Wie verwende ich Bärlauch?

Überschrift und Frage in einem. Bärlauch ist eines der ersten Frühjahrsboten. Seine Blätter trotzen dem kalten Winter und zeigen sich in einem tollen Grün. Wenn man durch die Wälder zieht so kann man den Geruch nach Knoblauch wahrnehmen. Dann steht der Bärlauch in sattem Grün. Die perfekte Zeit für die Ernte.Bärlauch im Wald

Doch bitte achtet darauf dass Ihr vor der Blüte erntet und die immer die Blätter abschneidet und nicht die ganze Pflanze rausreißt. Dann verendet diese und das muss nicht sein. Im nächsten Jahr möchten wir ja wieder ernten. Ich nehme gerne die großen Blätter, die sind geschmacklich intensiver.

Wer keine Möglichkeit hat den Bärlauch zu sammeln, der kann ihn auch inzwischen in vielen Supermärkten kaufen. Am Besten gleich mit kaltem Wasser abwaschen und trockentupfen. Bärlauch hält sich im Kühlschrank gut 2-3 Tage, dafür sollte man ihn in ein feuchtes Küchentuch einschlagen und in eine Dose oder Gefrierbeutel geben.

Video zu Bärlauch

Was kann man alles aus Bärlauch machen?

  • Am Besten ist es den Bärlauch gleich zu verarbeiten und dann einzufrieren. Zum Beispiel als Kräuterbutter / Bärlauchbutter-Swirrl, Spätzle, Gnocchis, Bärlauchbrot (Fougasse oder auch Focaccia) oder Quiche.
  • Aber auch in Öl, als eine Art Pesto und wenn man Käse und Nüsse aus dem Pesto lässt, dann hält es länger!
  • Für die frische Verwendung eignet sich als Frischkäse oder Pfannkuchen / Pancakes.
  • Durch Trocknen als Zugabe in eine Kräutermischung oder gemahlen als Bärlauchsalz.

Wie Ihr das alles herstellt, dazu findet Ihr hier einige Rezepte.

Bärlauch mit:

Einige der Rezepte kannst Du gut auf Vorrat zubereiten, denn sie lassen sich einfrieren. So kannst Du sie auch außerhalb der Zeit genießen und hast auch vielleicht ein leckeres Mitbringsel.

Weitere Rezepte folgen. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Rezepten für Dich.