Der Klassiker schlecht hin! Damit bin ich groß geworden, er hat mich durch meine Jugend begleitet. Auch heute kommt er ab und an noch auf den Tisch. Gerade wenn es nur eine warme Kleinigkeit sein soll. Herzhaft aber dennoch frisch und süß. Der geschmolzene Käse, der sich über die Ananas schmiegt und ihr Kontur nach ahmt.

Der knackige Biss durch den gerösteten Toast, dann die saftige Ananas und der herzhafte, gekochte Schinken. Durch den Käse gehen sie eine Symbiose mit einander ein und es wird eine perfekte Einheit. Alle Geschmacksnerven werden hier angesprochen. Bevor ich weiter schwärme, hier das Rezept für zwei Toast (1 Portion)

Toast Hawaii

Anzahl 1 Portion

Zutaten

  • 2 Stück Toast
  • 2 Scheiben gekochten Schinken oder 4 Scheiben Kassler
  • 2 Scheiben Ananas
  • 2 Scheiben Goada mittelalt Oder ein anderer gut schmelzender Käse

Herstellung

  1. Den Toast ab in den Toaster.

    Den Backofen auf 250 °C  (oder Grill) vorheizen. Den Schinken auf den warmen Toast geben. Ananas auf den Schinken geben und mit einer Scheibe Käse bedecken.

    Den Toast auf den Teller geben und im Backofen überbacken.
    VORSICHT! Bitte dabei bleiben, dass der Käse nicht zu braun wird.

    Wenn er geschmolzen ist, vorsichtig aus dem Backofen nehmen und servieren. Wer mag dekoriert ihn noch mit einer Dekokirsch. Das machen wir nicht...


Toast Hawaii Toast Hawaii Toast Hawaii

 

Toast Hawaii