Go Back

Rhabarberbaiser

Anzahl 20 cm Form
Silke Silke

Zutaten

Mürbeteig

  • 150 gr Mehl
  • 100 gr Butter weich
  • 50 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Stück Eigelb

Rhabarberbaiser

  • 300-400 gr geputzter Rhabarber
  • 1 EL gehäuft Speisestärke Ersatzweise Puddingpulver oder Mehl
  • 2-3 Stück Eiweiß
  • 100-150 gr Zucker
  • 1 Prise Salz

Herstellung

Mürbeteig


  1. Die Zutaten für den Mürbeteig schnell zu einem Teig verarbeiten.  Die Springform ausbuttern und mehlieren. Aus 2/3 des Teiges den Boden ausrollen und in die Springform geben. Aus dem restlichen Drittel den Rand bis nach oben ausrollen und in die Form geben.

    Die Form in den Kühlschrank für ca. 20-30 Minuten ruhen lassen.


Füllung


  1. Den Backofen auf 175-185 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

    In der Zwischenzeit den Rhabarber putzen und in 0,5-1 cm breite Stücke schneiden (ob Ihr ihn schält, ist Anssichtssache. Ich schäle ihn nicht). Mit der Stärke gut durchmischen. Das verhindert das der Rhabarber auf den Boden sinkt.


  2. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, den Zucker langsam einrieseln lassen. Den Eischnee vorsichtig unter den Rhabarber heben. Die Springform aus dem Kühlschrank nehmen und die den Rhabarber-Eischnee in die Form geben. 

    Mit einer Winkelpalette glatt streichen und evtl. ein Muster mit dem Löffelrücken oder der Palette hinein machen.


  3. Im Backofen für ca. 60 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit einem Messer den Rand von der Springform lösen. Dazu mit dem Messer am Rand entlang fahren. Auf einer schönen Tortenplatte servieren.

Zusatzinfo / Tipps

Rhabarberbasertorte ungebacken      Rhabarberbasertorte ungebacken

Rhabarberbasertorte      Rhabarberbasertorte Stück

TIPs

  • das funktioniert auch mit Johannisbeeren, Erdbeeren etc.
  • um einen nussigen Boden zu bekommen, könnt Ihr 50gr des Mehls durch gemahlene Nüsse (Mandel, Haselnüsse etc) ersetzen

Rhabarberbasertorte Stück1