Kerscheplotzer

Der Kirschkuchen aus der Kurpfalz. Nur echt mit Kirschstein. Genau so bekommt man ihn in vielen Bäckereien in unserer Region angeboten.

Ein Kuchen mit Kindheitserinnerungen. Auf den haben wir uns immer gefreut, wenn die Kirschenzeit ins Haus stand. Und man durfte endlich mal ganz legal die Kirschsteine “plotzen” lassen. Also ausspucken. Die Erwachsenen haben sie anständig auf den Tellerrand gelegt, doch nicht wir Kids. Der Kerscheplotzer war immer herrlich saftig und am nächsten Tag schmeckt er noch besser. Da waren die Aromen richtig durchgezogen.

Kerscheplotzer vor dem Backen

Hier mein Rezept:

400gr Kirschen
150 ml Milch
60 gr Zwieback(ca. 6 Stück)
60 gr gemahlene Mandeln
60 gr Zucker
60 gr Butter (weich)
1/2 TL Zimt
2 Eier
2 Kardamomkapseln
1 EL Kirschwasser
etwas Vanilleextrakt
1 Prise Salz

Die Kirschen waschen und trocken tupfen. Zwieback in einen Gefrierbeutel geben und zerkleinern. Es dürfen ruhig ein paar grobe Stücke dabei sein. Den Zwieback mit Milch und Kirschwasser übergießen, warten bis es aufgesogen ist. 1 EL. Zucker mit den Inhalt der Kardamomkapseln mörsern. Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Butter mit Zucker, Zimt, Kardamom und Vanilleextrakt weißlich aufschlagen. Nach und nach die Eier hinzugeben. Mandeln und die Zwiebackmischung unter die Buttermasse geben und zum Schluß das Eiweiß vorsichtig unterheben. Die Kirschen in die Teigmasse geben und in eine gebutterte und mehlierte Springform von 18cm geben.
Glatt streichen, etwas unterhalb der Mitte auf den Rost im Backofen stellen und 50-60 Minuten backen.
Anschließend kurz auskühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Fertig.

    Kerscheplotzer

Kerscheplotzer Kuchen   

Herstellungszeit: 20 Minuten
Backzeit: ca. 60 Minuten

TIP:

  • für den Geschmack kann man gerne noch eine Messerspitze Nelkenpulver dazu geben
  • wer gerne etwas nussiger mag, kann einen Teil der Nüsse mit gemahlenen Haselnüssen austauschen
  • Zwieback kann durch alte, trockene Brötchen ersetzt werden.
  • traditionelle Süßkirschen können durch Sauerkirschen ersetzt werden, das macht den Kuchen etwas spritziger.

// Weitere Kirsch-Rezepte findest Du hier: L I N K //