Go Back

Käsekuchen-Rhabarber-Tarte

Anzahl 2 Stück
Silke Silke

Zutaten

Mürbeteig

  • 200 gr Mehl TYP 405
  • 150 gr Butter
  • 100 gr Zucker
  • 1 Stück Eigelb
  • 1 Prise Salz

Cheesecake "Ladylike"

  • 125 gr Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 125 gr Magerquark
  • 2 Stück Eier Größe L
  • 1/4 TL Vanillepaste alternativ Mark 1/2 Vanillenschote

Cheesecake "Männer"

  • 75 gr Frischkäse
  • 75 gr Quark
  • 1 Stück Ei
  • Stück Eidotter
  • 1/4 TL Vanillepaste alternativ Mark 1/2 Vanillenschote

Rhabarber Kompott "ladylike"

  • 300 gr Rhabarber
  • 1 EL Zucker

Rhabarber Kompott "Männer"

  • 500 gr Rhabarber
  • 1 EL Zucker

Baiser

  • 1 Stück Eiweiß
  • 50 gr Zucker
  • 2-3 Spritzer Zitronensaft

Herstellung

Teig-Zubereitung


  1. Aus allen Zutaten für den Mürbteig einen geschmeidigen Teig herstellen.

    Zwischen zwei Klarsichtfolien 2 mm dick ausrollen und für 1 Stunde in den Kühlschrank geben.


Cheesecake-Masse


  1. Alle Zutaten zusammen rühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

    Die Tarteform aus dem Kühlschrank holen und die Chessescake-Masse gleichmäßig darauf verteilen und glatt streichen. Auf der mittleren Schiene für gut 15 Minuten backen.


Rhabarber Kompott


  1. Den Rhabarber säubern und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Zucker in einen Topf geben und in ca. 5-10 Minuten (je nachdem wie klein der Rhabarber geschnitten wurde) einkochen.


Baiser


  1. Das Eiweiß in eine fettfreie Schüssel geben und den Zitronensaft dazu. Jetzt das Eiweiß schaumig schlagen. Den Zucker langsam einrieseln lassen und auf höchster Stufe steif schlagen. Das kann bis zu 10 Minuten dauern (je nach Gerät).

    Wichtig ist dass es wirklich richtig steif ist und sich beim herausziehen des Schneebesens kleine Spitzen bilden.


Fertigstellung


  1. Die heiße Tarte aus dem Backofen nehmen und gleichmäßig mit dem Rhabarberkompott bestreichen. Das Eiweiß in einen Spritzbeutel geben und kleine Tupfen oder ein anderes Muster auf den Rhabarber spritzen.

    Die Tarte wieder in den Backofen geben und bei 110°C Umluft für weitere 15 Minuten backen. Dabei einen Kochlöffel in die Ofentür stecken. So kann die feuchte Luft entweichen. Das ist wichtig bei Baiser.

    Nach dem Backen die Tarte etwas abkühlen lassen und servieren.

Zusatzinfo / Tipps

 

rhabarbertarte ungebacken     rhabarbertarte cheesecake ungebacken

rhabarbertarte gebacken     rhabarbertarte gebacken mit Baiser

rhabarbertarte mit Baiser     rhabarbertarte mit Baiser

 

 

 

TIPs

  • Ich hatte etwas Baiser übrig und habe kleine Tufts auf ein Backpapier gespritzt und mitgebacken. Ihr seht sie rund um die Form herum. Ist auch eine schöne Deko und Nascherei.
  • Wem Rhabarber zu sauer ist, der kann es auch gerne mit Erdbeeren austauschen oder nur einen Teil des Rhabarbers damit ersetzten. Da müsst Ihr das Kompott aber probieren. Je nachdem wie süß oder sauer es ist, sollte Zucker dazu oder weg gelassen werden.
  • Ihr könnt einen Teil des Mehles durch gemahlene Nüsse ersetzen, Das gibt dem Ganzen noch eine besondere Note.rhabarbertarte mit Baiser