Erdbeertörtchen RezeptLeckere Erdbeertartelettes zum Kaffee

Wer kennt den Klassiker nicht? Der Erdbeerkuchen, der aus einem traditionellen Biskuitboden, Erdbeeren und Tortenguss besteht? Das ist doch der Klassiker schlecht hin.

Genau diesen habe ich jetzt in kleine Tartelettes gebacken und noch etwas Pudding auf den Boden verteilt und nur ganz dünn mit Tortenguss überzogen. Denn die Erdbeeren schmecken so lecker, da muss kein Guss darauf! Zum Verzieren habe ich klein gehackte Pistazien genommen. Ich finde sie farblich und auch geschmacklich toll.

Wer kann da noch wiederstehen? Vielleicht ist das auch eine Idee für Dich? Die nächste Gelegenheit kommt bestimmt und so ein kleines Erdbeertartelette… Wer kann da schon “nein” sagen? Also ich kenne Niemanden. Das Schöne an den kleinen Törtchen, Du kannst den Boden schon am Vortag herstellen. Wenn er etwas trocken wird, ist das garnicht so schlimm, denn der Pudding gibt ihm wieder die Feuchtigkeit zurück und er weicht nicht so schnell durch.

 

Erdbeer Rezept

 

Das Rezept für die leckeren Erdbeertartelettes:

Erdbeertartelettes (ca. 6 Stück)

Silke Silke

Zutaten

Biskuit

  • 150 gr Zucker
  • 150 gr Weizenmehl TYP 405
  • 5 Stück Eier Größe M
  • 1/2 TL Vanillepaste oder 1Pckch Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Pudding

  • 250 ml Milch
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 Päckchen Puddingpulver (Vanille-Geschmack oder auch Mandelgeschmack)

Außerdem

  • Erdbeeren zum Dekorieren
  • Pistazien zum Verzieren

Tortenguss

  • 1 Päckenchen Tortenguss (ich habe hier klaren verwendet)
  • 2 EL Zucker
  • 250 ml Wasser

Herstellung

Biskuit

  1. Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eier, Salz, Vanillepaste und Zucker schaumig schlagen, bis eine cremig helle Masse entsteht. Das Mehl darüber sieben und mit dem Handschneebesen vorsichtig unterheben.

  2. Die Masse in die gebutterten und mehlierten Förmchen füllen. Die Förmchen sollten 2/3 gefüllt sein und 20-23 Minuten backen. Er sollte schön goldgelb sein. Anschließend kurz auskühlen lassen und aus den Förmchen nehmen.

Pudding

  1. Zucker mit Puddingpulver mischen und mit etwas kalter Milch klümpchenfrei verrühren.

  2. Die restliche Mich erwärmen und mit einem Schneebesen das aufgelöste Puddingpulver einrühren. Aufkochen (wie es auf der Verpackung steht) und in eine Schüssel umfüllen. Mit Klarsichtfolie bedecken dabei die Klarsichtfolie direkt auf den Pudding geben und bei Seite stellen / auskühlen lassen.

  3. Den ausgekühlten Pudding mit dem Handmixer cremig rühren und auf die Tartelletts verteilen.

Fertigstellung

  1. Die Erdbeeren waschen und dekorativ auf dem Puddig verteilen.

  2. Den Tortenguss nach Packungsanweisung herstellen und mit einem Silikonpinsel die Erdbeeren damit einpinseln. Das muss zügig geschehen solange der Tortenguss noch flüssig ist.

  3. Die Pistazien hacken und auf den Erdbeeren verteilen. Im Kühlschrank bis zur Verwendung aufbewahren.

Zusatzinfo / Tipps

  • Wenn Du keine Erbeeren magst, kannst Du auch andere Früchte wie Himbeeren, Heidelbeeren, Mirabellen etc. verwenden.
  • Statt Pistazien kannst du auch gehobelte Mandeln nehmen. Diese würde ich in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten. Dann kommt der Geschmack besser raus. Kokosraspeln sehen auch wunderbar auf den Törtchen aus.

Meine Backhelfer:

Erdbeertartelettes Rezept

// weitere Rezepte mit Erdbeeren findest Du hier: L I N K //

// kleine Dessert Ideen findest Du hier: L I N K //

// Du magst Biskiut? Hier findest Du noch einige Rezepte dazu: L I N K //

 

Erdbeer Rezept

 

 

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.

0 Kommentare

Wie hat Dir das Rezept gefallen? Ich freue mich über Deinen Kommentar.