veganer NudelsalatSommerlicher Nudelsalat ohne Mayonnaise (vegan)

Ja, auch wir lieben Nudelsalat. Im Sommer darf er aber gerne leichter sein. Die Basis war mein italienischer Nudelsalat. Das Rezept ist schon einige Jahre alt und daher wollte ich ihn einen neuen Anstrich geben. Daher gibt es dieses neue Rezept. Ich nehme gerne alles, was gerade im Garten gerade wächst. Und da aktuell gerade einiges an Gemüse wächst, kommt auch Einiges hinein.

Rezept für einen sommerlichen Nudelsalt

Wenn Du etwas an Gemüse mehr oder etwas nicht so magst, dann lass es einfach weg. Die Avocado sorgt für eine tolle Cremigkeit und ersetzt so die Mayonnaise.

Rezept für Nudelsalat vegan

Rezept zur Herstellung des sommerlichen Nudelsalat

 

Benutzte Geräte:

★ Grillpfanne: L I N K*

★ Glasschüssel: L I N K*

★ Salatbesteck: L I N K*

Sommerlicher Nudelsalat

Anzahl 2 Personen
Silke Silke

Zutaten

  • 150-200 g Nudeln deiner Wahl
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 Stück Avocado
  • 1-2 Stück Tomaten
  • 1-2 Stück Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 EL Olivenöl
  • Pflanzenöl / Salz / Pfeffer / Zitronensaft

Herstellung

  1. Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Dazu habe ich die Zucchini in dünne Streifen geschnitten, die Tomaten geviertelt und die Spalten noch einmal halbiert. Die Frühlingzwiebel in kleine, schräge Stücke und die Avocado wird halbiert.

  2. Die Nudeln werden nach Packungsanweisung in Salzwasser gekocht.

  3. Eine (Grill-) Pfanne mit Pflanzenöl erhitzen und eine Knoblauchzehe hineingeben. Dazu die Zucchinischeiben anbraten, dann die Frühlingszwiebel und zum Schluß die Tomaten mit dazu geben und mitbraten. Eine Hälfte der Avocado in Würfelchen schneiden.

Sauce

  1. Für die Sauce die zweite Hälfte der Avocado in ein Schälchen geben, das Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer dazu geben. Die Avocado mit einer Gabel zerdrücken und cremig rühren. Die Sauce kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Fertigstellung

  1. Die Nudeln in ein Sieb abgießen und in eine Schüssel geben. Die Sauce und das Pfannengemüse dazu geben und gut durchmischen. Gerne noch 30 Minuten ziehen lassen und servieren.

Zusatzinfo / Tipps

  • Dazu schmeckt ein frisches Weißbrot oder Baguette
  • Wenn Du Aubergine magst, brate auch diese mit an.
  • Frische Kräuter (Thymian, Organo, Minze, Schnittlauch etc.) schmecken auch super dazu

sommerlicher Nudelsalat

// Rezept für weitere Salate: L I N K //

Nudelsalat ohne Mayonnaise

*Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen