Tomaten-Pfirsich-Soße

Tomaten-Pfirsich-Soße

Ab jetzt dippen wir in Gelb!

Pfirsich und Tomaten sind als Kombination schon sehr beliebt. Gelbe Tomaten-Pfirsich-Soße war für mich neu und eine köstliche Überraschung. Gelbe Tomaten schmecken mir milder als eine reife rote Tomate und lässt dem Aroma des Pfirsich mehr Raum.

Ich habe mit Tomaten schon viel probiert und meine besten Rezepte zusammengefasst. Hier findest Du meine Rezepte mit Tomaten.

Einkochen Tomaten-Pfirsich-Soße

Tomaten-Pfirsich-Soße so individuell wie Du

Tomate mit Pfirsich schmeckt schon alleine total gut

Gegrillte Auberginen und Zucchini sind meine Sommer Klassiker. Was mir noch gefehlt hat ist eine Soße der die beiden mild schmeckenden Fruchtgemüse nicht überlagert, sondern bereichert. Die Idee kam mir als wir auch gegrillte Pfirsiche auf dem Teller hatten.

Gelbe Tomaten sind Geschmacksache

Die gelben Tomaten schmecken mir milder. Dazu sind sie noch aus meinem Garten und ich weiß jetzt gar nicht wie einfach das für Euch ist die zu beschaffen. Wenn ihr Lust habt diese Kombination Tomaten-Pfirsich-Soße zu probieren, könnt ihr das bestimmt auch mit roten Tomaten tun, auch wenn diese wahrscheinlich mehr Säure hat. Da kann man einfach und leicht mit etwas Süßem gegensteuern.

Tomaten-Pfirsich-Soße im Vorrat

Tomate und Pfirsich schälen muss nicht sein

In vielen Rezepten werden Pfirsiche, wie auch Tomaten in heißes Wasser getaucht und danach kalt abgeschreckt. Ziel ist es bei der Aktion die Haut vom Obst zu ziehen. Bei meiner Tomaten-Pfirsich-Soße habe ich darauf verzichtet, weil beide Zutaten mit dem Pürierstab verarbeitet und danach durch ein Sieb passiert werden. Dabei bleiben kleine Schalenreste im Sieb zurück.


Diese Soße, individuell wie Du

Als ich die erste Basis für die Tomaten-Pfirsich-Soße hergestellt habe ging es ans abschmecken. Je nachdem wie Du deine Tomaten-Pfirsich Kombination nach dem mixen erleben wirst auch Du individuelle für Dich entscheiden wo die Reise hingeht. Wir haben immer einen der es schärfer mag und mindestens eine die es süßer mag.

Die Früchte können aber auch sehr unterschiedlich sein. Je nach Reifegrad und Qualität kann ein Pfirsich auch nach gar nichts schmecken. Dann solltest du Dich nicht unterkriegen lassen. Mit Süßungsmitteln wie Algaven-Dicksaft, Datteln und auch Vanille kann man der Soße sehr schnell Geschmack einhauchen.

Individuelle Tomaten-Pfirsich-Soße

Die Pfirsich-Tomaten-Soße solltest Du gleich einkochen

Die Soße in kleine Portionen verpacken bietet auch die Möglichkeit sie süßer, schärfer und einfach so wie sie ist einzukochen. Du solltest das gleich tun, denn leider wird sie sonst innerhalb ein bis zwei Tagen im Kühlschrank nicht mehr genießbar sein. Deshalb habe ich mich beim abschmecken der Soße für eine Basis entschieden, die ich dann wenn ich das Glas Tomaten-Pfirsich-Soße das nächste mal öffne, meinen aktuellen Vorlieben und zum geplanten Gericht abstimmen kann.


Mein Rezept für die Tomaten-Pfirsich-Soße

Tomaten-Pfirsich-Soße

Tomaten-Pfirsich Soße

30 Minuten
1 Stunde
Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Sterne anklicken zum bewerten

Silke
Kalorien 68 kcal
Fett 2 g
Eiweiss 2 g
Kohlehydrate 15 g

Zutaten

  • 850 g Gelbe Tomaten
  • 260 g reife Pfirsiche
  • 1 Stück Zwiebel (mittelgroß)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1-2 EL Pflanzenöl oder Olivenöl
  • Salz/Pfeffer/ Zucker/ Thymian / Oregano

Anleitungen

Vorbereitung

  • Tomaten waschen, Strunk entfernen und grob schneiden. Zwiebeln und Knoblauch würfeln. Pfirsiche entsteinen und vierteln.

Zubereitung

  • Öl in einen Topf erhitzen. Die Zwiebel glasig dünsten und den Knoblauch mit dazu geben. Wenn auch der Knoblauch glasig ist kommen die Tomaten mit dazu.
  • Die Flüssigkeit der Tomaten etwas verdunsten lassen. Die Kräuter und die Pfirsiche mit dazu geben und mitkochen. Evtl. einen Deckel darauf geben. Wenn die Früchte weich gekocht sind, nehme ich die Kräuter heraus und pürriere die entstandene Flüssigkeit.
  • Mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken und evtl. den Thymian und Oregano noch einige Stunden ziehen lassen. Wenn gewünscht. Dann entferne ich die Kräuter und koche die Sauce nochmal auf.
    Fülle sie in steriele Gläser ab und stelle diese auf den Kopf. Wenn sich ein Vakuum gebildet hat, können sie abgekühlt in den Vorrat.
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @Silkes_Welt oder #rezepte-silkeswelt!

Das Rezept für die Auberginen-Zucchini Röllchen findest Du hier (LINK)

Meine Seite Rezepte mit Soßen und Dips findest Du hier (LINK)

Meine Kochhelfer* für die Tomaten-Pfirsich-Soße

Tomaten-Pfirsich-Soße zum Dippen

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst.

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Rezepte-SilkesWelt.de registriert!