Herzhafte Kürbiswaffeln

Wieder mal ein Rezept in dem ich Kürbispüree verarbeitet habe. Ich finde, es ist eine tolle Art herzhafte, fluffige Waffeln zu backen. Wenn Du noch ein Rezept für die Herstellung von Kürbispüree suchst, hier findest Du meins: L I N K


Diese Waffeln sind durch das Kürbispüree herrlich saftig und weich. Sie schmecken sowohl als Hauptgericht, wie auch als Beilage oder als Tappas / Antipasti.

Kürbiswaffeln     wie backe ich Kürbiswaffeln

Dazu kommt, dass Du die Waffeln richtig gut würzen kannst. Sei es mit Pfeffer, Muskat, Paprika oder Kräuter. Die Kürbiswaffeln mögen Gewürze und wenn du sie auf kleiner Temperatur langsam backst, werden sie herrlich gelb bleiben. Aber sie müssen sehr lange backen. Bei mir brauchte jede Waffeln 12-14 Minuten.

einfache Kürbiswaffeln     einfaches Kürbiswaffel rezept

Der Käse in der Waffel sorgt für ein tolles Aroma, doch sei Vorsichtig mit dem Salz! Das kann schnell zu viel werden.

 

Das Video zur Herstellung der Kürbiswaffeln:

Das Rezept ist für eine kleine Menge Waffeln (3-5 Stück, je nach Größe des Waffeleisens) gedacht.

herzhafte Kürbiswaffeln

Silke Silke

Zutaten

  • 230 - 250 gr Hokkaidopüree
  • 2 Stück Eier Größe M
  • 50 ml Milch
  • 150 gr Weizenvollkornmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 50 gr geriebener Käse
  • Salz / Pfeffer / Muskatnuss
  • 1-2 TL Pflanzenöl (je nachdem wie fest das Kürbispüree ist)

Herstellung

  1. Kürbispüree mit Milch und Pflanzenöl in einer Schüssel vermengen. Mehl mit Backpulver mischen. Die Eier einzeln in das Kürbispüree geben und gut vermengen.

    Das Mehl abwechselnd mit der Milch unter die Kürbismasse mischen. Den Käse unterheben und mit Salz / Pfeffer / Muskat würzen.

  2. Das Waffeleisen mit einem Silikonpinsel und Öl auspinseln. 2-3 EL des Teiges (je nach Größe des Waffeleisens) in das Waffeleisen geben und gut 10-12 Minuten backen.

    Dazu habe ich das Waffeleisen auf Stufe 2 (meines hat 5 Stufen) gedreht und darin gebacken. Die Waffeln waren herrlich goldgelb.

  3. Fertig!

Zusatzinfo / Tipps

  • Bei den Gewürzen / Kräutern kannst Du gut spielen.
  • Vorsicht mit bei dem Käse und Salz. Das muss ausgewoben sein!
  • Als Dip eignet sich Zitrone / saure Sahne Dip aber auch ein Chili-Chutney ( L I N K )

// weitere Kürbis-Rezepte findest Du hier: L I N K //

 

leichte Kürbiswaffeln