Kulitsch das Osterbrot

Kulitsch das Osterbrot

Die Idee und das Rezept eine Kulitsch zu Ostern zu backen, habe ich beim Synchronbacken bekommen. Weitere Infos dazu findest Du weiter unten im Beitrag.  Die Intention ein Osterbrot aus der Ukraine und Russland zu backen, soll uns wach halten in Gedanken an die Menschen, die ihre Tradition wegen dem schrecklichen Krieg in der Ukraine nicht begehen können.  Der Kulitsch ist ein traditionelles Osterbrot, daß an einen übergroßen Muffin oder auch Panettone erinnert.  je nachdem in welcher Form er gebacken und danach dekoriert wird.


Ich habe schon immer gerne traditionelles Hefegebäck und Kuchen nachgebacken. Hier findest Du weitere Rezepte mit Hefeteig

Traditionell wird der Kulitsch mit viel mehr Fett und Eier zubereitet, denn nach der Fastenzeit wird gerne sehr reichhaltig gegessen. Mein Rezept ist sozusagen die leichte Version der Kulitsch, die aber super lecker schmeckt! Weitere Informationen zum Kulitsch findest Du hier (LINK)


Kulitsch Backformen

Bei meinem Interesse um was es sich überhaupt bei einem Kulitsch handelt und wie er dort traditionell gebacken wird, bin ich auf viele unterschiedliche Ausführungen gestossen. Überrascht und angetan war ich von der Idee, daß bei der Mehrheit der Rezepte der Kulitsch nicht in einer klassischen, runden Backform gebacken wurde.  Man verwendet dafür Kochtöpfe und sogar gereinigte Konserven Dosen. Also habe ich einfach einen Kochtopf mit 20 cm Durchmesser genommen, Backpapier zurecht geschnitten und den Kuchen auf die gleich Weise gebacken.

Weniger Hefe für den Kulitsch

Die Ruhezeit für den Teig beträgt bis zu 14 Stunden. Dennoch werden im Rezept 6 Gramm Hefe verwendet, was mir für die lange Gare ein bisschen viel erscheint. Je nachdem wie warm die Umgebungstemperatur im Raum ist, sind die 14 Stunden etwas lange. Das hat bei meinem ersten Backversuch zu einem sehr „hefigen“ oder anders gesagt übergangenen Geschmack geführt hat. Vielleicht bin ich davon entwöhnt, weil ich in meinem Rezepten immer wieder darauf angesprochen werde, wie das Rezept mit so wenig Hefe funktionieren soll. Es funktioniert, bei allen Rezepten! Auch mit drei Gramm Hefe habe ich ein weiches und fluffiges Osterbrot hinbekommen. Das dazu aromatisch wesentlich harmonischer war als mein erster Versuch.

Hier rate ich wirklich mit Augenmaß zu arbeiten. Hat sich der Teig gut verdoppelt, dann ist er bereit weiter verarbeitet zu werden. Ich würde spätestens nach 10 Stunden nach dem Teig schauen und dann entscheiden wieviel Zeit ich ihm noch geben mag. Denn nach dem Formen darf er auch nochmal für ca. 2 Stunden aufgehen.

Kulitsch das Osterbrot

Was schmeckt zu Kulitsch dem Osterbrot

Wir haben das Osterbrot, das zum Fastenbrechen gegessen wird, gerne zum Frühstück und auch zum Kaffee am Nachmittag vernascht. Dabei haben sich ganz unterschiedliche Vorlieben entwickelt. Zum Einen haben wir morgens eine schmale Scheibe Kulitsch zum Espresso gehabt. Bei einem ausgedehnten Frühstück, war ein ordentliches Stück Butter ein beliebter Begleiter. Genauso wie die Marmelade, die auch Nachmittags zum Kaffee, den Kulitsch bereichert hat. Getoastet ist er auch ein Gedicht!

Kulitsch das Osterbrot

Mein Video zur Herstellung, Kulitsch das Osterbrot

Mein Rezept für Kulitsch das Osterbrot

Kulitsch das Osterbrot

Osterbrot Kulitsch

45 Minuten
Ruhezeit 14 Stunden
30 Minuten
Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Sterne anklicken zum bewerten

Silke
Kalorien 4040 kcal
Fett 91 g
Eiweiss 91 g
Kohlehydrate 696 g

Zutaten

Teig

  • 550 g Weizenmehl Type 550
  • 300 g Vollmilch zimmerwarm
  • 4 g Salz
  • 3 g Hefe frisch
  • 50 g Butter zimmerwarm
  • 100 g Zucker
  • 2 Stück Ei Größe "M"
  • ½ TL Kardamom gemahlen
  • ¼ TL Muskatnuss frisch gerieben
  • 1 Vanilleschote das Mark oder Vanillepaste (1/2 TL)
  • 150 g Cranberries oder Sultaninen
  • 75 g Orangeat oder Succade optional
  • 100 g Mandeln gehackt
  • 1 Bio-Orange Abrieb und Saft

Eistreiche

  • 1 Stück Ei Größe " M "
  • 2 EL Milch

Anleitungen

Vorbereitung

  • Die Orange heiß abwaschen und die Schale abreiben. Nur den orangenen Teil der Schale verwenden. Der weiße Anteil der Oranganschale kann bitter sein.
    Anschließend die Orange auspressen.
  • Den Orangenabrieb unter den Zucker verteilen und den Saft zu den Cranberries oder Rosinen geben und einweichen mindestens 2 Stunden einweichen lassen.
  • Den gehackten Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten. Vorsicht! Der Übergang von Braun auf Schwarz geht recht schnell. Daher bitte dabei bleiben! Sofort aus der Pfanne nehmen damit der Garprozeß unterbrochen ist.

Zubereitung

  • Die Cranberries oder Rosinen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  • Schlage die Eier mit dem Orangen-Zucker schaumig auf.
    Die Hefe löse ich in der warmen Milch auf.
  • Wenn die Eimasse cremig aufgeschlagen ist, gebe ich die Gewürze, Salz und Butter dazu.
    Das Mehl siebe ich in zwei bis drei Portionen direkt über die Masse und hebe es abwechselnd mit der Milch unter die Eimasse.
    Dafür verwende ich gerne einen Teigspatel damit die eingeschlagene Luft nicht zerstört wird.
  • Zum Schluß die gerösteten Mandeln und die Cranberries unter die Teigmasse heben.
  • Eine Schüssel mit Öl auspinseln oder mit einem Küchencrepp ausreiben und den Teig darin 12 Stunden bei Raumtemperatur abgedeckt ruhen lassen.
  • Dazwischen 1-3 mal stretch & fold (je nachdem wieviel Zeit zu hast)

Stretch & fold

  • Zum Strecken und Falten des Teigs, mit geölten Händen den Teigrand in die Mitte des Teiges ziehen und das von allen 4 Seiten. Anschließend wieder abdecken und bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Backen

  • Den Teig sollte sich verdoppelt haben. Die Unterlage mit Mehl bestäuben und den Teig darauf geben. Noch einmal falten und zu einer straffen Kugel formen.
  • Da ich keine Kulitsch-Form habe, habe ich einen Topf mit Backpapier ausgelegt (siehe Video) und den Teigling mit dem Schluß nach Unten in den Topf gesetzt.
    Dann das Ei mit der Milch verkleppern und den Kulitsch damit bestreichen.
    Darin durfte er noch einmal 1-2 Stunden ruhen (je nach Raumtemperatur).
  • In der Zwischenzeit heitzt der Backofen auf 180°C Umluft auf. Auf den Boden des Backofen stelle ich eine Auflaufform in die ich zum Backen 1 Tasse heisses Wasser hinein schütte.
  • Kurz bevor der Kulitsch in den Backofen kommt bestreiche ich ihn ein zweites Mal mit der Ei-/Milch Mischung und bestreue ihn mit den Mandelblättchen.
    Wer mag schneidet jetzt noch ein 1-2cm tiefes Kreuz in den Teig.
  • Im Backofen backe ich ihn auf der untersten Schiene und gieße eine kleine Tasse kochendes Wasser in die Auflaufform.
  • Je nach Backofen braucht der Kulitsch zwischen 40-50 Minuten. Bitte beobachte ihn. Wenn er zu dunkel wird decke ihn mit einer Alufolie oder einem Backpapier ab.
  • Ich lasse den Kulitsch im Topf auskühlen, wenn er handwarm ist setze ich ihn auf ein Kuchengitter bis er komplett kalt ist. Kurz vor dem Servieren bestreue ich ihn mit Puderzucker und Mandeln.
  • Klassisch wird der Kulitsch mit einer dicken Zuckerglasur und bunten Zuckerperlen dekoriert.

Notizen

  • Wenn Du magst kannst Du einen Teil der Cranberries auch durch getrocknete Aprikosen ersetzen.
  • Statt Orangensaft kannst Du auch einen Mandellikör, Rum oder Cognac verwenden.
  • Bei Gewürzen wird oft auch Safran mit dazu gegeben.
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @Silkes_Welt oder #rezepte-silkeswelt!

Meine Backhelfer*

Kulitsch das Osterbrot. #synchronbacken, alle Info´s!

 
Beim #synchronbacken von und mit zorra kochtopf im März haben wir die Kulitsch, ein Osterbrot nach dem Rezept von der ukrainischen 🇺🇦 Babuschka von birgitd.com gebacken. Ein wirklich schönes Rezept, daß ich ein bisschen an meine Bedürfnisse angepasst habe.

Schau bitte unbedingt bei den anderen Teilnehmerinnen vorbei. Wie immer ist es spannend zu sehen, wie aus einem Rezept, die verschiedensten Versionen von Osterbroten entstanden sind!

// weitere Rezept-Ideen rund um Ostern findest Du hier: L I N K  //

// Noch mehr Hefeteig-Rezepte findest Du hier: L I N K  //

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst.

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Rezepte-SilkesWelt.de registriert!