekochte Maronen zu kaufen gibt. Ist es wirklich ein Kinderspiel. So gibt es die in der Maronenzeit jetzt mehrmals.

einfacher Sauerbraten

Wie kocht man Maronen?

Falls Du die Maronen selbst schälen magst, kannst Du sie kreuzweise einschneiden. Das Wasser zum Kochen bringen und darin ca. 20 Minuten kochen lassen. Sobald die Schale aufplatzt, sind sie fertig. Die Maronen etwas abkühlen lassen und noch warm schälen. Evtl. mit einem Geschirrtuch die innere Haut leicht abrubbeln oder mit der Messerspitze abziehen.

Frische oder vakuumierte Maronen?

Beides funktioniert bei den glasierten Maronen. Frische Maronen, die Du im Backofen röstest, haben zusätzlich noch Röstaromen als Geschmack. Das gibt ein intensiveres Aroma.

Sind Maronen gesund?

Maronen stecken voller Nährstoffe. Unter ihnen Kalium, Calcium, Vitamin A + B + C. Auch der Darm freut sich sehr darüber. Bei einer Magen-Darm Grippe schreibt man ihr eine beruhigende Wirkung zu.


glasierte Maronen

Hier mein Rezept für glasierte Maronen:

glasierte Maronen

Glasierte Maronen

30 Minuten
Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Sterne anklicken zum bewerten

Silke
Kalorien 286 kcal
Fett 2 g
Eiweiss 2 g
Kohlehydrate 46 g
Rezept für 2 Personen

Zutaten

  • 200 gr geschälte und gegarte Maronen (vakuumiert)
  • 1 TL (gehäuft) Zucker
  • 20 gr Butter
  • 20-25 ml Portwein oder Madeira
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Butter und Zucker in einer Pfanne schmelzen lassen bis der Zucker aufgelöst ist und Karamelisieren lassen bis eine goldgelbe Farbe entstanden ist.
  • Die Maronen dazu geben und die Pfanne dabei schwenken bis alle Kastanien (Maronen) mit dem Karamell überzogen sind und nun mit dem Portwein / Madeira ablöschen und die Prise Salz dazu geben.
  • Die Maronenmasse solange einkochen bis nur noch ca. 2 EL der Flüssigkeit vorhanden ist und gleich servieren.

Notizen

  • Falls Du keine fertig geschälten Maronen bekommst, kannst du dies auch selbst herstellen. Dazu ritzt Du die Maronen auf der gewölbten Seite kreuzweise ein und gibst sie für 15 Minuten in einen Topf mit kochendem Wasser. Die Schale der Maronen platzt auf .
  •  
    Die Maronen mit einem Sieb herausnehmen. Etwas abkühlen lassen und noch warm schälen und auch von der inneren Haut befreien.
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @Silkes_Welt oder #rezepte-silkeswelt!

Diese Rezepte könnten Dir bestimmt auch gefallen:

Vielleicht hast Du Lust noch ein bisschen zu stöbern? Einige leckere Rezepte möchte ich Dir hier vorstellen. Sie passen sehr gut zu den Maronen. Du kannst Sie auch anders kombinieren, wenn Du magst.

einfacher Sauerbraten

Sauerbraten

Speckbohnen Rezept

Speckbohnen

Tafelspitz mit glasierten Möhren

Tafelspitz aus dem Backofen

Beilage zu Braten

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich je nach messbaren Erfolg eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für Euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.



Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst.

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Rezepte-SilkesWelt.de registriert!