Schokoladenbiskuit RezeptLeckerer Schokoladenbiskuit ohne Butter

Dieser leckere Schokoladenbiskuit ist eine Zufallsentdeckung. Ich wollte einen Wiener-Schokoladenbiskuit machen und habe die Butter ganz einfach vergessen. Das habe ich bemerkt, als der Kuchen schon im Backofen war.

Also habe ich ihn fertig gebacken und siehe da. Er ist auch noch richtig lecker geworden. Dank der cremigen Füllung braucht er nicht noch mehr Fett. Er ist schön hoch gegangen.

Ich habe ihn mit der sog. Isolier-Methode gebacken. Dadurch wird der Kuchen gleichmäßig hoch. Allerdings bäckt der Kuchen dadurch etwas länger. Aber das nehme ich gerne in Kauf, wenn der Kuchen dafür keine Kuppel bildet  und ich später weniger begradigen muss.

Benutzte Geräte:

Schokoladenbiskuit ohne Fett

Anzahl 26 cm
Author SilkeC

Zutaten

  • 175 gr Zucker
  • 120 gr Weizenmehl TYP 405
  • 80 gr Speisestärke
  • 50 gr Zartbitterschokolade gerieben / gemahlen
  • 5 Stück Eier getrennt
  • 2 Stück Eiweiß wenn vorhanden
  • 4 EL kaltes Wasser
  • 1-2 EL Back-Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Vanille-Extrakt oder 1 Päckchen Vanillezucker

Herstellung

  1. Backofen auf 175-180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eiweiß mit der Prise Salz und dem Wasser in eine Schüssel geben und steif schlagen. Dabei den Zucker mit dem Vanille-Extrakt einrieseln lassen. Den Eischnee bei Seite stellen.

  2. Die trockenen Zutaten (inkl. Schokolade) miteinander mischen. Eigelb cremig aufschlagen. Die trockenen Zutaten in zwei Etappen mit dem Eiweiß vorsichtig unter das Eigelb heben. Dazu nutze ich den Handschneebesen. Nicht mehr als notwendig rühren damit das Eiweiß seine Stabilität behält.

  3. Den Springformboden mit Backpapier auslegen. Den Rand nicht buttern! Der Kuchen kann sonst nicht am Rand "hochklettern". Die Teigmasse in den Form füllen, glatt streichen (am leichtesten mit einer Teigkarte oder einer Winkelpalette):

  4. Für die Isoliertechnik ein großes Stück Alufolien, mehrfach falten und eng um die Springform wickeln. Im Backofen im unteren Drittel 45-50 Minuten backen (STÄBCHENPROBE).

    Den Kuchen aus dem Backofen holen. 10 Minuten auskühlen lassen und dann mit einem Messer am Rand entlang fahren. Wenn der Teig vom Rand gelöst ist, den Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen und komplett auskühlen lassen. Das kann gut 1-2 Stunden dauern. Jetzt kann er durchgeschnitten werden.

Zusatzinfo / Tipps

Tortenboden backen     wie backe ich einen Schokoladen Tortenboden

Schokoladenboden backen     Biskuitbodenrezept

  • Diesen Kuchen kannst Du ganz toll mit Buttercreme, Swiss Meringue oder auch eine anderen Creme füllen. Eine tolle italienische Buttercreme findest Du hier: L I N K 
  • Um den Boden eine weitere Geschmackrichtung zu geben, kannst du auch Spekulatiusgewürz, Zimt, Mandelaroma etc. eine tolle Möglichkeit sein.
  • Der Boden lässt sich auch super mit Saft oder Alkohol tränken.

Schokoladenboden Rezept    Schokoladenbiskuit Rezept

Tortenboden mit Schokolade

// weitere Schokoladenkuchen-Rezepte findest du hier: L I N K //

// Anbei die Umrechnungstabelle für Dich, damit Du den Kuchen in der Größe backen kannst: L I N K //

Tortenboden backen

*Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.