Infrarot Thermometer

Richtig erhitzen – so wird es einfacher!

Enthält Werbung– Infrarot Thermometer


Beim Kochen und Backen geht es eigentlich immer um das richtige Erhitzen und die maximale Temperatur vor dem Rauchpunkt. Weil es gerade so aktuell ist haben wir uns gefragt, wie können wir bei Speiseöl eine andere Möglichkeit schaffen um uns nicht ausschließlich auf den Rauchpunkt verlassen zu müssen. Das Gleiche gilt für das Temperieren von z.B. Kuvertüre. Auch hier kann man schnell über das Ziel hinaus erhitzen und die Schokolade wird grisselig und ist nicht mehr zu gebrauchen.

Wir haben ein Infrarot Thermometer zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. Damit kontrollieren wir die erreichte Temperatur an der Oberfläche um die maximale Temperatur nicht zu überschreiten und den Garprozess optimal zu halten.


Wie heiß die Pfanne tatsächlich ist, lässt sich leicht kontrollieren.

Es gibt gerade kein raffiniertes Pflanzenöl zu kaufen und was jetzt?

Wir standen tatsächlich vor dem Ergebnis, daß wir beim letzten Einkauf kein Speiseöl bekommen hatten. Die Regale waren leer. Unser Olivenöl bekommen wir direkt aus Sizilien und auf Nachfrage bei unseren italienischen Freunden, meinten die nur: wir braten und frittieren sogar mit unserem kaltgepresstem Olivenöl!

Okay, das mag für die Zusammensetzung dieses einen Olivenöls zutreffen, aber ist das allgemein gültig? Eher nicht!

Wir hatten jetzt aber richtig Lust uns ein paar gebratene Gnocchi mit Gemüse zu machen. Wie können wir uns sicher sein daß wir das Öl nicht überhitzen und das ganze Essen uns dann nicht schmeckt? Dazu noch möglicherweise Gesundheitsschädliche Stoffe durch das überhitzte Öl zu uns nehmen?

Richtig erhitzen – mit dem Thermometer wird es einfacherer und kontrollierter!

Die Lösung: das Infrarot Thermometer, dass vor drei Tagen per Kurier eingetrudelt war und noch keine Beachtung gefunden hatte.

Die maximale Temperatur von Speiseöl?

Die maximale Temperatur für raffinierte Speiseöle, wie Sonnenblumenöl, Rapsöl und Butterschmalz liegt bei rund 210° C. Bei der maximalen Temperatur entsteht in der Pfanne oder Topf, sichtbar Rauch. Zu Beginn aber auch Dampf. Also wann raucht es? Um auf der sicheren Seite zu sein messen wir die erreichte Temperatur lieber mit einem einfachen Infrarot Thermometer.

Die Temperatur lässt sich genauso gut auf flüssigem Öl messen

Die maximalen Temperaturen sind immer nur Empfehlungen.

Die Temperaturen sind immer Empfehlungen und können je nach Bauart und Art der Wärmequelle sehr schnell überschritten werden. Auch das verwendete Kochgeschirr spielt eine Rolle. Diese Erfahrung haben wir mit einem fremden Gasherd in unserem Urlaubsdomizil gemacht. Es ist sehr schwer einzuschätzen wie schnell man erhitzt und wie man die richtige Temperatur hält. Ich denke diese Erfahrung hat schon jeder gemacht, vor allem dann wenn man einen neuen Herd oder auch neues Kochgeschirr angeschafft hat.

Was kann ich mit kaltgepressten Ölen braten?

Wir lieben unseren Bratsalat und gebratenes Gemüse. Einfach verschiedene Rezepte bei denen man nicht die maximale Temperatur in der Pfanne erreichen muß, wie etwa bei Fleisch. Meistens gibt es Gnocchi mit gebratenes Gemüse wie Aubergine oder Zucchini, Lauch oder Wirsing, die mit einem kaltgepressten Olivenöl auch besser schmecken als mit einem industriell raffinierten Pflanzenöl.

Um die maximale Temperatur von 180° C nicht zu überschreiten, kontrollieren wir mit dem Infrarot Thermometer und überwachen die Temperatur des Öls während des Bratens in der Pfanne oder Kochtopf.

Mit Olivenöl braten und mit dem Infrarot Thermometer kontrollieren

Das haben wir bis dahin auch nicht gewusst, dass Zwiebel schon bei 130°C im Topf glasig werden, wie gewünscht. Für unsere beliebte Gnocchi-Wirsing Pfanne haben wir uns diesmal noch Zwiebeln und Knoblauch mit Olivenöl, für eine Tomatensauce angebraten. Bereits bei einer konstanten Temperatur im Topf von 130°C wurden die Zwiebel genauso glasig wie wir uns das vorgestellt haben.

Die Gnocchi werden bei 150-170°C schön braun und bekommen sogar etwas Röstaromen. Genauso den Wirsing und ein weiteres mal den Lauch, haben wir bei 170° schön angedünstet. Alles mit kaltgepresstem Oliven Öl und stets unter Kontrolle mit dem Infrarot-Thermometer. Dabei haben wir die maximale Temperatur für den Rauchpunkt des kaltgepressten Olivenöl von 180°C nicht einmal überschritten.

In Zukunft mehr Vielfalt beim braten mit Öl, Dank Infrarot Thermometer

Der Geschmack war ein anderer, eben nach gutem Olivenöl. Bisher haben wir uns nicht getraut mit Olivenöl zu braten. Not macht erfinderisch und so sind wir zumindest beim Gemüse und Salat braten auf den Geschmack gekommen und brauchen in Zukunft weniger von dem teuren oder sogar nicht vorhandenen Sonnenöl oder Rapsöl.

Mein Video zum Thermometer

Wo setze ich einen Infrarot-Thermometer in der Küche ein?

Gerade beim Backen findet auch ein Thermometer einen guten Einsatz. Es gibt Unmengen von Brotteigen wo die Knettemperatur vorgegeben ist. Das ist gerade bei Sauerteigen ein wichtiges Thema. Auch bei der Herstellung vom Sauerteig ist die Temperatur sehr, sehr wichtig.

Bei dem Abkühlen einer Buttercreme kann er auch sehr sinnvoll sein, damit die Buttercreme nicht gerinnt und erst Recht bei dem Temperieren von Schokolade. Da ist die Temperatur ganz enorm wichtig. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Schokoladensorten habe ich Dir hier aufgelistet.

Du siehst, der Einsatz dieses Inkbird Plus ist sehr vielfältig.
Ich hoffe, ich konnte Dir eine kleine Hilfestellung bieten.

Hier findest Du den Infrarot Thermometer Inkbird Plus*:

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst.

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Rezepte-SilkesWelt.de registriert!