Pesto mit Petersilien und Cashew

Petersilien-Pesto mit Cashew


Ich schenke Dir was aus der grünen Küche!

Magst Du noch mehr Geschenke wie das Petersilien-Pesto aus der Küche kennen lernen? Hier findest Du viele weitere Ideen.

Petersilien Pesto Rezept

Petersilien-Pesto mit Cashewkerne

Im Garten wächst die Petersilie so gut dass ich nicht wußte was ich damit anstellen sollte. Sie einfach verwelken lassen kam nicht in Frage. Denn so ein tolles Kraut muss man doch einfach für die kalte Jahreszeit haltbar machen. So kam ich auch die Idee ein Petersilien-Pesto herzustellen.


Für diese Idee habe ich lange Gesichter geerntet. Aber probieren geht über studieren! Statt Pinienkerne habe ich Cashewkerne eingesetzt. Diese haben schon in der veganen Milch für eine tolle Cremigkeit gesorgt. Damit die milde Cashew noch ein bissel mehr Geschmack bekommt, habe ich sie in einer Pfanne ohne Fett geröstet.

Was mache ich mit Petersilienstängel?

Die Stängel der Petersilie werden, solange sie nicht zu hart sind, mit verarbeitet. Sie geben dem Pesto noch ein bisschen Struktur und auch Geschmack. Nichts geht verloren! Du kannst sowohl krause wie auch glatte Petersilie verwenden.

Mein Video zur Herstellung des Petersilien-Pesto

Mein Rezept für die Herstellung von Petersilien-Pesto

Pesto mit Petersilien und Cashew

Petersilien-Pesto mit Cashewkerne

20 Minuten
5 Minuten
Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Sterne anklicken zum bewerten

Silke
Kalorien 13 kcal
Fett 0.1 g
Eiweiss 0.1 g
Kohlehydrate 0.4 g
Rezept für 2 Personen

Zutaten

  • 1 Handvoll Cashewkerne
  • 2 Bund Petersilie
  • 1 TL grobes Salz
  • 2-3 EL Pflanzenöl
  • 1 Zehe Knoblauch optional
  • Pfeffer / Zitronensaft

Anleitungen

Vorbereitung

  • Petersilie waschen, verlesen und trockene / welke Enden abschneiden. Grob schneiden und trocken tupfen.
  • Die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie leicht braun sind.

Fertigstellen

  • Alle Zutaten in den Foodprozessor und gut durchmixen bis es die gewünschte Struktur hat. Mit dem Öl kannst Du die Cremigkeit justieren. Dafür langsam etwas Öl dazu geben.
  • Evtl. mit Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. In ein sauberes und steriles Glas abfüllen und mit einer Ölschicht bedecken. Im Kühlschrank aufbewahren.
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @Silkes_Welt oder #rezepte-silkeswelt!

Meine Serviervorschläge für mein Petersilien-Pesto

Ofenkartoffel mit Petersilien-Pesto
Linguine mit Pesto und Parmesan
Joghurt-Quark mit Petersilien-Pesto

Wie lange hält ein selbst gemachtes Pesto?

Das ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Die Gläser müssen sehr sauber sein. Am besten steril und das Pesto sollte immer mit Öl bedeckt sein. Das konserviert das Pesto. Das funktioniert wie folgt, das Öl kommt keine Luft das Pesto und somit kann es nicht schimmeln.
Außerdem sollte es im Kühlschrank aufbewahrt werden und die Nüsse sollten sehr frisch sein. Du kannst ein Pesto auch einfrieren.

Meine Küchenhelfer* für das Petersilien-Pesto

veganes Petersilien-Pesto Rezept

Pesto ohne Käse?

Ich stelle gerne eine größere Menge Pesto her. Wenn ich das Pesto benötige, gebe ich den frisch geriebenen Käse direkt in die Portion Pesto, die ich nutzen möchte. Aber ich achte immer darauf, dass ich das restliche Pesto mit Öl bedecke bevor es zurück in den Kühlschrank kommt!


Kann man Pesto einfrieren?

Gerade wenn Du es ohne Käse machst kannst Du es super gut einfrieren. Ein Tipp, ich friere es in Eiswürfelbehälter ein und kann es dadurch besser für den späteren Verwendungszweck portionieren.

Petersilienpesto selber machen

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich je nach messbaren Erfolg eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für Euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.



Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst.

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Rezepte-SilkesWelt.de registriert!