Kabeljau-Teller

Mein Kabeljau-Teller

Kabeljau Fitness Teller

Den Kabeljau-Teller mag ich besonders sehr gerne. Kabeljau ist ein schöner weißer Fisch, die Gräten sind falls überhaupt noch welche drin sind gut zu finden und leicht zu entfernen. Das Fleisch vom Kabeljau ist schön mager und eine perfekte Proteinquelle. Man sollte  ja einmal in der Woche ein bis zwei Portionen Fisch essen. Dabei ist ein Kabeljaufilet einer meiner Favoriten.

Hast Du auch Lust auf Fisch und bereitest den gerne selbst zu. Hier findest Du alle meine Fischgerichte.

Kabeljau-Teller

Aber auch wenn mich nach der Winterpause die Sonne den Wunsch nach mehr Bewegung weckt ist mein Kabeljau Fitness Teller eine ideale Vorbereitung für einen aktiven Tag. Er belastet mich wenig und liefert ausreichend Nährstoffe. Die genauen Anteile der Nährstoffe findest Du bei Nährwertrechner.de 

Wie brät man einen Fisch?

Bei Fisch gilt es die drei „S“ zu beachten. Säuber, salzen, säuern.  Dieser Grundsatz gilt bei allen Fischen. Ein fisch vorsichtig abspülen und trocken tupfen. Anschließend würzen, dazu gehört auch Salz und gebraten geben einige Spritzer Zitrone den letzten Kick. 

Wann ist der Kabeljau gar?

Ich brate ihn in heißer Pfanne von jeder Seite 3-4 Minuten. Gibt der Fisch auf leichten Druck nach, ist er perfekt gebraten. Dann vom Feuer nehmen und sofort aus der Pfanne nehmen, sonst gart er nach und wird trocken. Wenn Du den Fisch teilst, wirst Du sehen dass er wunderbar glänzt und noch leicht glasig ist. So ist er perfekt!


Wie riecht Fisch?

Eine gute Frage! Wenn Fisch beim Braten riecht, dann solltest Du ihn nicht essen! Er könnte zu alt sein. Frischer Fisch riecht nicht, allenfalls ein bischen nach Meer. Aber wenn er streng riecht solltest Du vorsichtig sein!

Der Fisch zerfällt

Das kann passieren. Fisch sollte nur einmal gewendet werden. Das zarte Fleisch vom Fisch muss vorsichtig behandelt werden. Ich mehliere den Fisch leicht, das kann ein bisschen helfen dass der Fisch besser zusammen bleibt. Aber es ist keine Garantie! Bei magerem Fisch ist es wichtig dass genug Öl in der Pfanne ist. Sonst bleibt er an der Pfanne kleben und zerfällt deshalb.

Meine Vorbereitungen für den Kabeljau-Teller

Damit der Fisch Zimmertemperatur hat, kommt er gut 1-2 Stunden vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank. Nach der Zeit kontrolliere ich ihn auf Gräten und schon kann´s losgehen . Zehn Minuten später, steht das Essen auf dem Tisch. Also habe ich den Salat schon vorher vorbereitet. Dazu mache ich eine einfache Vinaigrette mit 2 Teile Öl, 1 Teil Essig, Salz  und Pfeffer. Manchmal wenn ich besonders Lust darauf habe kommt noch ein Schluck Sahne dazu.


Zum Anbraten des Fischfilets nehme ich eine beschichtete Pfanne und erhitze rund 2-3 Esslöffel Rapsöl. Der Fisch wird vorher noch mit Salz und Pfeffer gewürzt und in einem Teller mit Mehl gewendet. So bekommt der Fsich und die Gewürze einen gewissen Schutz und verbrennen nicht so schnell im heißen Fett.  Das Fett sollte schon richtig heiß sein und der Kabeljau  muss ein wenig darin „schwimmen“  können. Damit bekommt das Filet rund herum gleichmäßig Hitze ab. Den Backofen haben ich zuvor auf 50 °C vorgeheizt. Den Fisch setze ich nachdem er in der Pfanne von beiden Seiten ausreichend Bräune bekommen hat, auf ein Papiertuch. Dann kommt er für ca. 5 min in den Backofen um sich sozusagen von dem Hitzeschock zu erholen. Wenn die einzelnen Lamellen im Fisch zu sehen sind, dann ist er richtig saftig. Das kann man prüfen wenn man mit einem Messer oder Gabel das Filet auseinander zieht und der Fisch blättrig fällt. Das Ergebnis ist ein ansprechend angebratener Fisch, leicht braun und innen schön glasig auf den Punkt gegart.

Kabeljau-Teller

Kabeljau braten

5 Minuten
Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Sterne anklicken zum bewerten

Silke
Kalorien 246 kcal
Fett 53 g
Eiweiss 53 g

Zutaten

  • ca. 300 gr. Kabeljaufilet (gleichmäßiges Mittelstück wenn möglich)
  • Öl / Mehl / Salz / Pfeffer / Knoblauchzehe / Rosmarinzweig / Thymianzweig / evtl. etwas Butter

Anleitungen

  • Wenn der Kabeljau Zimmertemperatur hat würze ich ihn mit Salz und Pfeffer.
    In einen großen Teller etwas Mehl hinein geben und den Fisch darin wenden. So haben die Gewürze eine kleine Schutzschicht am Fisch und der Fisch bekommt eine angenehme Bräune.
  • Öl in der Pfanne erhitzen, dazu den Knoblauch mit dem Handballen andrücken und mit dem Rosmarin und dem Thymian mit ins Öl geben. Damit wird das Öl aromatisiert. Den Fisch ins heiße Öl geben von der Seite ca. 3-4 Minuten anbraten. Wer mag gibt zum Schluß etwas Butter dazu und wenn sie schäumt den Fisch übergiessen.
    Den Fisch wenden und nochmal 3-4 Minuten braten, wer mag kann den Fisch auf ein Küchenkrepp geben um das Fett aufzufangen.
  • Den Salat auf dem Teller anrichten. Den Fisch dazu und wer mag gibt noch etwas Zitronensaft darüber (kein Muss).
    Fertig
    .

Notizen

  • wenn die einzelnen Lamellen im Fisch zu sehen sind, dann ist er richtig saftig. Das kann man prüfen wenn man mit einem Messer oder Gabel das Filet auseinander zieht und der Fisch blättrig fällt.
  • Etwas Butter aufschäumen und Zitrone eintreufeln so hat man eine tolle Zitronenbutter. Diese über den Fisch geben. Schmeckt super lecker.
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @Silkes_Welt oder #rezepte-silkeswelt!

Kabeljaufilet in der Pfanne gebraten

// weitere Rezepte zu Fischrezepte findest Du hier (LINK)  //

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst.

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Rezepte-SilkesWelt.de registriert!