Glühweinbirnen

Wiedermal ein Dessert, dass Du ohne Probleme am Vorabend vorbereiten kannst. Du hast keinen gute Glühwein? Kein Problem, es funktioniert auch mit einem Rotwein. Hier solltest Du einen Rotwein nehmen den Du magst. Okay, er brauch nicht gerade 10€ und mehr kosten aber er sollte Dir schmecken. Ich würde hier zu einem Barolo / Dornfelder etc. greifen.

Egal für was Du dich entscheidest, Du solltest ihn probieren. Denn die Flüssigkeit wird einreduziert und dadurch wird der Geschmack recht intensiv. Also ist die Flüssigkeit süß wird es später heftig süß werden, genauso wird es auch bei der herben Richtung. Es sollte nicht wie ein Essig oder Marmelade schmecken. Deshalb probieren!

Video zur Herstellung der Glühweinbirnen: L I N K

Glühweinbirnen

Anzahl 4 Personen
Silke Silke

Zutaten

  • 4 Stück Birnen möglichst gleichgroß
  • 750 ml Glühwein / Rotwein / roter Traubensaft
  • 50 gr Zucker
  • 1 Stück Bio-Orange
  • 1 Stück Bio-Zitrone
  • 1 Stück Zimtstange
  • 1-2 Stück Loorbeerblätter
  • 3-4 Stück Gewürznelken
  • 1 Stück Sternanis

Herstellung

  1. Die Birnen schälen und den Stil dran lassen. Die Orange / Zitrone abwaschen und in Scheiben schneiden.

  2. Die Birnen in den Topf geben. Der Topf sollte nicht zu groß sein damit die Flüssigkeit reicht. Alle Zutaten zu den Birnen dazu geben und aufkochen. Die Temperatur etwas zurück nehmen und gut 30 Minuten köcheln lassen.

  3. Die Birnen gut 1 Stunde im Sud ziehen lassen. Anschließend die Flüssigkeit durch einen Sieb geben und den Sud einreduzieren lassen, bis es Sirup artig ist.

  4. Die Birnen bis zur Weiterverarbeitung im Sud lassen.

  5. Mit Crepe, Waffel oder Eis servieren.

Zusatzinfo / Tipps

  • Bei den Gewürzen kannst Du auch spielen. Es schmeckt auch Rosmarin und Thymian in dem Sud.
  • Als Begleiter zu einem süßen Dessert würde ich die Birnen lauwarm servieren.
  • Als Begleiter zu herzhaften wie Käse, Ziegenkäse oder auch Fleisch würde ich über eine kühle / nicht kalte Version nachdenken.
  • Den reduzierten Sud würde ich separat dazu servieren.

// weitere Dessert – Ideen findest Du hier: L I N K //

// Ideen in für die Weihnachtszeit findest Du hier: L I N K //