rezepte-silkeswelt.de
San Francisco Brot

San Francisco Sauerteigbrot

San Francisco Sauerteigbrot

Ich habe zu ersten mal über dieses Brot bei usa-kulinarisch.de gelesen und war hin und weg. Ich habe das Sauerteigbrot sofort nachgebacken und es gelingt wirklich gut. Nur hatte ich einen Fehler gemacht. Ich hatte aus einem Brot zwei gemacht und in einer Kastenform gebacken. Mit der gleichen Backzeit. Was geschah? Das Brot schmeckte zwar gut aber es einfach zu fest! Das Innere des Brotes war unheimlich stabil, was mich erstmal abschreckte. Also startete ich einen zweiten Versuch. Und ich wäre nicht Silke, wenn ich es nicht etwas verändert hätte. So war meine Version geboren.

Zutaten:San Francisco Sauerteigbrot

250 gr Sauerteig (1-2 Tage vorher aufgefrischt und im Kühlschrank gelagert)
340 gr Wasser
350 gr Weizenmehl (Typ 550)
150 gr Weizenmehl (Typ 1050)
15 gr Salz
2 gr Hefe (frisch)

Alle Zutaten (außer das Salz) in eine Schüssel geben und gut auf der niedrigsten Stufe durchkneten. Das kann schon 4-5 Minuten dauern. Anschließend 20 Minuten ruhen lassen und dann das Salz zugeben. Diesen Teig nochmal gut durchkneten. Es entsteht ein recht weicher Teig. Diesen Teig gebe ich in eine geölte Schüssel und lasse ihn bei 25-27 Grad für 90 Minuten abgedeckt ruhen. Dabei den Teig zwei mal, alle 30 Minuten zu einem Päckchen falten.

Den gegangenen Teig in die Form bringen, die er später sein soll. Weitere 60 Minuten (ohne Hefe 90 Minuten) gehen lassen.

Den Backofen auf höchste Stufe (Ober-/Unterhitze) stellen (das dauert gut 20 Minuten). Und gleich den Topf oder die Form in der das Brot gebacken werden soll, mit erhitzen.

Wenn die höchste Temerpartur erreicht ist, den Teig in die Form geben und mit einem Deckel oder Alufolie verschließen und bei 250°C für 20 Minuten backen. Anschließend die Temperatur auf 230°C drosseln und weitere 20 Minuten backen.

Danach wird der Bräunungsgrad der Kruste bestimmt. Ihr nehmt den Deckel oder die Alufolie ab. Wer es heller mag lässt es etwas kürzer drin. Wer es etwas dunkler mag, der lässt es ca. 5 Minuten im Backofen bei gleicher Temperatur.

Anschließend könnt Ihr das Brot aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

Wartezeit: 4-5 Stunden (+1 Tag vorher Sauerteig auffrischen)
Backzeit: ca. 45 min.

    

    

TIPSan Francisco Sauerteigbrot länglich

  • ich hatte das erste Brot (mangels Form) in einer (nein zwei) normalen Kastenform gebacken. Optisch war es gut, nur die Krume wahnsinng stabil! Wer das mag, kann es ausprobieren. In einem runden Topf  wird es herrlich weich!
  • frei in Baguetteform auch nicht schlecht aber auch hier war mir das Innenleben zu stabil.
  • Wenn Ihr das Sauerteigbrot in kleinere Portionen teilt, müsst Ihr mit den Temperaturen etwas spielen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.