Wie stelle ich Baiser her?Tips und Tricks zur Herstellung von Baiser

Viele haben etwas Respekt vor der Herstellung von Baiser dabei ist es recht einfach, wenn man ein paar klitzekleine Regeln beherrscht. Genau deshalb habe ich es einfach einmal niedergeschrieben.

 

 

Das Wichtigste bei der Herstellung von Baiser ist:

  • fettfreie Arbeitsmaterialien
    die Schüssel und der Schneebesen dürfen keine Rückstände von Fett haben. Das mag der Eischnee auf keinen Fall. Lieber noch einmal gründlich auswaschen oder mit einer Zitronen ausreiben. Dann kann nichts schief gehen
  • sauberes Eiweiß
    Im Eiweiß dürfen keinerlei Reste vom Eigelb sein. Ein Eigelb besitzt zuviel Fett und das ist ein NO-GO wie auch bei den Arbeitsmaterialien.
  • Zucker langsam einrieseln lassen
    Die Kristalle des Zuckers müssen sich auflösen können, daher den Zucker nach und nach zugeben. So kann er sich besser auflösen. Den Zucker immer erst in die bereits schaumig geschlagene Masse geben. Nie direkt gleich zu Beginn.
  • lange schlagen
    Baiser mag es lange geschlagen zu werden, je länger, je besser. Es dürfen ruhig 10 Minuten sein. Wenn das Eiweiß schöne Spitzen zeigt und man die Schüssel bewegen kann ohne das die Masse ausläuft, dann ist sie richtig!
  • sofort verwenden
    Baisermasse mag nicht lange warten, sie sollte gleich verwendet werden.

Benutzte Produkte:

Baiser Deko

Author Silke

Zutaten

  • 200 gr Zucker fein
  • 4 Stück Eiweiß (je 35-40gr)
  • 1/2 TL Stärke
  • 1/4 TL Salz
  • evtl. etwas Zitronensaft oder Vanillezucker als Aroma optional

Herstellung


  1. Eiweiß mit dem Salz in einer fettfreien Schüssel schaumig schlagen.



  2. Den Zucker langsam einrieseln lassen bis er sich gut aufgelöst hat und das Eiweiß glänzt und "Spitzen" am Schneebesen zeigt. Das kann gut 10 Minuten dauern. Aroma dazu geben, wenn gewünscht.



  3. Nun die Stärke dazu geben und weitere 2 Minuten schlagen. Die Stärke verhilft zu einem besseren Stand.



  4. Den Backofen auf 100°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Masse wie gewünscht verarbeiten (auf das mit Backpapier ausgelegt Backblech mit einem Spritzbeutel spritzen oder mit einem Löffel auf das Backpapier verstreichen ).

    Im vorheizten Backofen bei 60-80°C Umluft für 1-2 Stunden (je nach Backofen) trocknen lassen. Dazu ein Kochlöffeln in zwischen die Backofen Tür des Backofens geben. Damit kann die feuchte Luft entweichen. Wenn sich die Baisertufts leicht vom Backpapier lösen lassen, sind sie fertig. Dies sollte nach 2 Stunden gut der Fall sein.


Zusatzinfo / Tipps

Baiser Deko      Baiserherstellung

 

// Jede Menge Baiser Rezepte findest Du hier: L I N K //

Baiser Herstellung

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.