Rezept mit Chili

Scharfes Chili-Chutney


Scharf ist relativ und uneingeschränkt lecker

Gerade beginnt bei uns die Chiliernte. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Chili haltbar zu machen. Am einfachsten ist es die Früchte trocknen zu lassen. Ich mache daraus seit einigen Jahren auch ein wunderbares Chili-Chutney.

Selbst gemachte Chutney und Saucen sind immer Willkommen. Hier findest Du weitere Rezepte für Saucen.


wie konserviere ich Chili

Die Schärfe des Chili-Chutney bestimmst Du selbst

Die Schärfe bestimmst Du! Denn Du solltest Deine Chili probieren. Weder die Farbe noch die Größe geben eine sichere Auskunft über die Schärfe. Damit es nicht zu heftig wird, kannst Du mit hfrischer Papika dagegen wirken. Ich nehme die Paprika in der gleichen Farbe wie die Chili. Das sieht homogener aus und die Paprika gibt den Chili eine eigene Fruchtigkeit.

Dieses Chutney fülle ich heiß in die Gläser ab, in die ich sie verschenken möchte.

Chilli Chutney
  • Schöne Gläser zum Verschenken findest Du hier: L I N K*
  • Schöne Aufkleber zum Beschriften für die Gläser: L I N K*

Schau Dir mein Video zur Herstellung von Chili-Chutney an: L I N K

Mein Rezept für das Chili-Chutney

Rezept mit Chili

Chili – Chutney

15 Minuten
30 Minuten
Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Sterne anklicken zum bewerten

Silke
Kalorien 1188 kcal
Fett 3 g
Eiweiss 3 g
Kohlehydrate 246 g

Zutaten

  • 300 ml Weissweinessig
  • 300 gr rote Paprika
  • 220 gr Zucker
  • 5-10 Stück Chili-Schoten (je nach Schärfegrad)
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Pflanzenöl

Anleitungen

  • Zwiebel, Knoblauch, Paprika und Chili sehr klein schneiden.
  • Öl in einen großen Topf geben, die Zwiebel dünsten, sobald sie glasig wird, den Knoblauch dazu geben. Wenn alles schön glasig ist, den Zucker mit dazu fügen und nicht mehr rühren bis der Zucker sich auflöst.
  • Sobald der Zucker leicht braun wird den Essig mit einrühren. Paprika und Chili mit zu der Zwiebel/Essig Mischung geben und solange köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist (lieber etwas flüssiger lassen, denn nach dem erkalten wird es etwas fester). Zwischendurch immer wieder umrühren.
  • Das heiße Chutney in die sauberen Schraubgläser füllen und abkühlen lassen.

Notizen

  • Wenn Du magst kannst du noch etwas Ingwer mit kochen, das gibt eine schöne zitronig / scharfe Note
  • den Rand der Gläser sofort säubern damit kein Schimmel entstehen lassen.
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @Silkes_Welt oder #rezepte-silkeswelt!

// weitere Geschenke aus der Küche: L I N K //

Meine Küchenhelfer* für das Chili-Chutney

Chili Rezept

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.



Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst.

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Rezepte-SilkesWelt.de registriert!