Go Back Email Link

Fougasse

Silke Silke

Zutaten

Teig

  • 500 gr Mehl Typ 405 oder 550
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 50 ml Olivenöl
  • 20 gr Hefe ca. 1/2 Würfel (wenn Du mehr Zeit hast, kannst du die Menge auch halbieren, dann brauch der Teig doppelt so lange, ist aber geschmackvoller)
  • 3 EL Honig vegan: Agavendicksaft
  • 1 EL Salz

Für den Belag:

  • 30 ml Olivenöl Fleur de Sel, Rosmarin, Thymian

Herstellung

  1. Das Mehl in eine große Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde machen. Darin das Wasser und den Honig geben.

    Die Hefe hineinbröseln und 5 Minuten gehen lassen. Leicht vermengen.

    Salz und Olivenöl dazugeben.

  2. Anschließend zu einem glatten Teig verarbeiten und in eine geölte Schüssel geben und gut 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen. Der Teig sollte sich verdoppelt haben.

    Dann auf eine bemehlte Fläche geben und mit einer Teigkarte in drei oder vier Stücke teilen.

  3. Den Teig mit den Händen zu einer Kugel formen. Auf ein Backpaper mit großem Abstand setzen. Mit geölten Händen flach drücken und zu oval ausarbeiten. Mit einem scharfen Messer oder einem Pizzaschneider ca. 5 cm lange Schnitte in den Teig machen. Mit den Fingern den Teig auseinander ziehen. Mit Olivenöl bepinseln und zugedeckt für weitere 30 Minuten ruhen lassen. Den Backofen nun auf 230-250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und anschließend die Fougasse evtl. nochmal auseinander ziehen. Falls sie wieder etwas die Löcher zu klein sind.

  4. Wenn der Teig trocken sein sollte, noch einmal mit Olivenöl bepinseln . Mit Fleuer de Sel und den Kräutern bestreuen und im vorgeheizten Backofen mit 250 Grad Ober-/Unterhitze für 12-15 Minuten backen. Der Teig sollte Farbe haben aber nicht zu braun werden.

Zusatzinfo / Tipps

  • Wir lieben sie auch mit Tomaten, Frühlingszwiebeln oder auch Oliven bestückt.
  • Gerne bestreichen wir sie auch mit dem selbstgemachten Chili-Chutney (L I N K)
  • Sie ist warm und kalt ein Genuss!
  • Die kann auch eingefroren werden.
  • Eine Fougasse wird nicht geschnitten, jeder reißt sich ein Stück davon ab.