Kuchen mit Ostermotiv

Kuchen mit Ostermotiv

Saftiger Rührkuchen mit Überraschung


Dieser saftige Kuchen mit Ostermotiv ist mit jedem Motiv machbar. Das ist ein Kuchen im Kuchen. Die Herstellung ist einfacher als Du wahrscheinlich denkst. Ich finde so ein Kuchen mit Motiv gibt dem klassischen Rührkuchen eine tolle Aufwertung. Von außen sieht er ganz gewöhnlich aus, wie jeder Königskuchen, Marmorkuchen oder Sandkuchen. Sein perfektes Inneres verbirgt er erst beim Anschnitt.

Ich habe schon mit meiner Oma zusammen immer am liebsten zur Osterzeit gebacken. Hier findest Du meine Sammlung an Rezepten für Ostern.


Rührkuchen mit Motiv Ostern

Kuchen mit Ostermotiv in der Mitte

An Motiven kannst Du wählen was Du magst. Sei es ein Herz, Stern, Hasen oder auch ein Osterei. Wichtig ist, dass die Ausstechform, mit der Du das Motiv aus dem Teig ausstichst, nicht größer bzw. höher als die Kuchenform (Kastenform) ist. Sonst kannst Du es nicht mit Teig umschließen.

Wie positioniere ich das Motiv für den Kuchen?

Das ist garnicht so leicht. Als erstes bäckst Du den Kuchen für das Motiv in Deiner Wunschfarbe. Ich backe dafür einen Biskuit. Warum? Weil er feinporiger ist als ein Rührteig und damit die Farben sich besser absetzen. Diesen lasse ich komplett auskühlen bevor ich das Motiv aussteche. Dann stelle ich den Rührteig her und versuche auf den Boden der Form nur eine ganz dünne Schicht Rührteig zu verstreichen, bevor ich die ausgestochenen Biskuitmotive darauf setzen.

Den Rest des Teiges fülle ich in einen Spritzbeutel. Damit komme ich perfekt um das Motiv drum herum. Wichtig ist, dass Du mindestens doppelt soviel Rührteig-Masse über dem Motiv hast, als auf dem Boden. Die Schwere des Teiges hält das Motiv unten. Auch auf den Seiten fülle ich nur spärlich den Teig ein, denn der Teig gibt dem Motiv Auftrieb und drückt es zusätzlich nach oben! Du kannst den Teig auch mit einem Löffel einfüllen und glatt streichen.

Kuchen mit Oster Motiv

Welche Mehlsorte für Rührteig?

Einen Rührteig kannst Du mit Weizenmehl TYP 405 oder 550 herstellen aber auch mit Dinkelmehl 630. Aber egal für welches Mehl Du dich entscheidest, es ist wichtig das alle Zutaten die gleiche Temperatur haben. So verbinden sie sich optimal. Ich habe diesen Kuchen mit Gel-Lebensmittelfarben eingefärbt aber es gibt auch natürliche Lebensmittelfarben, die mit Farben von roter Beete, einem Spinat und andere Pflanzen wunderbar färben.  Ich verlinke Dir beide Lebensmittelfarben.

Warum wird mein Rührteig speckig?

Das kann passieren wenn er nicht komplett durchgebacken ist. Jeder Backofen bäckt anders und auch verschiedene Backformen leiten die Wärme anders an den Teig weiter. Daher ist die Stäbchenprobe das A und O!

Kuchen für Ostern

Wie mache ich eine Stäbchenprobe?

Du nimmst ein langes, dünnes Stäbchen aus Holz. Mit dem Stäbchen stichst nach der angegebenen Backzeit in die höchste Stelle des Kuchens tief hinein. Optimal ist es, wenn Du bereits beim einstechen einen Widerstand spürst. Wenn Du das Stäbchen rausziehst und es bleibt kein Teig daran hängen. Dann ist der Kuchen durchgebacken. Zur Sicherheit habe ich den Test an einer weiteren hohen oder dicken Stelle des Kuchen mit Ostermotiv wiederholt.

Mein Video zur Herstellung des Kuchen mit Ostermotiv:

Mein Rezept für die Herstellung den Kuchen mit Ostermotiv:

Kuchen mit Ostermotiv

Kuchen mit Ostermotiv

45 Minuten
1 Stunde 15 Minuten
Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Sterne anklicken zum bewerten

Silke
Kalorien 4173 kcal
Fett 42 g
Eiweiss 42 g
Kohlehydrate 654 g

Zutaten

Teig für das Motiv (leichter Biskuit)

  • 130 gr Zucker
  • 80 gr Weizenmehl TYP 405
  • 45 gr Speisestärke
  • 5 Stück Eier Größe "M" getrennt
  • 3 EL heisses Wasser
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver (ca. 7 Gramm)

Teig für den Kuchen

  • 300 gr Weizenmehl TYP 405
  • 190 gr Butter alternativ: Margarine oder vegane Butter
  • 190 gr Zucker
  • 4 Stück Eier Größe "L"
  • 4 EL Orangensaft
  • 10 gr Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Orangenabrieb optional

Anleitungen

Teig für das Motiv

  • Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz schaumig schlagn. Ein Drittel des Zuckers einrieseln lassen und steif schlagen. Zur Seite stellen.
  • Eigelb mit Wasser schaumig schlagen, den restlichen Zucker und Vanillezucker dazu geben und weißlich aufschlagen. Das kann gut 5 – 10 Minuten dauern.
  • Die trockenen Zutaten (Mehl, Stärke und Backpulver) direkt darüber sieben. Mit dem Teigschaber vorsichtig unterheben.
    Zum Schluß das Eiweiß in 3 Portionen unterheben.
    In Schüsseln mit den Farben vorsichtig mischen, nur soviel wie notwendig und dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech je nach Wunschmuster verteilen.
  • Im Backofen bei 175°C Umluft im unteren Drittel ca. 12-15 Minuten hell backen.
    Bleibe dabei und beobachte dass der Teig nicht zu dunkel wird.
  • Nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und das Backpapier abziehen. Sobald der Teig komplett ausgekühlt ist, kannst Du ganz viele Motive ausstechen und zur Seite legen.

Kuchenteig

  • Butter in die Schüssel der Rührmaschine geben und zusammen mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Das kann gut 10 Minuten dauern.
  • Anschließend jedes Ei einzeln unter die Buttermasse rühren. Erst wenn ein Ei gut eingearbeitet ist, dann kommt das nächste mit dazu.
  • Die trockenen Zutaten mischen und in zwei bis drei Portionen über die Masse sieben. Abwechselnd den Orangensaft mit dazu fügen. Es wird ein zäher Teig.
  • Nun den Backofen auf 180-200°C Ober-/Unterhitze vorheizen In die gebutterte und bemehlte Backform etwas von der Kuchenmasse geben. Gerade soviel dass der Boden bedeckt ist. Nun das Motiv einsetzen und den Kuchenteig drumherum verteilen.
    Das mache ich gerne mit einem Spritzbeutel. Wobei ich die größte Mende des Teigs auf dem Motiv verteile. Denn während dem Backvorgang verteilt sich der Teig von alleine und wenn zuviel roher Teig um das Motiv drum herum ist, drückt es das Motiv evtl. nach oben.
    Um das zu vermeiden versuche ich die größte Menge Teig auf das Motiv zu verteilen.
  • Den Kuchen gut 50-60 Minuten backen. STÄBCHENPROBE!
    Erst wenn am Stäbchen nichts mehr dran ist darf der Kuchen aus dem Backofen. Gut 30 Minuten auskühlen lassen und dann den Kuchen aus der Form stürzen.
    Auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. So hast Du auch einen schönen Anschnitt.
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @Silkes_Welt oder #rezepte-silkeswelt!

// weitere Rezepte zu Ostern findest Du hier: L I N K  //

// weitere Rührteig-Rezepte findest Du hier: L I N K  //

Einfacher Kuchen zu Ostern

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.


2 Kommentare zu „Kuchen mit Ostermotiv“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst.

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Rezepte-SilkesWelt.de registriert!