Ein Pizzastein im normalen Backofen?

Ja, den nutze ich fast immer. Warum? Er hält sehr gut die Themperatur, selbst wenn die Backofentür aufgemacht wird, bleibt er schön heiß. Das ist gerade wenn man Brot, Baguette oder Brötchen backt sehr wichtig. Die Temperatur sollte hier wenig Schwankungen ausgesetzt sein. Denn der Auftrieb ist bei Brot und Co. sehr wichtig. Dazu kommt, dass der Pizzastein einen ganz eigenen Geschmack an das Brot abgiebt (finde ich).

Aber auch Galette, Pizza und andere Teigarten backe ich gerne darauf. Das Schöne daran ist auch, dass ich ihn nicht einfetten muss. So kommt das Backgut direkt auf den Stein. Ist er einmal richtig dreckig, so stelle ich den Backofen auf maximale Temperatur und lasse die Teigreste darauf einfach verkohlen. Danach einfach abkehren und weiter gehts.

Meistens arrangiere ich es so, das ich nicht nur einen Teig darauf backe. Das bietet sich gerade zu an, die Restwärme zu nutzen. Also ich möchte nicht mehr ohne meinen Pizzastein sein. Er hat mir schon sehr gute Dienste erfüllt. Da die Schamottsteine inzwischen richtig günstig geworden sind. Lohnt sich die Anschaffung wirklich.

Hier der Link zu einem guten Pizzastein: L I N K*

 

 

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.