BubespitzleBubespitzle, Schupfnudeln, Fingernudeln etc…

In jeder Region heißen sie anders, doch das Rezept ähnelt sich sehr. Wie schon kurz angesprochen, es ist eine sehr regionale und auch traditionelle Beilage aus Kartoffeln. Mein Rezept von den kurpfälzischen Bubespitzle, ist eine Abwandlung von Alfons Schubeck. Normalerweise würde ich auf das Rezept von Zuhause zurück greifen, da aber hier ein Fertigprodukt dazu benutzt wurde musste ich erst meine Version finden. So ist es diesmal nicht von der Oma, sondern von mir. Und ich finde, es ist richtig gut!

 

Bubespitzle Teig

 

 

Rezept zur Herstellung:

Bubespitzle aka Schupfnudeln

Silke Silke

Zutaten

  • 500 gr Kartoffeln mehligkochen
  • 100 gr Speisestärke
  • 60-70 gr ausgedrückter Quark (aus ca. 120gr Magerquark)
  • 40 gr Hartweizengrieß
  • 1 Stück Eigelb
  • Muskat / Salz

Brühe

  • 1 Stück Chillischote getrocknet
  • 3 Stück Lorbeerblätter
  • 3 Scheiben Ingwer optional
  • Petersilie / frisch gemahlener Kümmel
  • Butter zum Anbraten

Herstellung

Kartoffelteig


  1. Die Kartoffeln in reichlich Salzwasser kochen und noch heiß pellen. Durch eine Kartoffelpresse geben und ausdampfen lassen.



  2. Ca. 375gr Kartoffeln abwiegen, mit Stärke, Grieß, Eigelb un Quark zu einem Teig verarbeiten. Mit Muskat und Salz abschmecken. Den Teig zu einer Rolle formen und in drei Portionen teilen.

    Diese Rolle in 2-3cm Durchmesser lang rollen und in 1cm lange Streifen teilen. Diese Streifen auf ca. 5-7cm lange "Finger oder "Bubespitzle" rollen und auf ein mit Mehl bestäubtes Brett / oder Backblech geben.


Brühe / Siedewasser


  1. Einen großen Topf mit Salzwasser füllen die Zutaten ins Salzwasser geben. Kurz aufkochen lassen und die Bubespitzle mit einer Schöpfkelle hinein geben. Ca. 4-5 Minuten leicht sieden lassen, bis sie wieder an die Wasseroberfläche kommen.



  2. Mit einer Schöpfkelle herausnehmen. Kurz abtropfen lassen und in einer Pfanne mit Butter goldgelb anbraten. (Nicht zu heiß werden lassen, sonst verbrennt die Butter!!!)


Zusatzinfo / Tipps

Bubespitzle Teig     Bubespitzle Schnupfnudelteig

Bubespitzle Schupfnudeln kochen      was sind Bubespitzle Schupfnudeln

  • wer mag kann sie vor dem Servieren noch mit Salz und Muskat bestreuen
  • wir essen sie gerne zu einem Braten mit Sauce (zum Beispiel einen Sauerbraten). Aber auch angebraten mit Speckwürfeln und Sauerkraut
  • zu Spinat und Frikadellen schmecken sie auch sehr lecker.
  • oder einfach nur angebraten und nichts dazu....

// weitere Gerichte für 1-2 Personen findet Ihr hier: L I N K //

Bubespitzle