Cantuccini BiscottiKnusprige Weihnachts-Cantuccini

Hauchdünn knusprig gebacken und weich bis zur Mitte. Das sind meine Weihnachts-Cantuccini.

Ich bin ein absoluter Italienfan. Nicht nur die dolce vita . Das lockere luxuriöse süße Leben verkörpern die Menschen, das Land und besonders die Küche für mich. Die Menschen sind so herzlich, das Land hat soviel  an Schönheit zubieten, sei es am Meer oder auch in den Bergen. Der Duft der Früchte und Kräuter ist bei jedem Besuch in Italien allgegenwärtig. Die mediterrane Küche liegt mir sehr. Aber  auch im Gebäck werden die regionalen Köstlichkeiten verarbeitet. Meine Inspiration, für mein Rezept mit den Weihnachts-Cantuccini.

Die fertig gebackenen Cantuccini werden durch das verwendete Zitronat und Orangeat schon nach einigen Tagen herrlich weich und  machen dem deutschen Stollen wirklich Konkurrenz. Ursprung meiner Idee war hat das Rezepte von Johann Lafer. Das sei an dieser Stelle  erwähnt. Ich habe daraus eine kinderfreundliche Variante, ohne Alkohol gemacht. Außerdem habe ich noch ein, zwei Kniffe dazu entwickelt um dieses Rezept für mich „rund“ und für jeden anderen in der Herstellung einfacher zu machen. Wie, das verrate ich Dir in meinem Rezept und Video.

Weihnachts-Cantuccini Rezept

Mein Wehnachts-Canntuccini Rezept für die liebe Bettina

Dieses wunderbare Rezept teile ich anlässlich des Blog-Geburtstag der lieben Bettina von homemade&baked. Ihr Food-Blog  wurde am 21.11. schon unglaubliche 10 Jahre alt. Meeeeensch, wie die Zeit vergeht! Dieses Jubiläum feiert Bettina mit einem tollen Gewinnspiel, schaut doch gleich mal bei ihr rein. Nicht nur beim Gewinnspiel auch bei Rezepten ist bestimmt auch etwas für Euch dabei!

So, und jetzt teile ich auch mit Euch mein Weihnachts-Cantuccini Rezept.

Schau Dir mein Video zu den Weihachts-Cantuccini an:

Das ist mein Rezept für die Weihnachts-Cantuccini:

Weihnachts-Cantuccini

Anzahl 40 Stück
Silke Silke

Zutaten

Teig

  • 300 gr Weizenmehl TYP 405
  • 125 gr Zucker
  • 50 gr Butter weich vegan: Margarine oder vegane Butter
  • 50 gr Orangeat
  • 50 gr Zitronat
  • 50 gr Rosinen
  • 2 Stück Eier Größe "M" alternativ: Ei-Ersatz
  • 80 gr ganze Mandeln mit Haut
  • 60 gr ganze Pistazien (geschält)
  • 1 Prise Salz
  • 1/3 TL Vanille-Extrakt oder das Mark 1 Vanilleschote
  • 1/3 TL Lebkuchengewürz oder Spekulatiusgewürz (optional)
  • ca.200 ml Apfelsaft (für Erwachsene darf es auch gerne Rum sein)

Außerdem

  • 75 gr Butter flüssig
  • Puderzucker

Herstellung

Vorbereitung

  1. Die Rosinen in Apfelsaft oder Rum für mind. 2 Stunden (gerne auch über Nacht einlegen). Vor der Teigzubereitung die Rosinen in ein Sieb geben und die Flüssigkeit auffangen.

  2. Zitronat und Orangeat fein hacken. Um einen intensiveren Geschmack zu bekommen, kannst Du die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten (musst Du aber nicht).

Zubereitung

  1. Alle Zutaten (ohne die Früchte) in die Schüssel der Rührmaschine geben und zu einem Teig vermengen. Das kann gut 5-10 Minuten dauern.

    Zum Schluß die Früchte zum Teig geben und mit einem Teigschaber verrühren. Falls der Teig noch zu trocken ist, etwas von der aufgefangenen Flüssigkeit (1-2 Eßlöffel) dazu fügen.

  2. Eine Frischhaltefolie ausrollen und ca. 1/4 des Teiges der Länge nach auf der Frischhaltefolie verteilen und zu einem festen Strang aufrollen. Meine Cantuccini-Stränge haben einen Durchmesser von ca. 3cm. Diese kommen für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.

  3. Anschließend heize ich den Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vor. Die Stränge aus der Frischhaltefolie wickeln und mit Abstand auf ein Backblech mit Backpapier oder Silikonmatte legen und ca. 15 Minuten vorbacken.

Fertigstellung

  1. Die restliche Butter schmelzen. Die Cantuccinistränge etwas auskühlen lassen und mit der flüssigen Butter bestreichen. Mit Puderzucker besträuben anschließend auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

    Das ist wichtig sonst lassen sie sich nicht gut schneiden.

  2. Sobald sie ausgekühlt sind mit einem scharfen (!!!!) Messer 1 - 1,5cm dicke Scheiben abschneiden und auf das Backblech mit Backpapier (oder Silikonmatte) legen und im vorgeheizten Backofen (200°C Ober-/Unterhitze) für 10-15 Minuten fertig backen. Sie sollten leicht gebräunt sein.

  3. Auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Bei Bedarf noch einmal mit Puderzucker bestäuben und in einer luftdichten Dose aufbewahren.

    Wenn Du sie weiche magst, dann sollte es eine luftdurchlässige Dose sein.

Cantuccini italienisches Mandelgebäck

// weitere  Plätzchen – Ideen findest Du hier: L I N K //

1 Kommentar

  1. Bettina von homemade & baked

    Liebe Silke,
    deine Weihnachts-Cantuccini sehen so gut aus! Mit den vielen weihnachtlichen Zutaten schmecken sie bestimmt besonders fein und treffen genau meinen Geschmack 🙂 Vielen Dank für deinen schönen Beitrag zu mein Blogevent!

    Antworten

Wie hat Dir das Rezept gefallen? Ich freue mich über Deinen Kommentar.

Weihnachts Cantuccini

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.