Pasta mit Pfifferlingen ganze einfach

Es ist Spätsommer und soweit das Auge reicht gibt es Pfifferlinge überall nur Pfifferlinge! So gerne ich mit meiner Oma zusammen gekocht habe, war das doch in einer Zeit, in der es üblich war, das Gemüse aus der Dose zu verwenden, anstatt frisch zu verarbeiten. Wer von Euch erinnert sich noch an die Gummiartigen Pilze aus der Dose, die jedes mal in der leckeren Rahmsauce lauerten?


Mit dem Angebot das man heute an frischen Champignons, Austernpilzen und Kräutersaitlingen bekommt, habe ich diese Kindheitserfahrung längst überwunden. Die Pfifferlinge habe ich aber noch nie verarbeitet. Sie sind keine kultivierten Pilze, werden also immer noch nicht kontrolliert angebaut. Sie sind daher etwas teurer und aufwendig zu putzen. Mit einem Haarpinsel geht es aber relativ einfach die Reste der Erde aus den Lamellen des Pilzhut zu bekommen.

Magst Du auch noch mehr Ideen zu Pfifferlingen? Hier findest Du eine schöne Rezeptesammlung, die ständig weiter wächst.


Welche Pasta für Pfifferlinge in Rahmsauce?

Mein erster Versuch diese Pilzsorte zu probieren konnte ich mir am besten mit Speck, Zwiebel und Petersilie als Begleiter vorstellen. Als perfekten Begleiter konnte ich mir eine Pasta sehr gut vorstellen. Anstelle der weit verbreiteten Rezepte mit Pilzen, die alle mit Tagliatelle kombiniert werden, bevorzuge ich Linguine.

Diese etwas breiten „Spaghetti“ geben ein angenehmeres Mundgefühl als die klassischen Spaghetti. Die Tagliatelle oder Bandnudeln sind mir bei den zarten Pfifferlingen einfach zu breit, da habe ich für meinen Geschmack zuviel Nudeln und zuwenig Pilze auf der Gabel.

Wie mache ich Pfifferlinge sauber?

Ich wasche die Pilze nicht, sondern nehme einen Haarpinsel und streiche vorsichtig die Lamellen der Pfifferlinge sauber. Das mache ich auch bei anderen Pilzen wie Champignons, Austernpilze und vielen anderen.

Linguine mit Pfifferlingen

Habe ich hier schon von meinem neuen Kochgeschirr (LINK) geschwärmt? Die neuen Pfannen sind mit Sicherheit ein Grund wieso das Backen bei mir im Augenblick etwas in den Hintergrund gerückt ist. Es macht aber einfach unheimlich viel Spaß damit zu kochen und die Ergebnisse sind einfach besser, als mit meinen einfachen Pfannen vorher. Die Herstellung der Rahmsauce beschreibe ich Dir im Rezept oder schau Dir einfach mein Video dazu an.

Tipps zu Nudeln mit Pilzen und Rahmsauce

Der Geschmack der Pilze passt hervorragend zu Pasta und ist überhaupt nicht so, wie ich es aus Kindheitstagen in Erinnerung habe. Vorsichtig gegart sind die Pilze sehr zart und ergänzen die Nudeln im Biss. Die Pfifferlinge geben eine angenehme erdige Note unterstützt durch die Zwiebeln an die Rahmsauce weiter. Wer es herzhafter mag, lässt vorher Speck in dünne Streifen oder Würfel geschnitten in der Pfanne aus. Die Rahmsauce darf schon etwas einreduziert werden bevor sie über die Pasta gegeben wird. Wenn die Nudeln noch ein Rest vom Kochwasser haben, ergibt das ein sehr leckeres und cremiges Pasta Erlebnis mit Pfifferlingen. Probiert es aus!

Mein einfaches Video zur Herstellung der Linguine mit Pfifferlingen:

Mein Rezept zur Herstellung der Linguine mit Pfifferlingen:

Pfifferlinge in Rahmsauce

15 Minuten
20 Minuten
Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Sterne anklicken zum bewerten

Silke
Kalorien 421 kcal
Fett 17 g
Eiweiss 17 g
Kohlehydrate 44 g

Zutaten

  • 150 g Pfifferlinge geputzt
  • 100 ml Nudelwasser
  • 50 g Bacon in Streifen schneiden vegan: weg lassen oder evtl. geräucherten Tofu verwenden.
  • 20 gr Hartkäse (Parmesan, Pecorino oder Höhlenkäse) gerieben vegan: veganer Hartkäse
  • 1/2 Bund Petersilie glatt
  • 2 Eigelbe ( Größe M) vegan: gemahlene Cashewkerne und 1 EL Hefeflocken
  • 1 Stück Frühlingszwiebel
  • 3 EL Schlagsahne vegan: vegane Sahne
  • Pfeffer, Salz, Muskat

Außerdem

  • ca. 100-150 gr Linguine

Anleitungen

  • Die Nudeln in reichlich Salzwasser kochen. Von dem Nudelwasser 100ml aufheben.
  • Die geputzten Pilze in mundgerechte Stücke schneiden, falls einige davon zu groß sind. Petersilie fein schneiden (für die Dekoration 1 Teelöffel zur Seite legen). Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.
  • Die Pfanne erhitzen und den fein geschnittenen Speck ohne Fett braten. Aus der Pfanne nehmen. Das Pflanzenöl in die Pfanne geben und erhitzen. Die Pfifferlinge mit hinein geben und anbraten.
  • Kurz vor Ende des Anbratens die geschnittenen Frühlingzwiebel mit dazu geben und kurz mitbraten.
  • Die Eigelbe mit der Sahne mischen und zu den Pilzen geben. Etwa die Hälfte des Nudelwassers und den Käse mit dazu geben. Gut verrühren bis die Sauce sämig wird. Sie darf nicht kochen!
    Du kannst gerne noch etwas Nudelwasser mit dazu geben, wenn Dir die Sauce zu Dick erscheint. Sobald die Sauce die sämige Konsistenz erreicht hat, ist sie fertig. Die Petersilie noch unterrühren und mit Muskat abschmecken. Evtl. noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
    Nun kannst Du die Pfifferlingen mit den Nudeln seriveren. Noch etwas Petersilie darüber streuen und fertig.

Notizen

  • Wir geben gerne die Nudeln direkt mit in die Pfanne. So bekommt die Sauce und die Nudeln eine perfekte Bindung. Du kannst es aber auch getrennt servieren.
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @Silkes_Welt oder #rezepte-silkeswelt!

// weitere  vegetarische Rezepte findest Du hier: L I N K //

// vegane Rezepte findest Du hier: L I N K  //

Linguine mit Pfifferlingen veganes Rezept

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst.

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Rezepte-SilkesWelt.de registriert!