vegane GrünkernbratlingeSo machst Du leckere Grünkernbratlinge

Ich habe mich entschlossen bei der Blogger-Parade von “mehr-Genuss.de” mit zumachen.  Das Thema: Mein Gericht – Meine Erinnerungen passt zu vielen meiner Rezepte und zieht sich hier durch den Blog.

Als Kind gab es bei meiner Oma oft Grünkernbratlinge. Sie erzählte dann von ihrer Jugend und mit Begeisterung habe ich ihr zugehört, wenn sie die alten Geschichten mit ihren Geschwistern und deren Streiche erzählt hat. Grünkern, war früher ein “arme Leute – Essen”. So wie Graupen, Hirse und viele andere Getreidearten. Sie machten satt und waren erschwinglich.

Die “Grünkernfrikadellen” (so wurden sie bei uns genannt) waren damals sehr einfach gehalten. Etwas Zwiebel und / oder geraspelte Möhre kam noch mit hinein das wars. Oft gab es dazu Spinat, Rotkraut oder Frühlingsquark. Das schmeckte einfach lecker. Auch heute mache ich gerne Grünkernbratlinge und denke daran an meine Oma. An den großen Tisch, an dem wir saßen und sich jeder nach Herzenslust bedienen konnte.

Grünkernbratling mit veganer Sauce

Heute mache ich die Grünkernbratlinge (vegan) etwas anders. Ich gebe noch Zucchini mit dazu. Reiche eine vegane Bratensauce ( L I N K ) oder auch Grillgemüse. Die Vielfalt der Beilagen und die Variationsmöglichkeiten der Bratlinge ist schier grenzenlos. Man kann das Gemüse austauschen. Die Gewürze kannst Du auf Deinen Geschmack abstimmen.

wie mache ich Grünkernbratlinge

Das hier ist nur ein veganes Basisrezept, das Du nach Herzenslust abwandeln kannst. Ideen dazu habe ich Dir mit aufgeschrieben.

Wichtig ist, dass Du die Bratlinge kräftig würzt. Denn Grünkern ist recht neutral und braucht kräftige Gewürze.

 

Das Rezept für meine leckeren Grünkerbratlinge

Grünkernbratlinge

Author Silke

Zutaten

  • 200 ml kräftige Gemüsebrühe
  • 150-200 gr Zucchini ( oder anderes Gemüse)
  • 100 gr Grünkern geschrotet
  • 2 EL zarte Haferflocken
  • 1 EL Stärke
  • 1 EL Paniermehl / Semmelbrösel
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 TL Senf mittelscharf
  • 1 Stück Zwiebel (klein)
  • 1 Zehe Knoblauch optional
  • Salz / Pfeffer / Paprika / Chilli getrocknet

Herstellung

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Die Zucchini grob raspeln und in ein Sieb geben, mit etwas Salz bestreuen. So wird die Flüssigkeit entzogen.

  2. Die Gemüsebrühe erhitzen und den geschroteten Grünkern mit dazu geben. Sobald es einmal aufgekocht hat, den Herd ausschalten und im geschlossenen Topf darf gut 10 -15 Minuten quellen.

  3. In der Zwischenzeit alle anderen Zutaten in eine große Schüssel geben. Dabei die Zucchini gut ausdrücken! Den Grünkern zu den restlichen Zutaten mit dazu geben und gut durchrühren, bis eine einheitliche Masse entstanden ist. Die Masse kräftig abschmecken und weitere 10 Minuten ruhen lassen.

  4. Der Boden der Pfanne sollte mit Pflanzenöl bedeckt sein und erhitzen.

    Aus der Grünkernmasse kleine Bällchen formen, gut festdrücken. Diese Bällchen in der erhitzten Pfanne von allen Seiten goldbraun anbraten und servieren.

Zusatzinfo / Tipps

  • Du kannst die Bratlinge ganz verschieden abschmecken. Sei es mit Paprika, Kreuzkümmel, Zitronenabrieb etc.
  • auch bei dem Gemüse kannst Du variieren (Zucchini, Karotten, Aubergine, Paprika, Mais etc.)
  • Aber auch Kräuter wie Schnittlauch, Koriander, Petersilie, Thymian oder Oregano dazu mischen.

// weitere vegane-Rezepte findest Du hier: L I N K //

// weitere herzhafte vegetarische (teilweise auch vegane) Rezepte findest Du hier: L I N K //

Rezept Grünkernbratling vegan