rezepte-silkeswelt.de
versunkener Zwetschgenkuchen

Versunkener Zwetschgenkuchen

In der Zwetschgenzeit ist der klassische Zwetschgenkuchen ein Hefeteig. Schön dünn ausgerollt und mit Zwetschgen belegt. Oft als Blechkuchen gemacht aber auch in Springformen üblich.
Es gibt aber auch eine leckere Rührteigvariante! Der versunkene Zwetschgenkuchen. Ein super leckerer Teig umhüllt die Zwetschgen und lässt sie tief in den Teig eintauchen. So, jetzt aber genug geschwärmt! Jetzt kommen die Details.

versunkener Zwetschgenkuchen ungebacken
Drucken

Versunkener Zwetschgenkuchen

Portionen 1 Springform 20cm

Zutaten

  • 250 gr Mehl Typ 405
  • 250 gr Zucker
  • 125 gr Butter weich
  • 100 gr Schmand
  • 2 Eier
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder etwas Vanilleextrakt

Anleitungen

  1. Die Zwetschgen halbieren und den Kern entfernen. Die Hälften der Länge nach einschneiden aber nicht durchschneiden. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Den Zucker mit Butter und Vanillezucker schaumig schlagen, bis eine weißliche Masse entsteht. Eier einzeln zugeben und gut aufschlagen. Das  Mehl mit dem Backpulver mischen und portionsweise hinzugeben. Zum Schluß den Schmand unterrühren. Den Teig in eine gebutterte und mehlierte Springform geben. Die Zwetschgen ziegelartig mit Abstand hineindrücken (wer mag kann gerne etwas Zimt/Zucker drauf geben) und auf mittlere Schiene ca. 60-90 Minuten Backen. STÄBCHENPROBE!

    Ist der Kuchen fertig, sofort aus dem Backofen holen und in der Springform gut 20 Minuten auskühlen lassen und auf ein Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

    Herstellungszeit: 15 Minuten
    Backzeit: ca. 90 Minuten



Rezept-Anmerkungen

  versunkener Zwetschgenkuchen

TIP´s

  • zu dem Kuchen schmeckt aufgeschlagene Sahne sehr gut
  • statt Zwetschgen kann man auch anderes Steinobst (Birnen, Äpfel, Pfirsiche etc. ) nehmen
  • als weiteres Aroma ist Bittermandelöl eine tolle Sache aber auch frisch gemahlene Kardamomkapseln, Zitronen-/Orangenabrieb ist sehr lecker
  • ein Teil des Mehls kann gerne durch gemahlene Nüsse ersetzt werden.

versunkener Zwetschgenkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.