rezepte-silkeswelt.de
flammende Herzen - Sandgebäck

sandgebäck

Bei uns hier in der Kurpfalz kennt man sie auch unter “Flammende Herzen”. Warum kann ich Euch nicht sagen. An der Optik kann es nicht liegen aber lecker ist das Sandgebäck alle mal! Bei uns gibt es sie das ganze Jahr. Ich habe sie sogar in einer luftdichten Dose im Geschäft stehen. Da darf sich jeder bedienen, der etwas Süßes haben möchte.
Wer sie nicht so zitronig mag, der lässt den Saft der Zitrone weg und gibt nur etwas Zitronenschale dazu!

Video zur Herstellung

Drucken

Sandgebäck

Zutaten

  • 270 gr Mehl
  • 200 gr Butter weich
  • 100 gr Puderzucker
  • 2 EL Milch
  • 1 Stück Zitrone Bio
  • 1 Stück Ei
  • 1/4 - 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz

Verzierung

  • 200 gr zartbitter Kuvertüre

Anleitungen

  1. Zitrone heiß abwaschen. Erst die Schale abreiben und dann auspressen. Butter schaumig schlagen und den Puderzucker einrieseln lassen. Zitronensaft, Milch, Ei, Vanillinextrat und  Salz zur Butter-Zucker-Masse geben und noch einmal gut aufschlagen.

  2. Mehl auf 2-3 Portionen dazu geben und vorsichtig mit einem Kochlöffel unter die Masse heben, damit sie nicht zusammenfällt. Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

  3. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Auf ein Backblech kleine Dreiecke spritzen und das Blech im Backofen für 12-15 Minuten backen (je nach Art des Herdes).

  4. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

    Die Kuvertüre klein schneiden und im Wasserbad temperieren. Die erkalteten Plätzchen mit den Kanten in die Kuvertüre tunken. Abstreifen und auf den Kuchengitter oder Backpapier trocknen lassen.


    Fertig!

Rezept-Anmerkungen

 

Tips

  • wer etwas weniger Zitrone möchte, einfach den Saft weg lassen. Die Zesten sollten aber bleiben.
  • Statt Zitrone geht auch Orange
  • 2-3 Tropfen Bittermandelaroma geben dem Gebäck mehr Tiefe.
  • Wer mag kann zwischen zwei Keks etwas Nussnougatcreme geben oder Himbeer / Erdbeer Marmelade
  • Um sie etwas zu toppen, einfach die Ecken in die Schokolade tunken und anschließen in grob gehackte Nüsse oder Kokos wälzen.

 

flammende Herzen Sandgebäck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.