Snach aus MürbeteigHerzhafte Grissini ohne Hefe

Dieses Jahr ist alles anders. Wir fahren nicht in den Urlaub, wir holen den Urlaub zu uns nach Hause. So habe ich “bella italia” schön öfters auf meinen Tisch gezaubert. Sei es durch Focaccia mit einem Vitello Tonnato oder den Sommerlichen Nudelsalat  oder ein leckeres Affogato-al-caffe.

Grissini Rezept

Heute gibt es eine leckere Knabberei. Sie ist einfach in der Herstellung und mit etwas Parmaschinken, Oliven, Tomaten etc. sind sie ein leckerer Bestandteil einer Antipasti-Platte.

Snach aus Mürbeteig

Diese Grissini werden ohne Hefe gebacken. Durch die Kräuter und den Käse im Teig schmecken sie unvergleichlich gut. Den Teig kannst du gut vorbereiten und kurz vor dem Servieren backen. Sie schmecken kalt auch sehr lecker aber wenn man die Chance hat sie ganz frisch aus dem Ofen zu bekommen… Dann ist das etwas Einmaliges.

Dieses Rezept stammt ursprünglich von den Topfgeldjägern 2015 von Alexander Herrmann und ist für mich eines der besten Rezept.

Video zur Herstellung der Grissini: L I N K

Grissini ala Topfgeldjäger (von Alexander Herrmann)

Anzahl 2 Portionen
Author Silke

Zutaten

  • 100 g Weizenmehl TYP 405
  • 50 g Butter
  • 25 g Parmesan oder Pecorino / Höhlenkäse etc. fein gerieben
  • 4 EL Wasser
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • 1/2 TL Salz (etwas weniger, je nachdem wie kräftig der Käse ist)

Außerdem

  • Olivenöl / Salz / Paprika / Sesam /Kräuter

Herstellung

  1. Alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und mit einem Handrührgerät zu einer homogenen Massen verrühren. Mit den Händen zu einem Klos formen und in eine Frischhaltefolie wickeln. Im Kühlschrank mind. 30 Minuten ruhen lassen.

  2. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und mit Olivenöl benetzen. Mit einem Pinsel das Olivenöl gleichmäßig verstreichen. Aus der Teigkugel klein Stückchen abstechen und diese länglich rollen. Maximal so dick wie ein Bleistift. (sonst werden sie nicht knusprig)

  3. Die ungebackenen Grissini-stangen mit Salz / Sesam / Kräuter oder Paprika bestreuen. Vorsicht Paprika kann verbrennen! Ihr könnt sie auch "Natur" lassen. Auf das mit Olivenöl bepinselte Backpapier geben und im Backofen ca. 10-12 Minuten im unteren Drittel knusprig backen. Ich bleibe neben dem Backofen stehen, da es sehr schnell gehen kann und sie nicht zu dunkel werden sollen. Fertig.

Zusatzinfo / Tipps

  • Bei den Kräutern kannst Du spielen. Ein Oregano, Schnittlauch oder Majoran kann ich mir hier sehr gut vorstellen.
  • Aber auch bei den Gewürzen kannst Du spielen. Sei es mit Pfeffer, Paprika etc. Doch aufpassen dass sie Gewürze nicht  verbrennen.

// weitere Snack-Rezepte findest Du hier: L I N K //

Grissini Snack