French Toast gebackenSofter French Toast

Wenn ein Brot oder Toast schon mal etwas älter ist und damit etwas trockener, dann ist es perfekt für einen French Toast. Das Beste was so einem Brot geschehen kann.

Dadurch daß die Scheiben etwas trocken sind, können sie sich gut voll saugen. Genau das macht sie zu einer kleinen Delikatesse. Wichtig ist nur das Ihr keinen frischen Toast dafür nehmt. Er würde in der Ei/Milchtränke einfach zerfallen. So einen leckeren French Toast könnt Ihr auch mit jedem anderen Weißbrot (Baguette, Chiabatta etc.) backen. Ihr könnt Euren French Toast süß und auch herzhaft genießen. Für jeden seinen individuellen French Toast. Wir lieben es für ein schnelles Sonntagsfrühstück.

Ich finde es ist eine tolle Version um Reste zu verwerten. Was meint Ihr?

 

 

French Toast

Anzahl 2 Personen
Silke Silke

Zutaten

  • 6 Scheiben Toast oder ein anderes Weißbrot mind. 2-3 Tage als
  • 100 ml Milch
  • 2-3 Stück Eier
  • Salz / Pfeffer / Paprika / Butter / Öl

Herstellung

  1. Eier und Milch gut vermischen und würzen.

    Eine Pfanne mit etwas Butter und Öl vorheizen. Die Toastscheiben in der Eier-Milchmasse geben und wenden. Sie müssen komplett bedeckt sein.

  2. Wenn die Pfanne heiß ist die Toastscheiben von jeder Seite gut anbraten. Das dauert 1-2 Minuten pro Seite.

    Auf einem Teller anrichten.

Zusatzinfo / Tipps

Toast mit Ei - French Toast

 

  • Dazu passt Konfitüre, Früchte (Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren etc.)
  • Aber auch ein leckerer Quark
  • Ahornsirup oder Honig ist auch mega lecker
  • für die Herzhaften unter Euch, ist Bacon, Schinken oder Käseschinken überbacken auch eine tolle Idee
  • Dazu noch einen Salat oder nur frische Tomaten.

Rezept für French Toast

// Weitere Snacks findest du hier: L I N K //

französiches Frühstück