Weizenbrot RezeptEinfaches Weizen-Sauerteigbrot

Ich liebe mein Altbrot ( L I N K) aber zu einem Bruscetta oder einem frischen Salat, darf es auch gerne ein leichtes Weizenbrot sein. Dennoch möchte ich auf den Geschmack vom Sauerteig nicht verzichten. So habe ich mich an einem lauen Sommerabend dazu entschlossen, ein einfaches Weizen-Sauerteigbrot herzustellen.

Dafür habe ich am Abend meinen Vorteig angesetzt und ihn 12 Stunden bei sommerlichen Temperaturen in meiner Küche stehen lassen. Wenn der Sauerteig viele Bläschen bekommen hat, dann ist er aureichend gegangen. Viele Bläschen bedeuten dass der Teig beim backen viel Auftrieb haben wird. Je nach Umgebungstemperatur kann das auch schneller gehen oder leider auch länger dauern, als von mir beschrieben.

Wenn Du die optimale Temperatur für deinen Sauerteig haben möchtest dann kannst Du den Teig im Backofen bei 30°C ruhen lassen. Die Temperatur von 30° C erreichst Du bei modernen Backofen über die Auftaufunktion. Mein Backofen hat noch eine klassische Backofenlampe, die im Betrieb Wärme abgibt. Damit erreichet man auch mit etwas Geduld die 30° C Umgebungstemperatur in der Backofenröhre. Zusätzlich stelle ich das Gefäß mit meinem Teig auf einen Pizzastein. Der Stein hält die Temperatur besser als die Backofenröhre alleine. Diese Methode wende ich bei sehr vielen meiner Teige an um eine optimale Teigreife zu erreichen.

 

Bruscetta Brotrezept

 

 

Das Weizen-Sauerteigbrot ist herrlich weich

Mit einer stabilen Krume und einer weichen Porung ist es suuuper aromatisch geworden. Genau das was man von einem Sauerteig erwartet. Ich habe das Brot recht kräftig ausgebacken, weil wir es so mögen. Das musst Du aber nicht, wenn Du die Kruste lieber heller magst!

So, jetzt aber genug der Einleitung. Ich wünsche Dir viel Spaß mit dem leckeren Weißbrot.

 

Video zur Herstellung des Weizen-Sauerteigbrot:

 

Rezept zur Herstellung des Weizen-Sauerteigbrot:

Einfaches Weizen-Sauerteigbrot

Anzahl 1 Stück
Silke Silke

Zutaten

Vorteig

  • 100 gr Weizenmehl TYP 550
  • 100 ml Wasser
  • 10 gr ASG (Anstellgut)

Hauptteig

  • 200 gr Vorteig (die restlichen 10gr dienen als Basis für das nächste Brot)
  • 320 gr Weizenmehl TYP 550
  • 200 gr Weizenmehl TYP 1050
  • 315 ml Wasser (300 + 15)
  • 5 gr Honig alternativ: Agavendicksaft
  • 2 gr Frischhefe
  • 20 gr Salz

Herstellung

Vorteig

  1. Das ASG (Anstellgut) im Wasser auflösen. Das Mehl dazu geben und klümpchenfrei verrühren. 12-14 Stunden(über Nacht) bei Raumtemperatur abgedeckt stehen lassen.

  2. Der Vorteig sollte viele kleine Bläschen aufweisen, dann ist er perfekt! und es geht mit dem Hauptteig weiter.

Hauptteig

  1. Für den Hauptteig 250gr Wasser und alle anderen Zutaten (außer das Salz) in die Schüssel der Rührmaschine geben und zu einem glatten Teig ausarbeiten. Dies mache ich bei Stufe 1-2 (von 10 Stufen). Die letzten 50ml gebe ich schluckweise dazu und wenn er gut ausgeknetet ist darf er 20-30 Minuten ruhen.

  2. Dann kommt das Salz mit hinein und wird weiter auf niedriger Stufe geknetet. Die restlichen 15ml. Wasser gebe ich schluckweise mit dazu, je nachdem ob dein Teig sie noch aufnehmen kann ohne zu weich zu werden.

    Zum Schluß knete ich ihn auf mittlerer Stufe aus und mache einen Fenstertest (siehe Video).

    Für den Fenstertest nehme ich mit bemehlten Händen ein Stückchen Teig ab und ziehe es vorsichtig auseinander. Wenn es sich gut ziehen lässt und ich wie durch ein Fenster durchsehen kann. Dann ist der Teig richtig.

    Sollte er bei Dir reißen, dann muss er noch etwas genetet werden.

  3. Jetzt decke ich ihn ab und lasse ihn 30-45 Minuten bei Raumtemperatur anspringen. In der Zwischenzeit eine Schüssel, die mindestens doppelt so groß wie der Teig ist, einölen. Beim einölen den Deckel nicht vergessen.

  4. Nach der Ruhezeit den Teig in die Schüssel geben und abgedeckt im Kühlschrank für 24-28 Stunden ruhen lassen. Je nachdem wie es bei Dir besser in den Tagesaublauf passt.

  5. Den Teig aus dem Kühschrank nehmen und 1 Stunden aklimatisieren lassen. Auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einer Kugel formen, dabei darauf achten dass der Teig genug Spannung aufbaut. Danach habe ich ihn etwas länglich gerollt, da er in ein längliches Gärkörbchen kam.

  6. Nun kommt der Teig in ein bemehltes Gärkörbchen (wenn Du keines hast, eine Schüssel mit einem sauberen Handtuch tut es auch). Jetzt ziehe ich die Seiten des Teiges immer Richtung Mitte.

    Abwechselnd die obere und dann die untere Seite (siehe Video) Richtung Teigmitte, wie bei einem Reisverschluß. Dadurch entsteht ein richtig straffer Teig.

  7. Diesen lasse ich nochmal eine Stunde ruhen und dann heize ich den Backofen auf maximale Temperatur auf (bei mir 250°C Ober-/Unterhitze). Dabei eine kleine feuerfeste Form auf den Boden des Backofens legen und den Pizzastein oder das Backblech mit aufheizen!

  8. Wenn die Temperatur erreicht ist. Etwas Wasser aufkochen. Das Brot vorsichtig auf ein Backpapier stürzen und mit einem Messer ca. 1 cm tief einschneiden.

  9. Das Brot auf den Stein setzen und das kochende Wasser in die Auflaufform schütten (ca. eine Tasse Wasser).

  10. Bei maximaler Temperatur im unteren Drittel des Backofens ca. 15 Minuten backen. Danach die Tür kurz öffnen damit der Dampf entweichen kann und nun weitere 25-30 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze fertig backen.

    Dabei die Bräune des Brots im Blick haben.

  11. Aus dem Backofen nehmen und komplett auskühlen lassen.

einfaches Brot Rezept

Meine Backhelfer für das Weizen-Sauerteigbrot:

// weitere  Brot-Rezepte findest Du hier: L I N K //

// Du suchst nach Brötchen-Rezepte? Schau mal hier: L I N K //

0 Kommentare

Wie hat Dir das Rezept gefallen? Ich freue mich über Deinen Kommentar.

Weizen-Sauerteigbrot Rezept
* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.