Bürgermeisterstück am Spieß

Bürgermeisterstück am Spieß

Vom Tri Tip Steak und dem Glück einer Verwechslung

Wir haben das Bürgermeisterstück, auch bekannt unter Tri Tip-Steak eigentlich für etwas ganz besonderes in der Tiefkühltruhe aufbewahrt. Durch eine Verwechslung kam es zum Bürgermeisterstück am Spieß

Wir haben schon einige sehr beliebte Rezepte mit Fleisch veröffentlicht. Hier findest Du unsere Rezepte mit Fleisch.

Bürgermeisterstück am Spieß Rezepte-SilkesWelt.de

Das Bürgermeisterstück am Spieß und der Tafelspitz

Aus gegebenem Anlass, haben wir uns mit dem Bürgermeisterstück und dem Tafelspitz noch einmal näher auseinander gesetzt. In verschiedenen sozialen Medien wurden unsere Rezepte mit dem Bürgermeisterstück kommentiert: “ der Tafelspitz und das Bürgermeisterstück werden aus der Keule geschnitten und sind das gleiche Stück Fleisch und nicht zum Grillen geeignet!“
Wir haben dazu ähnliche Meinungen in verschiedenen Metzgereien bekommen und den Eindruck gewonnen, daß das Bürgermeisterstück auch als Tafelspitz verkauft wird, obwohl es nicht das Gleiche ist. Beide Teilstücke der Keule, werden aber bevorzugt in den regionalen Metzgereien nur zum schmoren und kurzbraten angeboten.

Ist das Bürgermeisterstück und der Tafelspitz das gleiche?

Der Tafelspitz und das Bürgermeisterstück werden bei der Feinzerlegung des Hinterviertels beim Rind aus der Keule geschnitten. Der Tafelspitz liegt unter der Hüfte. Das Teilstück, mit einer einseitig dicken Fettschicht, läuft dreiecksförmig spitz zu in Richtung Schwanz des Tieres.
Das Bürgermeisterstück liegt zwischen Hüfte und Kugel des Hinterviertels und ist ein flaches, dreiecksförmiges und besonders edles Teilstück aus reinem Muskelfleisch, mit intramuskulären Fett. Der Tafelspitz wird meist nur schonend gegart, dabei gelingt ein zartes Bürgermeisterstück auch beim Grillen.

Dann kommt das Tri Tip-Steak eben auf den Spieß

Das Bürgermeisterstück ist ein sehr vielseitiges und stark marmoriertes Stück Fleisch aus dem Bereich der Hüfte oberhalb der Kugel der Keule. Es war früher den Würdenträgern vorbehalten, daher der Name Bürgermeisterstück.

Wir haben das Stück Fleisch so wie wir es eingekauft haben in 400 Gramm große Steaks aufgeteilt. Die Reste die beim Portionieren angefallen sind wollten wir zu Hackfleisch verarbeiten um damit leckere Burger Patties herzustellen. Wie der Zufall es will, wurde beim zugreifen in die heimische Tiefkühltruhe das Steak mit den Resten für das Hack verwechselt. Die Enttäuschung war nachdem das gute Stück vollständig aufgetaut war, erst einmal groß.

Das besondere an einem Grillspieß

Mein Idee die aufgetauten Reste in gleichmäßige Stücke zu zerteilen und daraus einen Grillspieß anzurichten war die rettende Idee. Wir hatten gelbe Spitzpaprika und Zwiebeln da. Dazu Cocktailtomaten aus dem eigenen Garten. Das besondere an der Zubereitung von Fleisch auf einem Spieß ist das die Hitze der Glut aus dem Grill viel mehr Angriffsfläche am Fleischstück hat und die benachbarten Zutaten wie Zwiebel und Paprika auch ihre Aromen an das Fleisch abgeben.


Bürgermeisterstück am Spieß Rezepte-SilkesWelt.de

Das Bürgermeisterstück dippen wir in Gelb

Der Anlass für das Mittagessen vom Grill, war unsere neu kreierte Tomaten-Pfirsich-Soße. Die hatte uns beim ersten probieren schon so gut geschmeckt, daß wir damit eine ganz klare Vorstellung hatten wo sie zum Einsatz kommen soll. Um es vorweg zu nehmen, für uns passt die Kombination aus Gillespies mit einer frischen Tomaten-Pfirsich-Sauce hervorragend zusammen.

Das Glück der Verwechslung und eine neue Inspiration für Euch

Wir haben uns zwar sehr auf ein komplettes Stück Mariniertes Bürgermeisterstück gefreut, daß wir in der Regel in feine Scheiben tranchiert servieren. Aber die Kombination vom Spieß hat uns dann umso mehr umgehauen. Mehr als zufrieden mit unserer neuen Erfahrung haben wir diese Kombination wiederholt. Das Rezept aufgeschrieben und fotografiert. Als weitere Inspiration für Euch.

Bürgermeisterstück am Spieß Rezepte-SilkesWelt.de

Mein Rezept für das Bürgermeisterstück am Spieß

Bürgermeisterstück am Spieß

Bürgermeisterstück am Spieß

15 Minuten
Ruhezeit 2 Stunden
30 Minuten
Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Wie gefällt Dir das Rezept?

Silke
Kalorien 63 kcal
Fett 2 g
Eiweiss 2 g
Kohlehydrate 12 g
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Ruhezeit 2 Stunden
Rezept für 2 Personen

Zutaten

Bürgermeisterstück

  • 200 g Teilstücke aus dem Bürgermeisterstück

Marinade

  • 1/2 Abrieb einer Zitronenschale
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5-6 Bucay Pfeffer Körner oder Pfeffer deiner Wahl
  • 5-6 Timut Pfeffer Körner oder Pfeffer deiner Wahl
  • 1 TL Rosmarin frisch oder getrocknet
  • 1 TL Thymian frisch oder getrocknet
  • 1 TL Paprikapulver geräuchert oder Edelsüß
  • 1 TL brauner Zucker Alternativ Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz

Grillspieße

  • 1 Zwiebel
  • 1 Spitzpaprika
  • 8 Cocktailtomaten

Anleitungen

Bürgermeisterstücke

  • Das Bürgermeisterstück ist Dreieckig. Gleichmäßige Stücke quer zur Faser schneiden. Wir haben dafür die Reste in gleichmäßige 3 cm dicke Stücke geschnitten. Oder Du verwendest ein ganzes Teilstück. des Bürgermeisterstücks.

Marinade

  • Eine Knoblauchzehe in dünne Scheiben schneiden, bei Seite stellen. Die zweite Knoblauchzehe klein hacken und in einen Mörser geben.
  • Die Rosmarinnadeln vom Stiel abstreifen und die Nadeln klein hacken. In den Mörser geben.
  • Den Thymian vom Stiel abstreifen und die Blätter klein hacken. In den Mörser geben.
  • Den Pfeffer im Mörser andrücken und zusammen mit dem Zucker, der Paprika, dem Rosmarin, Thymian und dem gehackten Knoblauch verreiben, bis eine Paste entsteht. Der Zucker dient eigentlich nur als Schleifmittel.
  • Einen Esslöffel Olivenöl in eine ausreichend große Form geben und die Knoblauch-Scheiben auf den Boden verteilen. Die Fleischstücke darauf legen.
  • Die Gewürz-Masse aus dem Mörser über das Fleisch verteilen und in die Fleischstücke einmassieren. Den Zitronenabrieb abschließend auf dem Fleisch geben.
  • Einen weiteren Esslöffel Olivenöl über das Fleisch gießten und evtl. das Fleisch darin wälzen, bis das Fleisch mit Öl bedeckt ist. Abgedeckt bei Zimmertemperatur zwei Stunden einwirken lassen.

Grillspieße

  • Die Zwiebel halbieren. Die einzelnen Schalen aus der Mitte heraus vorsichtig mit den Fingern heraustrennen.
  • Die Spitzpaprika waschen. Halbieren und vom Strunk und Samen säubern.
  • Die Tomaten waschen und den Strunk entfernen.
  • Beginnend mit einem Bürgermeisterstück auf den Grillpieß, wird eine halbe Zwiebelschale nahe über das Fleischtück geschoben.
    Die Paprikahälfte nun in entsprechend große Stücke zerteilen und ein Stück hinter die Zwiebel schieben.
    Die Tomate, wenn sie nicht zu groß ist, genau mittig am Strunkansatz auf den Spieß schieben.
  • Den Vorgang wiederholen bis der Spieß ausreichend befüllt ist. Bei uns waren das drei mal.

Grillen

  • Das Fleisch und die weiteren Zutaten vor dem Grillen salzen. Mit einem Pinsel das Öl aus der Form, in der das Fleisch mariniert wurde, aufnehmen und den gesamten Spieß gleichmäßig damit einpinseln.
  • Alle Seiten gleichmäßig eine Minute grillen. Den Spieß, wenn nötig, wieder mit der Öl-Marinade einpinseln.
  • Die Grillspieße aus der direkten Hitze des Grill nehmen und im Räucherofen oder indirekt auf dem Grill bis zur Kerntemperatur ca. 54 °C ziehen lassen. Das kontrolliere ich gerne mit einem Fleischtermomether.
  • Das Fleisch weitere 5 Minuten ziehen lassen, bis es die endgültige Temperatur von ungefähr 56 ° C erreicht hat.

Notizen

  • Bei den Kräutern und Gewürzen kannst du nach deinem persönlichen Geschmack experimentieren. Da sind deiner Fanatsie keine Grenzen gesetzt. Sei mutig!
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @Silkes_Welt oder #rezepte-silkeswelt!

Meine Kochhelfer* für die Grillspieße

Mein Rezept für die Tomaten-Pfirsich-Soße findest Du hier (LINK)

Mein Rezept für das Marinierte Bürgermesiterstück findest Du hier (LINK)

Baguette Brötchen zum Bürgermeisterstück am Spieß

Der heimliche Star waren neben dem leckeren Grillspieß und unserer neuen Grillsoße, die Baguette Brötchen. Aus dem Teig meines 48 Stunden Baguettes habe ich einfach größere runde Brötchen geformt. Wie bei meinen schnellen Dinkelbrötchen habe ich den Schluß zum Backen nach oben gedreht, was dazu führt daß die Brötchen schön natürlich aufreißen.

Bürgermeisterstück am Spieß Rezepte-SilkesWelt.de

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.

Bürgermeisterstück am Spieß Rezepte-SilkesWelt.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-Mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst

 

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Rezepte-SilkesWelt.de registriert!