Selbstgemachter Ketchup

Selbstgemachter Ketchup


Ein Hoch auf die Tomate in der Flasche

Wenn´s nicht schmeckt, mach Ketchup drüber! Das hat die in Deutschland wohl beliebteste Grill-Soße nicht verdient, schließlich soll sie bereichern und nicht überdecken. Bei den aktuellen Preisen für eine Flasche Ketchup und dem weiterhin hohen Anteil an Zucker, wurde der lang gehegte Wunsch jetzt umgesetzt. Ein selbstgemachter Ketchup.

Für mich gehören selbstgemachte Soßen und Dips einfach zu vielem dazu. Hier findest Du meine Sammlung Rezepte mit Soßen und Dips.


Mein erster selbstgemachter Ketchup.

Ketchup mit weniger Zucker, wie kann das gelingen?

So ganz alleine die Preise für Zucker mit Tomate in der Flasche war nicht der ausschlaggebende Grund. Es gibt ja auch noch günstigere Anbieter, als das Original. Zum einen war ich neugierig, wie gut ich den Geschmack eines industriellen Ketchup erreichen und toppen kann. Zum anderen ist mir daran gelegen, weniger bis gar keinen Zucker in meinen Speisen zu verwenden.

Spoiler vorab, mit weniger Zucker erreichst Du den Geschmack nicht annähernd. Die ersten Genuss Momente mit unterschiedlichen Grundlagen lassen mich allerdings jetzt schon zu einem großen Fan werden. Mein selbstgemachter Ketchup erreicht für mich genau das, was ich von einer Soße erwarte. Das sie mein Gericht bereichert und nicht überdeckt.

Säure und Schärfe im Ketchup, ganz nach belieben

Bei jedem handelsüblichen Ketchup sagt eigentlich kein Kind: zu sauer oder zu scharf. Der Grund dafür ist natürlich der süße Geschmack, der zusammen mit der fruchtigen Säure der Tomate die beiden bekannten Geschmacksträger des Ketchup abbilden. Mein Rezept wird einem Kind wahrscheinlich nicht unbedingt schmecken, weil der Anteil an Säure und Schärfe von mir bestimmt wurde, wie es mir mundet. Aus meiner Sicht zu viel von beidem für ein kleines Schleckermäulchen, ohne das je ausprobiert zu haben. Mit weniger Zucker behält die Säure der Tomaten ihre Dominanz und für die Schärfe habe ich sogar eine halbe Chili verarbeitet. Einfach köstlich! Aber beides kann für Kinder natürlich angepasst werden, wenn Du das willst.

Selbstgemachter Ketchup, dickflüssig aber wieviel ?

Ich bin ja nicht so schnell beim Kochen, wie andere Rezepte das gerne in der Überschrift anpreisen. Bei mir braucht Geschmack Zeit. Mein selbstgemachter Ketchup durfte über Nacht stehen und so richtig auskühlen. Erst dann hat er mir gezeigt wie dickflüssig ich ihn vorher wirklich eingekocht habe und wieviel Geschmack ich schon erreichen konnte. Zu guter letzt bekommt er dann doch noch Stärke zum binden, so daß die Soße nur noch vom Löffel tropft und nicht mehr fliesst. Das ist für mich genau die richtige Bindung, beim Einsatz auf Pommes oder einem Burger. Aber auch auf die Schnelle über ein paar Nudeln oder ein Spiegelei, ist ein selbstgemachter Ketchup eine Wucht!


Wie intensiv der Geschmack wird bestimmst Du

Ich habe mir viele Rezepte angeschaut und abgewägt wie mein selbstgemachter Ketchup werden soll. Am meisten inspiriert hat mich dabei der Kochprofi und Youtuber „let it cook“. Ich liebe Tomaten und möchte am liebsten auch so viel wie möglich Geschmack aus meiner eigenen Tomatenernte konservieren. Die Fotos sind entstanden mit meinem ersten Versuch und eigenen Tomaten. Du kannst aber auch Flaschentomaten aus der Dose nehmen. Der Geschmack ist der gleiche, nur die Farbe wird noch intensiver rot als abgebildet.

Wie bei meiner Ofentomatensoße-geröstet, habe ich hier die Grillfunktion des Backofen genutzt um ordentlich Röstaromen zu erzeugen. Wie intensiv der Geschmack durch die Röstaromen wird bestimmst Du. Ich empfehle innerhalb der 45 Minuten, die Zutaten in der Auflaufform immer wieder zu wenden um einem nicht zu intensiven Geschmack zu bekommen.


Wie lange hält selbstgemachter Ketchup?

Ist die Flasche erst einmal geöffnet bleibt ein selbstgemachter Ketchup bis zu einer Woche frisch, wenn Du ihn im Kühlschrnak aufbewahrst.

Kann man Ketchup einfrieren?

Ein selbstgemachter Ketchup kann ohne Bedenken eingefroren werden. Einfach in Eiswürfelbehälter füllen. den Ketchup in der Form fest werden lassen. Aus der Form nehmen und dann zusammen in einem Gefrierbeutel lagern.

Mein Rezept für selbstgemachter Ketchup

Selbstgemachter Ketchup

Selbstgemachter Ketchup

30 Minuten
1 Stunde 30 Minuten
Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Sterne anklicken zum bewerten

Silke
Kalorien 159 kcal
Fett 8 g
Eiweiss 8 g
Kohlehydrate 34 g
Rezept für 1 Portion

Zutaten

  • 1 kg Tomaten Alternativ Dosentomaten (nicht gehackt)
  • 2 St Zwiebeln
  • 2 St Knoblauchzehen
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Olivenöl oder Pflanzenöl
  • 100 g Tomatenmark
  • 1 EL Essig
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 TL Senf mittelscharf
  • 2 TL Honig
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 St. Pimentkörner
  • 2 St. Kardamon
  • 2 TL Stärke nach belieben mehr
  • Chili nach belieben
  • Salz / Pfeffer nach belieben

Anleitungen

Vorbereitung

  • Tomaten vierteln und den Strunk entfernen. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Zwiebeln schälen und halbieren. Die Zwiebelhälften in 1 cm dünne Scheiben schneiden.
  • Den Kardamon und den Piment zusammen mit etwas Zucker in einem Mörser fein zerreiben.

Auflaufform füllen

  • Das Öl in die Auflaufform geben und gleichmäßig verteilen. Die Gemüsebrühe in die Auflaufform geben und zusammen mit dem Tomatenmark verrühren.
  • Den Essig, die Sojasoße, den Honig und Senf in die Auflaufform geben und ebenfalls gut verrühren. Die Lorbeerblätter dazu geben
  • Die Tomaten in die Auflaufform schichten. Die Zwiebel und den Knoblauch darüber verteilen.

Im Backofen

  • Im Backofen die Grillfunktion einschalten und auf maximale Temperatur vorheizen.
  • Die Auflaufform auf einem Backblech in das obere Drittel des Backofen schieben und für ca. 35-45 Minuten garen. Je nachdem wie stark die Oberfläche geröstet wurde oder spätestens alle 10 Minuten, die oberste Schicht der Tomaten, Zwiebel und Knoblauch mit einem Kochlöffel wenden.

Zubereitung

  • Den Inhalt der Auflaufform in einen ausreichend grossen Behälter geben. Die beiden Lorbeerblätter wieder herausfischen. Die Tomatenmasse mit einem Pürierstab fein pürieren.
  • Die pürierte Masse, Portionsweise durch ein Küchensieb passieren um eventuell Schalenreste oder größere Stücke auszusieben.
  • Das Ketchup im Topf mit Salz, Pfeffer und Chili nach belieben abschmecken. Das Ketchup noch einmal aufkochen und nach Bedarf einreduzieren.
  • Das Ketchup komplett abkühlen lassen und die Dickflüssigkeit der Soße mit Stärke nach Wunsch binden. Bei mir waren es zwei Teelöffel Stärke. Bei mir darf der Ketchup nur noch vom Löffel tropfen und nicht mehr fließen.
  • Die angegebene Mengen ergeben ca. einen Liter Ketchup. Gutes Gelingen wünscht Euch www.Rezepte-SilkesWelt.de

Notizen

Tipp´s
  • Der Ketchup kann Portionsweise eingekocht oder eingefroren werden. 
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @Silkes_Welt oder #rezepte-silkeswelt!

Das Rezept für meine Ofentomatensoße-geröstet findest Du hier (LINK)

Meine Sammlung, Rezepte mit Tomaten findest Du hier (LINK)

Selbstgemachter Ketchup mit diesen Helferlein*

Selbstgemachter Ketchup

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich je nach messbaren Erfolg eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für Euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.


4 Kommentare zu „Selbstgemachter Ketchup“

  1. Wenn ich einmal zurück blicke, dann muss ich feststellen, dass ich noch nie selbstgemachten Ketchup gegessen habe. Das werde ich jetzt nachholen;)
    Liebe Grüße
    Luisa

    1. Das freut mich liebe Luisa,
      man macht soviel mit Tomaten aber gerade dass was man am häufigsten isst, macht man nicht selbst 😉 So ging es uns auch als mein Mann sagte, lass uns mal Ketchup machen… Wir mussten Beide lachen, weil genau Tomatenketchup doch die Würzsauce schlechthin ist und man da genau seinen eigenen Geschmack reinbringen kann.
      Vielen lieben Dank für Deine lieben Worte und dass es Dir genauso ging 😉
      Silke

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst.

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Rezepte-SilkesWelt.de registriert!