softe cruffins Rezept

Softe Cruffins

Ich liebe mein Rezept für Cruffins. Gerade weil Du sie fast komplett vorbereiten kannst, sind die Cruffins ideal wenn Du sie genau zum richtigen Zeitpunkt, frisch aus dem Backofen servieren möchtest. Ich nehme dafür mein Basic Hefeteig Rezept (LINK) zu. Dieser Hefeteig kommt ohne Ei aus und könnte so auch vegan zubereitet werden. Ich schreibe Dir die vegane Version im Rezept dazu. Der Hefetieg ist gar nicht schwer herzustellen und gelingt auch weniger geübten Bäcker*innen.

Der Hefeteig hat eine Geling-Garantie. Bis jetzt ist er bei mir immer gut geworden. Er fühlt sich recht schwer, an durch den hohen Fettanteil, aber der Hefeteig ist perfekt für Zöpfe, Frühstücksgebäck, Hörnchen und vieles mehr. In meinem Video für diesen super leckeren Hefeteig zeige ich Dir alle Herstellungsschritte ausführlich.  Du kannst, wenn du magst am Vortag alles vorbereitenund über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen baruchst Du nur noch Hefeteig aus de- Kühlschrank holen. Bis der Backofen auf richtig aufgeheizt ist hat der Teig bereits etwas Zimmertemperatur angenommen. 

Der Duft in der Küche ist einmalig, jetzt nur noch Deine Liebsten wecken und mit frisch gebackenen Cruffins überraschen.

Ich liebe diese kleinen Cruffins, denn sie sind einfach nur lecker und mit einem Happs im Mund verschwunden. So, jetzt aber genug geschwärmt. Schau Dir mein Video auf Youtube an. Wieter unten findest Du mein Rezept zum ausdrucken und speichern.

Das Video zur Herstellung der Cruffins:

Das Rezept zur Herstellung der Cruffins (zum ausdrucken und speichern):

Cruffins aus meinem Basis-Hefeteig

Silke Silke

Zutaten

Teig

  • 600 gr Mehl Typ 550
  • 100 gr zimmerwarme Butter vegan: Margarine oder vegane Butter
  • 340 ml Milch Zimmerwarm vegan: Mandel- oder Sojamilch
  • 100 gr Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 Prise Salz

Bestreichen

  • 200 gr weiche Butter vegan: Margarine oder vegane Butter
  • Eigelb / Milch optional

Herstellung

Vorteig:

  1. Als erstes die Hefe mit etwas Zucker und Milch auflösen. 20 min. gehen (stehen) lassen.

Hauptteig

  1. Danach das Mehl, Butter, Hefe/Milchgemisch und Salz mischen. Langsam die restliche Milch hinzufügen. Gut vermengen!!! Der Teig ist etwas klebrig aber das macht nichts, denn er saugt die Flüssigkeit noch auf.
  2. Wenn der Teig gut verknetet ist, mit einem Tuch abdecken und bei Zimmertemperatur gehen (stehen) lassen. Mindestens 1 Stunde!!! (Ich gebe ihn gerne in den Backofen und lasse die Backofenlampe an, das erzeugt die perfekte Temperatur)

  3. Nun kann man den Teig mit einer Metall-Teigkarte in 80 (klein) oder 160 (groß) Teigstücke schneiden und rund schleifen.

  4. Die Teigstücke rechteckig ausrollen und mit der weichen Butter dünn bestreichen. Von der langen Seite her aufrollen. Mit einem Messer oder der Metall-Teigkarte, der Länge nach halbieren, mit der offenen Schnittfläche nach außen zu einem Strang zwirbeln und einen zu einem lockeren Knoten formen.

  5. Eine Muffinform buttern und mehlieren. Die Hefe Knoten hinein geben. Wer mag kann sie mit Ei/Milch- Mischung bestreichen oder auch mit flüssiger butter oder naturell lassen. Für weitere 20-30 Minuten gehen lassen und in der Zwischenzeit den Backofen auf 180-200 °C Ober-/Unterhitze (je nach Ofen) vorheizen.

  6. Anschließend bei ca. 190 Grad Ober-/Unterhitze goldbraun backen. Die Backzeiten variieren je nachdem ob man Hefeteilchen (ca. 15-20min). Kurz auskühlen lassen und lauwarm servieren.

Zusatzinfo / Tipps

Hefeteigrolle     wie mache ich Hefeteigknoten

leckere Cruffins     softes Cruffin Rezept

  • Wenn ich einen Hefeteig plane, dann hole ich alle Zutaten schon lange vorher aus dem Kühlschrank, damit sie Zimmertemperatur haben. Das vereinfacht vieles!
  • Wer mag kann den fertigen Teig mit 1EL Milch + Eigelb (vermischt) bepinseln. Das gibt ihm einen schönen Glanz.
  • Auf die Eigelbmischung kann man gerne noch Mandelblättchen und / oder Hagelzucker geben.
    Sollte er zu schnell bräunen, einfach mit Backpapier oder Alufolie abdecken.
  • Wer sie etwas süßer mag. Der mischt ca. je 2 EL Zucker und Zimt. Bestreut die ausgerollten Rechtecke damit und rollt sie dann auf.
  • Du möchtest sie morgen fertig backen? Gut, sobald du die Knoten in der Muffinform hast, lässt Du sie 10 Minuten bei Raumtemperatur gehen. Nun bestreichst du sie mit der Ei/Milch-Mischung oder etwas Wasser, deckst sie ab und gibst sie in den Kühlschrank. Am nächsten Morgen holst du sie raus und lässt sie stehen bis der Backofen vorgeheizt ist. Du kannst sie nochmal bestreichen und dann wie gewohnt backen.

 

Meine Backhelfer für die Cruffins:

// weitere Gebäckideen findest Du hier: L I N K  //

// weitere Hefeteig-Rezepte kannst Du hier sehen: L I N K //

0 Kommentare

Wie hat Dir das Rezept gefallen? Ich freue mich über Deinen Kommentar.

Cruffins aus Hefeteig

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.