Brizza. Brezel trifft Pizza

Leckere Brizza selber backen


Brizza, Brezel trifft Pizza

Ein neuer Trend aus Bayern ist zu uns rüber in die Kurpfalz geschwappt. Brezel trifft Pizza = Brizza. Von diesem Trend habe ich im Fernsehen erfahren und dachte mir, das ist eine tolle Idee. Die bayrisch-italienische Liaison wollte ich unbedingt ausprobieren. Gebacken habe ich sie einmal als eine Magherita und eine Bianco

Jede Woche sollte einen Pizzatag haben, findest Du nicht auch? Hier findest Du noch weitere Pizza Rezepte von mir.


Die Attraktion der Brizza ist ihr Rand

Also mal überlegen wie wie ich diese Pizza backen würde. Pizza und Brezeln haben eines gemeinsam, sie werden aus Hefeteig hergestellt. Die Brezel ist etwas bauchiger als der Rand einer Pizza, aber das bekommen ich doch auch hin, indem ich den Rand einfach dick wie eine Brezel gestalte.

Machs Dir einfach. Die Brizza mit einem fertigen Pizzateig

Theoretisch kannst du die Brizza mit einem gekauften Pizzateig herstellen, dazu musst Du nur den Rand nach innen umklappen und festdrücken. Dann mit der selbst hergestellten Lauge bepinseln und mit Salz, oder Sesam bestreuen. Den Rest des Pizza-Teig belegst Du ganz nach Deinen Wünschen. Aber lass es und doch mal alles selbst machen. Das ist doch garnicht so schwer.

Brezelrand mit Brezellauge oder Natron?

Beides ist möglich. Ich persönlich bevorzuge die Brezellauge* aber sie ist nicht einfach zu bekommen dafür habe ich Dir meine Empfehlung unter meine Backhelfer verlinkt. Der Unterschied zwischen der Brezellauge und Natronlauge ist dass das Ergebnis mit der Brezellauge dunkler und aromatischer wird. Sie ist einfach herzustellen und wiederverwendbar. Von daher nutze ich eigentlich nur noch die Brezellauge. Wer es einfach mal probieren möchte der bekommt in jedem gut sortierten Supermarkt die Natron Lauge. Der Umgang damit ist einfach und unkompliziert und der Rand wird mega knusprig.

Wer lieber die klassische Lauge mit Natronpulver nutzen möchte, was auch gut funktioniert, dafür habe ich das Rezept mit zu der Brizza dazu geschrieben. Für den knusprigen Rand, sorgt auch der Pizzastein. Ich nutze diesen hier: (LINK)


Meine Pizza mit dickem Brezelrand.

Wer einen dicken Rand an der Pizza mag, der wird den dicken Brezelrand an der Brizza lieben. Bei der Brizza-Magherita habe ich den Rand zusätzlich mit Sesam bestreut. Zuerst arbeitest Du dich genüsslich durch die Tomatensoße, die zusammen mit den Cocktailtoamten mit und Mozarella Käse vor. Alles gut verteilt auf dem knusprig–fluffigen Pizzateig, Zum krönenden Abschluss kommt dann der salzige Brezelrand, der Dich schon beim ersten Biss durch seinen unverwechselbaren Duft förmlich anzieht. Herrlich!

Bei der zweiten Variante habe ich es etwas deftiger gewagt und dazu den Rand mit groben Salz bestreut. Ein Knaller sage ich Euch. Schau einfach weiter unten, da habe ich es genau unter en Bildern beschrieben.


Mein Rezept für die Brizza. Brezel trifft Pizza!

Brizza. Brezel trifft Pizza

Brizza ganz einfach

30 Minuten
Ruhezeit 40 Minuten
30 Minuten
Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Sterne anklicken zum bewerten

Silke
Kalorien 474 kcal
Fett 14 g
Eiweiss 14 g
Kohlehydrate 98 g
Rezept für 4 Personen

Zutaten

Teig

  • 500 gr Weizenmehl TYP 550
  • 300-350 ml kaltes Wasser
  • 15 gr Hefe wenn Du Zeit hast
  • 10 gr Salz
  • 5 gr Zucker
  • 1 EL Olivenöl

Lauge

  • 1,5 Liter Wasser oder Brezellauge
  • 60 gr Natron

Außerdem

  • Alles was Du auf deiner den Pizza gerne magst (Tomatensauce, Zwiebeln, Paprika, Mozzarella, Salami etc.)

Anleitungen

Teig

  • Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und bei mittlerer Stufe kneten bis sich der Teig von der Schüsselrand löst. Das kann gut 10 Minuten dauern.
  • Den Teig in eine geölte Schüssel mit Deckel geben und bei Zimmertemperatur gut 2 Stunden ruhen lassen. Nach 20 und 40 Minuten aus der Schüssel rausholen und falten. So entwickelt der eine tolle Spannkraft. Der Teig sollte sich gut verdoppelt haben.

Lauge

  • Wasser zum kochen bringen. Die Hitze reduzieren und das Natron dazugeben. Vorsicht, es schäumt!

Fertigstellung

  • Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen, Backblech mit hinein legen.. Den Teig ausrollen dabei einen mind. 1cm dicken Rand stehen lassen. Wenn du eine Silikonmatte hast dann den Boden der Brizza mit einem Pinsel gut mit Lauge bestreichen und auf mit dem bestrichenend Boden auf die Silikonmatte setzen.
    Hast du keine Silikonmatte, dann diesen Schritt auslassen, da der Teig auf dem Backpapier kleben bleiben würde.
  • Den Rend der Brizza mit der Lauge gut einpinseln und in der Mitte nach Wunsch belegen (Tomatensauce, Käse etc….). Wenn Die Temperatur des Backofens erreicht ist, nochmal den Rand einpinseln. Mit Sesam bestreuen und auf das heiße Backblech legen und wie eine normale Pizza backen. (20-30 Minuten je nach Größe)
  • Wenn der Rand so braun wie eine Brezel ist, dann ist die Brizza fertig.

Notizen

  • Auch in einer Art Flammkuchen schmeckt sie wunderbar. Dazu habe ich ein Sourcream hergestellt. (Saure Sahne mit, Salz etwas Milch oder Wasser cremig rühren) und mit Frühlingszwiebeln, Zwiebeln, Speck und evtl. Käse belegen. Evtl. mit etwas weißem Pfeffer würzen.
  • Deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Sei es mit verschiedenen Käse sorten oder auch mit wechseldem Belag. Der Rand bleibt so auf keinen Fall mehr lieben! Denn er schmeckt großartig und kann lecker gesnackt werden.
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @Silkes_Welt oder #rezepte-silkeswelt!

Meine Backhelfer* für die Brizza

Die Herstellung der Brizza-Magherita in einzelnen Schritten

Der Teig nach der Ruhe. Je nachdem wie groß Du sie haben magst, kannst Du daraus auch zwei oder drei Stück herstellen.
Den Teig flach drücken, das mache ich direkt auf dem Backpapier damit ich sie später nicht mehr umsetzen muss.
Mit den Fingerspitzen drücke ich den Rand fest. So läuft die Tomatensauce nicht aus und der Rand wird schön dick.
Nun kommt die Tomatensauce drauf. Nicht zu dick, sonst weicht die Brizza zu sehr durch.
Bis zum Rand verteilen.
Nun kommt der Mozzarella darauf.
Damit es schön fruchtig wird, gebe ich noch kleine Cherrytomaten darauf.
Nun bestreiche ich den Rand mit der Brezellauge. Das mache ich gerne mit einem Haarpinsel.
Den Rand bestreue ich noch mit Sesam. Das sieht nach dem Backen toll aus und schmeckt gut.

Vegetarische oder vegane Ausführung

Der Pizzateig ist von der Basis her vegan, die Lauge auch. Je nachdem wie Du sie belegst bleibt sie vegan, vegetarisch. So kannst Du sie ganz individuell gestalten, wie Du sie magst. Das besondere ist und bleibt der Brezelrand.

Meine zweite Variante, die Brizza-Bianco

Heftig deftig, meine Brizza-Bianco

Die Idee war eher einen Belag zu probieren, wie wir Ihn bei Flammkuchen besonders gerne haben. Sauerrahm, darauf halbe Zwiebelringe und Bacon. Den Brezelrand habe ich diesmal mit groben Salz bestreut und ganz zum Schluss Schnittlacuh darüber gestreut Die Brizza Magherita war schon eine Wucht aber dieser deftige Belag, zusammen mit dem salzigen Brezelrand war eine Wucht!

Das belegen der Brizza-Bianco in einzelnen Bildern

Den Teig gleich aufs Backpapier setzen und den Rand fest drücken.
Sour Cream darauf verteilen. Dazu habe ich saure Sahen mit Kräutern und Gewürzen gemischt.
Halbe Zwiebelringe darauf verteilen. Der Backofen heizt auf maximale Temperatur vor!
Speck darauf verteilen. Du kannst ihn auch weg lassen oder durch etwas Anderes ersetzen.
Den Rand mit Brezellauge bestreichen.
Den Rand mit Salz bestreuen. Siehst Du den Farbunterschied am Rand? Das kommt von der Lauge!

Einen Pizzatag in der Woche und einmal im Monat einen Tag mit Brizza

Probiert es aus. Ich bin mir sicher, daß ihr begeistert sein werdet und euer Portfolio für den Pizzatag bestimmt um einen Tag mit Brizza reicher wird. Schaut euch noch einmal das schöne Ergebnis an. na wer will da nicht reinbeißen in diesen herrlichen Brezelrand? Schribt mir doch wie euch der Brezelrand an eurer Brizza gefallen hat. Ich freue mich über eure Kommentare.

Weitere herzhafte Rezepte findest Du auf meinem Blog hier (LINK)

Rezepte für Tomatensoße findest Du unter Rezepte mit Soßen und Dips (LINK)

Brizza die Brezel Pizza vegetarisch Rezepte

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.



Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst.

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Rezepte-SilkesWelt.de registriert!