Spinatwaffeln

Spinatwaffeln mit Lachs

Wie kommt man auf Spinatwaffeln? Irgendwie hatte ich mal wieder Lust auf Waffeln. Genauer gesagt deftige Waffeln. Herzhaft und nicht süß. Der Rest von unserem Graved Lachs mit Rote Bete (LINK) wollte auch noch aufgebraucht werden. Weil kochen ja auch oft von Farben bestimmt wird, kam mir die Idee einen Teil der Flüssigkeit im Waffelteig durch Spinat zu ersetzen. Im Internet finden sich dazu einige Rezepte, aber ich wäre nicht Silke, wenn ich daraus nicht mein eigene Spinat-Waffeln Variante entwicklen würde.

Den Spinat für die Spinatwaffeln habe ich gleich Morgens aus dem Tiefkühlfach geholt. Damit er zur Mittagszeit bereits aufgetaut ist. Der Waffelteig ist im Nu hergestellt und braucht eigentlich keine Ruhezeit. Für meine Variante habe ich ein Waffeleisen für belgische Waffeln verwendet. Die Waffeln werden in deem Eisen schön dick und fluffig. Falls Du ein Waffelseisen für dünne Waffeln verwendest, kannst Du aus der Teigmenge ein paar Portionen mehr backen. Eine dünne Waffel kann ich mir auch gut als Sandwich vorstellen.

Rezept für Spinatwaffeln

Der Spinat ist eigentlich nur für die schöne Farbe der Waffeln da, dennoch liefert er jede Mnege gesunde Nährstoffe. Geschmacklich ist er in der Waffel recht neutral. Den erdigen Geschmack, den manche bei Spinat nicht mögen verliert er in der Waffel komplett  Wir haben unsere Variante mit dem roten Lachs noch mit Sahne-Meerettich und dem Abrieb einer Bio-Zitronenschale verfeinert.

 

Spinatwaffeln mit Graved Lachs

Welche Kombinationen könnt Ihr euch mit Spinat-Waffeln vorstellen? Vielleicht mit einem Spiegelei mit Hackfleisch oder sogar mit Käse überbacken?

 

Das Rezept für die Spinatwaffeln zum speichern und Ausdrucken:

Spinatwaffeln

Prep Time 15 Minuten
Cook Time 10 Minuten
Author Silke

Zutaten

  • 2 Stk. Eier Größe M
  • 200 g Mehl Typ 505
  • 350 ml Milch
  • 100 gr Spinat frisch oder Tiefkühlware
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Butter

Herstellung

  1. Für die Waffeln alle Zutaten, außer Spinat und Butter in eine Rührschüssel geben und und zu einem dickflüssigen Teig verarbeiten.

  2. Frischen Spinat waschen und putzen und im Food Prozessor pürieren. Die Spinatmasse unter den Teig rühren.

  3. Das Waffeleisen vorheizen. Die beiden beidenWaffelformen mit Butter einfetten. Denden Teig portionsweise im heißen Waffeleisen ausbacken.

// weitere herzafte Rezepte – vegetarisch- findest Du hier: L I N K //

Spinatwaffeln Rezept