Rezept für ein BrotXL-Weizenbrot

Ich habe dieses Brot bei Rezeptteufel.de entdeckt und mich gleich ins Foto verliebt. Also gleich mal das Rezept durchgelesen und es für stimmig befunden. Dieses Brot hat 100gr. Altbrot dabei, das liebe ich! Denn in meinem Alltagsbrot ( L I N K ) verwende ich immer altes, gemahlenes Brot. So wird nichts weg geworfen. Diese Art der Nachhaltigkeit ist mir wichtig.

Außerdem wird hier mit Hartweizengrieß gearbeitet. Damit hatte ich bis jetzt noch nicht viel Berührung aber es macht Neugierig. Der Aufwand liest sich etwas heftig aber eigentlich hält es sich in Grenzen. Der Geschmack und die Kruste entlohnt dafür.

So jetzt aber ran ans Werk, wenn wir morgen ein richtig tolles Brot essen möchten.

Verwendete Produkte*:

XL-Weizenbrot

Author SilkeC

Zutaten

Vorteig

  • 100 gr Hartweizengrieß
  • 150 gr Weizenmehl TYP 550
  • 150 ml Wasser
  • 15 gr Öl
  • 5 gr Salz
  • 3,5 gr Frischhefe

Quellstück

  • 100 gr Altbrot (vorzugsweise aus Sauerteigbrot)
  • 150 gr Wasser
  • 7 gr Salz

Brühstück

  • 50 gr Hartweizengrieß
  • 100 gr Wasser heiß

Hauptteig

  • 1 Vorteig
  • 1 Quellstück
  • 1 Brühstück
  • 825 gr Weizenmehl TYP 1050
  • 400-500 ml Wasser
  • 10 gr Salz
  • 10 gr Frischhefe
  • Hartweizengrieß zum ausrollen

Herstellung

Vorteig

  1. Alle Zutaten vermengen und 1 Stunde bei Zimmertemperatur starten lassen und anschließend mind. 24 Stunden im Kühlschrank abgedeckt ruhen lassen.

Quellstück

  1. Alle Zutaten vermengen und abgedeckt für ca. 12 Stunden in den Kühlschrank lagern.

Brühstück

  1. Grieß mit kochendem Wasser übergießen. Gut verrühren sodaß keine Klümpchen entstehen, ca. 1 Stunde quellen lassen.

Hauptteig

  1. Vorteig, Quellstück und Brühstück mit den den Zutaten vom Hauptteig zu einem festen Teig kneten. Dazu 5 Minuten auf kleinster Stufe und 8 Minuten auf zweiter Stufe verkneten. Der Teig wird sich komplett vom Rand lösen.


  2. Den Teig in eine geölte Teigschüssel geben und insgesammt 75 Minuten abgedeckt ruhen lassen.  Dabei alle 25 Minuten dehnen und falten (den Teig aus der Schüssel nehmen und flachdrücken. Die Enden zur Mitte hin falten - wie ein Briefumschlag -).

  3. Danach den Teig auf eine mit Grieß besteuten Arbeitsfläche geben und rund formen. Mit dem Schluss (der nicht ganz geschlossen sein sollte sondern mit Grieß bedeckt) nach unten in ein großes Gärkörbchen geben und abgedeckt 1 Stunde ruhen lassen.

  4. Den Backofen in der Zwischenzeit auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen eine Schüssel oder Auflaufform mit im Backofenboden erhitzen.

    Das Brot vorsichtig auf den erhitzten Pizzastein (oder Backblech) geben und eine Tasse kochendes Wasser in die Auflaufform/Schüssel schütten. Ca. 10 Minuten backen, danach den Backofen kurz öffnen und den Dampf entweichen lassen. Die Temperatur auf 180°C drosseln und weitere 20-30 Minuten backen. Sollte das Brot zu dunkel werden, die letzten 15 Minuten die Temperatur auf 160°C senken.

    Auskühlen lassen und genießen.

Zusatzinfo / Tipps

einfaches Brotbacken

  • Wer mag kann noch Brotgewürz ins Brot geben
  • Ihr könnt das Brot auch mit Sonnenblumenkerne, Mohnsamen, Sesamsaat oder groben Salz belegen. Dazu das Brot nach dem Gärvorgang mit Wasser besprühen und die Saaten darauf streuen.

leckeres Weizenbrot backen

Anschnitt vom XL Weizenbrot

// Weitere Brotsorten findest du hier: L I N K //

*Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.

großes Brot backen