fettfreie EierplätzchenEinfache Eierplätzchen ohne zusätzliches Fett

Ach, sie sind einfach ein Stück Kindheit. Sie waren immer da, wenn man eine Schramme hatte oder schwere Hausaufgaben hatte. Sie haben getröstet und versöhnt.

Der Geschmack ist einmalig. Man erkennt sie sofort. Ab und an mache ich auch kleine „Emoji – Kekse“ daraus. Dann male ich mit dunkler Schokolade kleine Gesichter darauf und verschenke sie gerne. Sie zaubern sofort ein Lächeln ins Gesicht.
Was verbindet Ihr mit den einfachen Eierplätzchen?

Eierplätzchen Rezept

Sie sind auch perfekte „Einsteigerplätzchen“. Wieso? Man brauch keine Ausstecher etc. und sie werden immer gleichmäßig hoch. Die Größe bestimmst Du. Je nachdem wieviel Teig du auf einem Kaffeelöffel gibst, werden sie größer oder kleiner. Sie haben immer eine perfekte Oberfläche.

Video zur Herstellung der Eierplätzchen:

Das Eierplätzchen – Rezept zum Ausdrucken und Nachbacken

Eierplätzchen

Silke Silke

Zutaten

  • 200 gr Weizenmehl TYP 405
  • 120-150 gr Zucker
  • 4 Stück Eier Größe M
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Herstellung

  1. Eier schaumig aufschlagen. Zucker, Salz und Vanillezucker mischen und in drei Portionen unter den Eischaum geben und weißlich aufschlagen bis keine Zuckerkristalle mehr zu spüren sind.

  2. Das Mehl über die Eimasse sieben und mit einem Handschneebesen vorsichtig unterheben.

    Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Wenn die Masse Klümpchenfrei verrührt ist, mit einem Kaffeelöffel kleine Nocken abstechen und auf eine mit Backpapier ausgelegtem Backblech kleine Kleckse darauf geben.

  3. Genügend Abstand zwischen den Klecksen lassen, da der Teig sich ausdehnt. Das Backblech im unteren Drittel des Backofens einschieben und die Temperatur auf 200°C drosseln und ca. 8-12 Minuten goldbraun backen. Vom Blech ziehen und auskühlen lassen.

  4. In luftdichte Dosen verpacken. So bleiben sie kross.

Zusatzinfo / Tipps

  • Wenn Du magst kannst du die Eierplätzchen auch mit Zitronenzesten oder Orangenzesten aromatisieren.
  • Du kannst die Plätzchen auch mit einer Nuss-Nougatcreme oder einer Fruchtcreme füllen (wie einen Doppelkeks)

// weitere Plätzchen – Rezepte findest Du hier: L I N K //