Go Back

Fougasse vegan

Anzahl 1 Große Fougasse
Author Silke

Zutaten

  • 500 gr Mehl Typ 405
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 50 ml Olivenöl
  • 20 gr Hefe ca. 1/2 Würfel
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Salz

für den Belag:

  • 30 ml Olivenöl
  • grobes Meersalz, Rosmarin, Tomate

Herstellung

  1. Das Mehl in eine große Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde machen. Darin Wasser, Olivenöl und den Honig geben. Die Hefe hineinbröseln und 5 Minuten gehen lassen. Alles zu einem klebrigen Teig verarbeiten und zum Schluß das Salz darunter kneten. Zu einem glatten Teig verarbeiten und in eine geölte Schüssel geben und gut 1 Stunde an einem warmen Ort zugedeckt ruhen lassen.

    Der Teig sollte sich verdoppelt haben. Dann auf eine bemehlte Fläche geben, den Teig mit den Händen zu oval ausarbeiten und mit einem scharfen Messer ca. 5 cm lange Schnitte in den Teig machen. Mit den Fingern den Teig auseinander ziehen und gleich auf ein Backpapier legen. Mit Olivenöl bepinseln und zugedeckt für weitere 30 Minuten ruhen lassen.

  2. Den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig mit Olivenöl bepinseln . Mit dem Meersalz, den Kräutern bestreuen. Die Tomaten tief hinein drücken und die Temperatur auf 230°C drosseln und für 12-15 Minuten backen. Der Teig sollte Farbe haben (hellbraun) aber nicht zu braun werden.

Zusatzinfo / Tipps

 

vegane Fougasse    vegane Fougasse

  • Ihr könnt den Teig auch zusätzlich mit Oliven und anderen Kräutern belegen. Die Oliven aber immer fest eindrücken, da der Teig beim Backen aufgeht und sie so verbrennen können.
  • Fougasse schmeckt warm und kalt sehr lecker und ist ein tolles Mitbringsel.
  • Als Belag eignet sich auch Zwiebeln / Frühlingszwiebeln sehr gut.
  • Wie geben dem Ganzen noch etwas mehr Pfiff durch ein selbstgemachtes Chilli-Chutney das wir ganz gering einsetzen da es doch ordentlich Kraft hat aber so fruchtig lecker ist....

vegane Fougasse