Stankt Martins Gänse aus Hefeteig (vegan möglich)

Ja, es ist wieder soweit. Es wird wieder Sankt Martin gefeiert und im Rahmen dazu habe ich mir eine nette Kleinigkeit für Euch einfallen lassen, die man auch gut verschenken kann. Denn auch wir essen Gans! Aber das sind ganz besondere Gänse!

Kleine St. Martins Gänse aus Hefeteig mit Schoko-Augen. Die sehen echt putzig aus. Dadurch dass die Flügel so aufgesetzt werden, sehen die Gänse nicht so eindimensional aus. Das macht echt einen Unterschied. Wie ich das hergestellt habe, siehst Du im Video. Schau es Dir an.

Ein herrlich buttriger Hefeteig ist hier die Basis. Dazu verwende ich mein Basic-Hefeteig ( L I N K). Der gelingt immer und ist auch vegan machbar. Der Geschmack ist toll und schön flauschig.

Außerdem habe ich noch Martinsbrezeln gebacken. Für Alle, die es etwas größer mögen. Mit Hagelzucker verziert sind die auch ein echtes Highlight. Hier findest Du die Martinsbrezeln: L I N K. Auch dieses Rezept ist vegan möglich.

Welche Bräuche lebst du zu Sankt Martin? Schreib es mir gerne in die Kommentare unterhalb vom Rezept.

Jetzt aber viel Spaß mit dem Video und beim Nachbacken.

 

Und hier zeige ich Dir, wie einfach Du die Martinsgans (Gänse) herstellen kannst:

 

 

 

Mein Rezept der Martinsgans zum Speicher und Ausdrucken:

St. Martins Gänschen

Silke Silke

Zutaten

Zutaten:

  • 300 gr Mehl Typ 550
  • 50 gr zimmerwarme Butter Margarine oder pflanzliche Butter
  • 170 ml Milch handwarm vegan: Mandeldrink / Haferdrink etc.
  • 50 gr Zucker
  • 10 gr Hefe
  • 1 Prise Salz

Außerdem: (für veganer Ei und Milch weg lassen)

  • 1 Stück Ei Größe M
  • 2-3 Milch
  • Schokodrops zartbitter

Herstellung

Vorteig:

  1. Als erstes die Hefe mit etwas Zucker und Milch auflösen. 20 min. gehen (stehen) lassen.

Hauptteig

  1. Danach das Mehl, Butter, Hefe/Milchgemisch und Salz mischen. Langsam die restliche Milch hinzufügen. Gut vermengen!!! Der Teig ist etwas klebrig aber das macht nichts, denn er saugt die Flüssigkeit noch auf.
  2. Wenn der Teig gut verknetet ist, mit einem Tuch abdecken und bei Zimmertemperatur gehen (stehen) lassen. Mindestens 1 Stunde!!!
  3. Nun kann man den Teig ausgerollt werden. Die kleinen Gänschen ausstechen.

  4. Anschließend bei ca. 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ei mit Milch verkleppern und die Gänse damit bestreichen. Die Schokodrops als Auge fest in den Teig drücken.

    Ca. 15-20 Minuten hellbraun backen. Je nachdem wie groß die Gänschen sind.

Zusatzinfo / Tipps

  • Wenn ich einen Hefeteig plane, dann hole ich alle Zutaten schon lange vorher aus dem Kühlschrank, damit sie Zimmertemperatur haben. Das vereinfacht vieles!
  • wer mag kann mit einem kleinen runden ausstecher noch Flügelchen ausstechen dazu ziehe ich den ausgestochenen Kreis etwas oval und drücke den Flügelansatz fest in den Teig BEVOR ich ihn mit der Ei/Milchmischung bepinsel.

 

 

Meine Backhelfer für die Martinsgänse:

// weitere Gebäck-Ideen findest Du hier: L I N K //

// Du magst Hefeteig? Dann findest Du hier noch mehr Ideen: L I N K //

0 Kommentare

Wie hat Dir das Rezept gefallen? Ich freue mich über Deinen Kommentar.

St. Martin Rezepte vegan

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.