Grießbrei mit Früchten

Griesbrei „Essen für die Seele“

Nicht fest und klebrig, seidig und weich muss Griesbrei sein


Manchmal ist es ums Herzl schwer oder draußen ist einfach ein grauer Tag. Nichts gelingt einem so richtig und nichts kann einen aufheitern. Dann muss etwas für die Seele her. Meine Oma hat in so einer Situation oft einfach und schnell etwas warmes gekocht. So wie diesen leckeren Griesbrei.

Es gibt sie noch die guten Dinge aus meiner Kindheit. Hier findest Du mein beliebtes Rezept für Schaumwaffeln


Grießbrei

Das Besondere an dem Griesbrei Rezept meiner Oma ist, daß der warme Brei samtig und weich ist, wie ihn keiner meiner Gäste und Familienangehörigen vorher kannte.
Dabei waren große Liebhaber von Griesbrei und auch wenige die keine gute Erfahrungen mit jeder Form von Griesbrei gemacht haben. Alle kochen heute nach dem überlieferten Rezept und berichten mir immer wieder begeistert davon, wie Sie andere mit dem Griesbrei überraschen konnten oder einfach das Rezept geteilt haben.

Griesbrei mit Milch oder Wasser selber machen

Wenn Du Kalorien sparen magst, kannst Du den Milchreis auch mit Wasser kochen aber es fehlt einfach etwas an Geschmack. Dann hast Du eine Art Porridge. Was auch nicht schlecht ist aber für mich nichts mit Soulfood zu tun hat. Dann doch lieber einen veganen Drink, damit ist der Grießbrei Laktosefrei oder eine fettreduzierte Milch.

Mit Großmutters Griesbrei wird Dir warm und er macht lange satt

Der warme Brei tat einfach immer nur gut und versöhnt mich auch noch heute mit dem kalten Schmuddelwetter das wir gerade erleben. Da ich ein „Süße“ bin, habe ich immer einen kleinen Vorrat an Zimtzucker zu Hause. Aber auch ein schöner Kompott und frisches Obst ergänzen den Griesbrei wunderbar. Deshalb habe ich Dir auch mein Zwetschgenkompott gleich mit dazu geschrieben. Damit ist es unschlagbar!
Auch wenn mal wieder eine Nacht mit Husten und Schnupfen bevor stand, war ein Grießbrei einfach eine Wohltat. Er gibt eine wunderbare Wärme und mit vollem Bauch lässt es sich nochmal besser einschlafen und auch auskurieren! Dabei belastet er den Körper wenig und die Früchte tragen noch dazu bei.

Meine Dekoration für ein Griesbrei Erlebnis

Auf den Bildern habe ich Birnenscheiben ganz kurz in Butter angebraten. Sie geben dem Grießbrei eine schöne Süße und die Birnen bekommen eine tolle Konsistenz. Ähnlich die eines gebratenen Apfels, den Du auch statt der Birne verwenden könntest. Dazu schmecken auch Rosinen, Cranberries oder Nüsse wie Mandeln, Cashew oder Walnüsse sehr gut.

Locker luftiger Grießbrei mit geschlagenem Eiweiß

Auch ohne besonderen Anlass, habe ich oft genug Lust auf eine Portion locker luftigen Grießbrei. Dabei erinnere ich mich gerne an Zuhause und an die Zeit mit meiner Oma! Genauso gerne gebe ich dieses Grießbrei-Glücksgefühl an meine Liebsten weiter.

Dieser Grießbrei ist nicht fest und klebrig, sondern seidig und weich. Ein Schmeichler auf der Zunge und eine Umarmung für das Gemüt. Diese ganz persönliche Auszeit ist etwas, das man ganz alleine genießen kann oder Du passt die Angaben im Rezept einfach an.

Mein Rezept von Oma`s Griesbrei:

Grießbrei mit Früchten

Griesbrei

Ruhezeit 5 Minuten
15 Minuten
Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Sterne anklicken zum bewerten

Kalorien 283 kcal
Fett 12 g
Eiweiss 12 g
Kohlehydrate 25 g

Zutaten

Griesbrei

  • 400 ml Milch
  • 40 g Weichgrieß
  • 1 EL Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Stich Butter 10-15 gr
  • 1 Päckchen Vanilliezucker alternativ Vanilleextrakt

schnelles Zwetschgenkompott

  • 250-300 g Zwetschgen
  • 1-2 EL Zimt/Zucker
  • 50 ml Flüssigkeit (Wasser oder Rotwein oder Kirsch-/Apfelsaft)

Anleitungen

Griesbrei

  • Milch mit Zucker und Vanilleextrakt aufkochen. Den Grieß unter rühren hinzugeben und kurz mit kochen lassen.
  • Den Gries vom Herd nehmen und 5 Minuten im geschlossenen Topf quellen lassen.
  • In der Zwischenzeit das Ei trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen.
    Nach der Quellzeit die Butter und das Eigelb in den Grieß rühren und zum Schluß / kurz vor dem Servieren den Eischnee unterheben. Das gibt den Grießbrei einen locker, samtigen und weichen Geschmack.

schnelles Zwetschgenkompott

  • Die Zwetschgen entsteinen und vierteln. Je nach Eigensüße mit Zimt/zucker mischen und mind. 15 Minuten ziehen lassen.
    In einen heißen Topf geben umrühren und mit der Flüssigkeit ablöschen. Zugedeckt 5 -10 Minuten im geschlossenen Topf köcheln lassen.

Video

Notizen

  • Den Griesbrei kann man als Dessert auch mit Kirschkompott oder gebratenen Äpfel servieren.
  • Wir essen ihn mit Birnen oder Pfirsichen aus dem Glas.
  • Für die ganz süßen unter Euch gibts ihn auch noch mit Zimt/Zucker.
  • Aber auch kalt schmeckt der Grießbrei so manchen noch lecker!
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @Silkes_Welt oder #rezepte-silkeswelt!

// weitere Rezepte zu Dessert findest Du hier: LINK  //

Rezept für Griesbrei Soulfood

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst.

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Rezepte-SilkesWelt.de registriert!