Semla / Semlor

Semla das Schwedische Fastengebäck

Semla oder auch die Mehrzahl Semlor (denn wer mag denn nur eins der leckeren Hefeteilchen essen?) wird nicht nur in Schweden, sondern auch in Finnland und Estland gerne in der Fastenzeit gegessen. Wenn Du mehr über die Tradition erfahren magst, dann schau mal hier: L I N K oder auch hier L I N K. Dieses leckere Gebäck wird traditionell aus einem Hefeteig gebacken. Der eine leckere, süße Füllung bekommt und wie so oft hat es auch ein leichte Kardamom-Note.

finnisches Fastengebäck Rezept

Semla findet seinen Höhepunkt am Fassnachtsdienstag und wird dann bis Ostern gereicht. Also ich finde, diesen leckeren Brauch könnte man echt übernehmen. Sie sind einfach in der Herstellung und eine leckere Sünde.  Das Origienalrezept stammt vom Kreativkonditor Matthias Ludwig. Ich habe das Rezept etwas abgewandelt.

Das Video zur Herstellung der Semla:

 

Das Rezept zur Herstellung der Semla:

Semla (schwedisches Fastengebäck)

Author Silke

Zutaten

Für den Teig

  • 250 gr Mehl
  • 100 ml Milch
  • 40 gr Zucker
  • 40 gr Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 15 gr Hefe
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Zimt und Kardamom

Zusätzlich / Deko

  • Milch zum einpinseln, Mandelblättchen und Puderzucker

Füllung

  • 200-250 ml Schlagsahne
  • 20 gr Zucker
  • 30 gr gemahlene Mandeln

Herstellung

Teig

  1. Alle Zutaten für den Teig in eine Küchenmaschine geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen und gut 1 - 1,5 Stunden ruhen lassen.

    Anschließend herausnehmen und eine Minuten durchkneten, zurück in die Schüssel geben und nochmal 45 Minuten ruhen lassen.

  2. Den Teig nun zu einem Strang ausrollen und 8-10 gleichgroße Stücke abstechen. Das geht am leichtesten mit einer Metallteigkarte. Die Stücke rund wie ein Brötchen formen, sodass ordentlich Spannung auf dem Teig entsteht. Der Teigkugeln sollen eine glatte Oberfläche haben.

  3. Die Kugeln aus ein Backpapier legen, mit Milch bestreichen und weitere 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen incl. Backblech auf 200°C Umluft vorheizen.

  4. Nach den 30 Minuten nochmal mit Milch bepinseln und (wenn Du magst) mit Mandelblättchen. belegen.

  5. Im Backofen für 8-10 Minuten hellbraun backen. Nun aus dem Backofen nehmen und komplett auskühlen lassen. In der Zwischenzeit kümmern wir uns um die Füllung

Füllung

  1. Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen. Wenn Die Semlor ausgekühlt sind, schneide ich im oberen Drittel (unterhalb des Mandeldeckels) den Deckel ab.

    Das Innere vom Brötchen höle ich mit einer Gabel aus. Zerbrösel das Innere in eine Schüssel und mische es mit den Mandeln und ca. die Hälfte der geschlagenen Sahne zu einer cremigen Masse.

  2. Diese Masse gebe ich in das Loch der Brötchen und darauf verteile ich die geschlagene Sahne. Dazu gebe ich die Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle.

    Nun kommt der Deckel auf die Sahne und kurz vor dem Servieren bestäube ich sie mit Puderzucker. Fertig.

Zusatzinfo / Tipps

  • Wenn Du Zimt und / oder Kardamom nicht magst, kannst du es weg lassen.
  • Die Semla Brötchen kannst du schon am Vorabend backen und am nächsten Tag fertigstellen.
  • Du kannst den Puderzucker auch mit etwas Zimt mischen, wenn du Zimt magst...
Meine kleinen Helferlein:

semlor schwedisches Fastengebäck

// weitere Gebäck-Ideen findest Du hier: L I N K //

schwedisches Fastengebäck Semla

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.