italienische VorspeiseVitello Tonnato von der Pute (Korrekterweise „pollo tonnato“)

Ich liebe die italienische Küche und wann immer ich die Chance auf ein leckeres Vitello Tonnato habe, nutze ich sie. Doch vergangenes Jahr hatte ich die Möglichkeit ein Vitello Tonnato von der Pute zu probieren und war total fasziniert.  Eine saftig gegarte Putenbrust ist eine tolle Ergänzung zur Thunfischsauce.

Ich bin eh nicht der Kalbfleisch-Fan und da ist Geflügel eine tolle Alternative. Also habe ich für uns beide ein Stück Putenbrust besorgt. Das Stück hatte knapp 500 Gramm, was für zwei Personen auch eine ordentliche Menge ist. Das reicht für zwei leckere Abendessen. So hatte ich es auch geplant.

Da ich noch meine selbstgemachte Hühnerbrühe (L I N K) hatte, durfte die Putenbrust darin ganz langsam gar ziehen. Dazu habe ich die Hühnerbrühe aufkochen lassen und gab die zimmerwarme Putenbrust hinein. Die Putenbrust darf dann noch 15 Minuten leicht köcheln. Danach den Herd ausschalten und den Topf auf der warmen Platte stehen lassen.

Dann habe ich mich an die Thunfisch-Sauce gemacht. Beides habe ich am Vorabend hergestellt da die Thunfisch-Sauce durchziehen sollte und auch die Putenbrust langsam auskühlen durfte.

Wenn Du Dir die Arbeit mit der Putenbrust nicht machen möchtest, kannst du eine fertig gegarte Putenbrust auch beim Metzger Deines Vertrauens kaufen.

Das Video zur Herstellung von Vitello Tonnato bzw. Pollo Tannato:

Verwendete Geräte:

Vitello Tonnato von der Pute

Silke Silke

Zutaten

  • 500 gr gegarte Putenbrust
  • 100 gr Rapsöl
  • 100 gr Olivenöl
  • 2 Stück Eigelb
  • 3-4 Stück Anchovis
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 1/2 Stück Saft einer Zitrone
  • 1 TL Kapern optional
  • 1/2 TL Senf
  • Salz / Peffer /Paprika

Herstellung

  1. Eigelb schaumig schlagen und den Senf dazu geben. Weiter schlagen bis die Eigelbmasse heller wird und nun in einem dünnen Strahl das Öl unter kräftigem rühren (mit einem Schneebesen) dazu geben.

    Lieber zwischen drin mit dem Öl stoppen und erst weiter dazu geben, wenn die Masse sich durch das kräftige rühren wieder verbunden hat.

  2. Wenn so eine dicke Mayonaise entstanden ist, dürfen Anchovis, Thunfisch, Zitrone und Kapern zugegeben und mit einem Stabmixer fein prürriert werden.

  3. Mit Salz / Pfeffer / Paprika abschmecken und gut verschlossen für einige Stunden / auch gern 2-3 Tage durchziehen lassen.

  4. Das Fleisch dünn aufschneiden. Auf einer Platte dekorativ anrichten und die Sauce großzügig darüber verteilen. Mit weiteren Kapern garnieren.

Zusatzinfo / Tipps

  • Dazu schmeckt ein ofenwarmes Baguette wunderbar. Wenn Du magst noch einen Tomaten-Brotaufstrich ( L I N K) dann fühlst Du Dich wie in Bella Italia.
  • Es ist eine Vorspeise aber auch als Abendessen geeignet.
  • die Kapern kannst Du weg lassen aber es fehlt geschmacklich etwas. Wenn sie pürriert sind, stören sie nicht. Probiere es aus.

// weitere herzhafte Gerichte findest Du hier: L I N K //

vitello Tonnato mit Pute

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.