einfaches Toastbrot RezeptEinfaches Toastbrot

 

Manchmal darf es auch ein einfaches Toastbrot mit Marmelade sein, oder? Doch ein Toastbrot kaufe ich nicht besonders gerne fertig gebacken. Die Zutatenliste ist mir dann einfach zu lang und meistens sind mir die Brote zu süß. Wenn mir danach ist backe ich es schnell selbst. Gerade weil es so herrlich einfach ist. Das Schöne am selbst gebackenen Toastbrot ist, man  kannst es nach dem Backen, in der Dicke aufschneiden wie man es selbst am liebsten mag. Die Scheiben können in kleinen Portionen eingefroren werden. Ist Dir dann spontan nach einenm leckeren Sandwich, dann gibt es kein langes auftauen. Du steckst die Toastscheiben gefroren in den Toaster und heraus kommt nach wenigen Minuten ein leckeres, frisches Toastbrot. Der Duft ist einmalig!

 

Rezept für Brot zum Frühstück

 

Süß oder eher salzig. Toastbrot nach deinem Geschmack.

Natürlich kann mit den Zutaten gespielt werden. Wenn Du das Brot etwas süßer magst, dann erhöhe den Milchgehalt und nimm dafür weniger Wasser. Wenn Du das Toastbrot eher zu herzhaften Beilagen möchtest, dann nimm etwas mehr Salz und dafür weniger Zucker. Dazu etwas weniger Milch, dafür mehr Wasser. Du siehst, man kann mein Basisrezept so abwandeln, genau so wie Du es magst. So kommst Du zu deinem Toastbrot, dass für Dich am besten schmeckt. Egal ob süß oder eher herzhaft! Du bestimmst was dein „Favourite“ ist. Natürlich kannst Du auch probieren die Milh durch ein Ersatzprodukt zu ersetzen und so das Toastbrot vegan herzustellen.

Egal wie, am besten Du backst gleich zwei Brote, denn frisch gebacken ist es einfach unvergleichlich köstlich und lecker und viel zu schnell ist ein Brot aufgegessen.

Schau Dir mein Video zum einfachen Toastbrot an:

 

Mein Rezept zum einfachen Toastbrot:

Einfaches Toastbrot

Silke Silke

Zutaten

Teig

  • 500 gr Weizenmehl TYP 405 oder 550
  • 150 ml Milch zimmerwarm vegan: Mandel-, Hafer-, Soja-Drink
  • 150 ml Wasser
  • 40 gr Butter weich und in Flöckchen vegan: vegane Butter oder Margarine
  • 7 -10 gr Frischhefe
  • 5 gr Salz
  • 5 gr Zucker

Außerdem

  • etwas Butter für die Kastenform
  • etwas Milch zum einpinseln vegan: weg lassen oder mit einem Hafe-, Mandel- oder Soja-Drink einpinseln
  • ca. 1/2 Tasse heisses Wasser für den Backofen

Herstellung

  1. Alle Zutaten außer die Butter in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine kurz vermengen. Dann die Butter flöckchenweise mit dazu geben und zu einem glatten Teig verarbeiten.

  2. Wenn er sich gut von der Schüssel löst ist er fertig. Abgedeckt bei Zimmertemperatur 1-2 Stunden (je nachdem wie warm es bei Dir ist) ruhen lassen.

    In der Zwischenzeit die Form buttern.

    Wenn er sich gut verdoppelt hat kann er auf eine bemehlte Arbeitsfläche gegeben werden.

  3. Den Teig rechteckig ausrollen und darauf achten dass die kurze Seite die Länge der Kastenform hat.

    Von der kurzen Seite her aufrollen und mit dem Schluß nach unten in die Kastenfrom setzen.

  4. Die Form abgedeckt für ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen und den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine feuerfeste Form mit auf den Backboden stellen.

  5. Nach der Ruhezeit den aufgegangenen Teig mit etwas Milch bepinseln und mit einem Messer ca. 1cm tief einschneiden.

  6. Das heisse Wasser in die feuerfeste Form schütten, die Kastenform im unteren Drittel für 10 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 200°C Ober-/Unterhitze drosseln und 30-40 Minuten goldbraun backen. (So hell oder dunkel wie Du es haben magst).

  7. Aus dem Backofen nehmen, kurz abkühlen lassen und aus der Form nehmen.

    Wenn es ausgekühlt ist, kannst Du es gleich anschneiden. Viel Spaß!

Rezept für Toastbrot

Meine Backhelfer für das einfache Toastbrot:

// weitere  Brot-Rezepte findest Du hier: L I N K //

0 Kommentare

Wie hat Dir das Rezept gefallen? Ich freue mich über Deinen Kommentar.

Erdbeer Tiramisu ohne Ei ohne Gelatineii

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.