Bärlauchöl Rezept

Bärlauchöl selber herstellen

Bärlauchöl ganz schnell gemacht

Das erste Grün für die Küche ist bei uns meistens der Bärlauch und dann gibt es ihn in allen Variationen. Heute zeige ich Dir das Bärlauchöl.

Bärlauch ist einfach wunderbar vielseitig und deshalb gibt es bei mir auch sehr viele Rezepte. Hier findest Du sie.

Bärlauch-Öl Rezept

Warum ist Bärlauch so gesund?

Frischer Bärlauch ist reich an Vitamin C, das kann unser Immunsystem unterstützen und auch vor freien Radikalen schützen. Man sagt ihm eine positive Wirkung auf Bluthochdruck, entgiftend und eine antibakterielle Wirkung nach. Der frische Bärlauch wächst an halbschattigen Gegenden wie Waldlichtungen. Wenn Du ihn ernten möchtest, dann bitte nur die Blätter pflücken und das Herz der Pflanze stehen lassen. So kann sie wieder austreiben und weitere Blätter bilden.

Kann man Bärlauch erhitzen?

Der Bärlauch ist reich an Chlorophyll und das ist der grüne Farbstoff in den Blättern. Um das Chlorophyll und seine Wirkung zu erhalten, sollte Bärlauch nicht erhitzt werden. Der grüne Farbstoff wird beim Erhitzen zerstört. Deshalb wird auch das Bärlauchöl nicht erhitzt und nur über kalte Speisen eingesetzt.

Wie lange ist Bärlauchöl haltbar?

Wenn Du das Öl mit geschnittenen Blättern herstellt und die Blätter im Öl bleiben, dann ist das Öl gut 1 Woche haltbar. Aber das kannst Du verlängern. Wichtig ist, dass die Blätter gut abgetropft sind und einwandfrei. Also keine Schadstellen aufweisen. Nach 1 Woche sollten die Blätter abfiltert werden, damit verliert es zwar auch an Nährstoffe, aber das Öl ist länger haltbar. Damit die grüne Farbe erhalten bleibt, sollte das Öl in ein dunkles Gefäß und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Bärlauch-Öl selbst herstellen

Wie behält das Bärlauchöl seine Farbe?

Die Farbe vom Bärlauchöl kommt von dem Chlorophyll in den Blättern. Das ist nicht nur ein Farbstoff, sondern auch sehr gesund. Doch wie erhält man diese Farbe? Dazu muss man wissen, dass Chlorophyll lichtempfindlich ist. Daher sollte das Öl dunkel aufbewahrt werden. So bleibt die schöne Farbe optimal erhalten.

Wie lange bleibt Bärlauch frisch?

Richtig verpackt kann Bärlauch bis zu 5 Tage frisch bleiben. Ich säubere den Bärlauch und schlage ihn in ein feuchtes Küchenkrepp ein. Das gebe ich in eine Plastiktüte oder eine Schale, damit der Kühlschrank nicht nass wird. Du kannst ihn aber auch einfrieren oder dörren. So kannst Du ihn auch außerhalb der Bärlauchzeit verarbeiten.

Warum wird Bärlauch bitter?

Das kann daran liegen, dass er beim Schneiden eher gequetscht als geschnitten wird. Das kann an einem stumpfen Messer liegen. Aber auch die Klingen von einem Foodprozessor können stumpf sein. Ein weiterer Grund kann das Öl sein. Ab und an wird ein Pflanzenöl, wie zum Beispiel Oilvenöl, durch das Pürrieren bitter.

Mein Video zur Herstellung vom Bärlauchöl

Das Rezept zur Herstellung vom Bärlauchöl

Bärlauchöl Rezept

Selbstgemachtes Bärlauchöl

10 Minuten
10 Minuten
Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Wie gefällt Dir das Rezept?

Silke
Kalorien 927 kcal
Fett 1 g
Eiweiss 1 g
Kohlehydrate 10 g
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Rezept für 1 Portion

Kochutensilien

  • 1 Messer
  • 1 Schneidbrett
  • 1 Salatschleuder
  • 1 Foodprozessor oder Mixer
  • 1 dunkle Flasche

Zutaten

Öl

  • 70 g Bärlauch
  • 100 g Pflanzenöl

Optionale Gewürze

  • Zitronensaft / Salz / Chili

Anleitungen

  • Den Bärlauch verlesen und schadhafte Blätter entfernen. Anschließend den Bärlauch waschen und trocken schleudern. Das geht am einfachsten mit einer Salatschleuder.
  • Den trockenen Bärlauch grob schneiden und in das Gefäß des Mixers geben, weitere Gewürze nach Wunsch mit hinein füllen. Mit Pflanzenöl auffüllen, bis der Bärlauch bedeckt ist. Jetzt gut pürrieren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Dann kann das Öl in eine dunkle Flasche abgefüllt werden.

Notizen

  • Vorsicht bei der Zugabe von Chili, das Chili kann mit der Zeit an Schärfe zunehmen und das Öl extrem scharf werden. Daher die Chili vorher probieren und evtl. die Kerne vor dem Pürrieren entfernen.
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @Silkes_Welt oder #rezepte-silkeswelt!

Meine Helferlein für das Bärlauchöl

Diese Rezepte sind bestimmt auch etwas für Dich

Es gibt soviele schöne Rezepte, die sich rund um den Bärlauch drehen. Diese und noch viele vegetarische Rezept möchte ich Dir hier zeigen. Am besten, Du schaust gleich vorbei. Viel Spaß beim Stöbern.

Rezepte mit Bärlauch

Rezepte mit Bärlauch

Pasta-mit-Wirsing und Zitrone

Vegetarische Rezepte

Noch mehr leckere Bärlauch-Rezepte findest Du hier

Vielleicht hast Du Lust, noch ein bisschen zu stöbern? Das sind die beliebtesten Bärlauch-Rezepte von den Lesern meines Blogs. Denn Bärlauch ist mehr als nur ein Wildkraut, es kann soviel mehr. Schau Dir noch weitere Rezepte von mir an. Für Dich ist bestimmt etwas dabei. Viel Spaß beim Stöbern.

Bärlaucheinlage für Suppe

Bärlauch Nocken

Bärlauch Spätzle Rezept

Bärlauch-Spätzle

Bärlauch Pfannkuchen

Bärlauch Pfannkuchen

Bärlauch Öl vegan Rezept

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.

Bärlauchöl selber herstellen Rezepte-SilkesWelt.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-Mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst

 

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Rezepte-SilkesWelt.de registriert!