Kürbissauce ala Mac and Cheese – vegan –

Wie versprochen kommt hier das nächste Kürbisrezept. In der Vergangenheit habe ich ihn sträflich vernachlässigt. Kürbissuppe kennt Jeder! Obwohl es auch hier viele unterschiedliche Versionen gibt…

Aber was kann man noch mit diesem leckeren Gemüse anstellen? Ich habe mich an eine Mac and Cheese – Sauce gewagt. Mein klassisches Rezept findest Du hier: L I N K
Doch für dieses brauchst du nicht einmal Käse und es schmeckt umwerfend gut! Wir haben den Käse nicht vermisst und das “Gröstl” auf der Sauce macht es zu einem echten Renner.

Video zur Herstellung der Kürbissauce: L I N K

Verwendete Geräte:

Kürbissauce ala Mac and Cheese

Anzahl 2 Personen
Author SilkeC

Zutaten

  • 300 - 400 gr Kürbisfleisch (ich habe Hokkaido genommen)
  • 300-400 ml Wasser
  • 1-2 Stück Zwiebeln gewürfelt
  • 2 Zehen Knoblauch gewürfelt
  • 1-2 Hände voll Pankomehl (je nachdem wie sehr du es liebst)
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 EL (gehäuft) Hefeflocken
  • 1/2 TL Kurkuma
  • Salz / Pfeffer / Chilli / Zitronensaft

Herstellung

  1. Den Hokkaido putzen und in kleine Stücke (Daumen groß) schneiden. In einem Topf 1 EL Pflanzenöl erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Knoblauch und Kurkuma dazu geben und mit anrösten. Den Hokkaido dazu geben und mit Wasser / Gemüsebrühe auffüllen bis er gut bedeckt ist aber nicht mehr!

  2. Den Kürbis kochen bis er weich ist. In der Zwischenzeit die Förmchen buttern (falls du ihn so anrichtest wie ich) und die Nudeln kochen.

  3. Wenn der Kürbis weich ist mit dem Pürrierstab gut durchpürieren mit den Gewürzen, Hefeflocken und Zitrone abschmecken. Gut aufköcheln lassen.

  4. Für das Gröstl den restlichen Knoblauch klein schneiden. Eine kleine Pfanne erhitzen und den restlichen Eßlöffel Pflanzenöl dazu geben. Darin den Knoblauch leicht anschwitzen und das Pankemehl mit dazu geben und leicht hellbraun werden lassen.

Anrichten

  1. Wenn die Nudeln fertig sind, das Wasser abgießen. Die heißen Nudeln in die gebutterte Form geben. Die Sauce darauf verteilen (evtl. einen Teil zurück behalten und separat dazu reichen) und die Panko/Knoblauch Gröstl darauf verteilen. Den Rest des Gröstl in einer Schale dazu servieren.

Zusatzinfo / Tipps

  • wir essen dazu gerne einen Blattsalat
  • Die Gröstl sind kein Muss aber es fehlt was, wenn es nicht dabei ist.
  • wenn Dir die Sauce nicht reichhaltig genug ist kannst du sie mit Cashewkerne aufwerten. Dazu die Kerne einige Stunden vorher einweichen. Wasser abgießen, mit dem Kürbis kochen und durch pürrieren.

// weitere Kürbis-Rezepte findest Du hier:  L I N K //

// Du liebst vegane Rezepte? Schau mal da vorbei: L I N K //

 

*Affiliate Links.
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen