rezepte-silkeswelt.de

Cornelia Poletto

Cornelia Poletto

Poletto Cocktail

Der Name Poletto, steht nicht nur für eine tolle, charmante Köchin. Sondern auch für Ihr kleines, feines Restaurant im Herzen von Hamburg. Genau das wollten wir kennenlernen. Also haben wir unseren nächsten Städtetrip dazu genutzt, einen schönen Abend in dem Restaurant zu verbringen.
Wir haben uns heftig darauf gefreut und waren angenehm überrascht.
Das Restaurant befindet sich an einer recht belebten Straße und auf den ersten Blick recht unscheinbar. Im Inneren sieht es genauso aus wie auf der Webseite. Die Speisekarte ist klein und übersichtlich. Aber was darauf zu finden ist, lässt unser Herz höher schlagen. Es ist kein Schickimicki mit unaussprechlichen Namen, sondern eine tolle Auswahl an leckeren Gerichten. Toll war auch, dass unsere Bedienung noch einige Vorschläge hatte, die nicht auf der Speisekarte standen. Es gab ein vorgeschlagenes Menü das man aber auch individuell abwandeln konnte. So haben wir uns für eine Antipasti “Deluxe” (für zwei Personen) entschieden.
Also Hauptgang gab es einmal Spargel mit verschiedenen Schinkenvariationen, Zitronen-Hollandaise (eher ein sahniges Schäumchen) und Kartoffeln.
Für mich gab es zweierlei vom Iberico Schwein mit einer traumhaften Sauce und Wildem Spargel.
Als Dessert musste es bei mir natürlich die Valrhona-Schokolade sein, dafür gab es für Axel einen doppelten Espresso.

Gruss aus der Küche

Wir starteten mit einem Aperitif, dem Poletto-Cocktail.
Noch bevor das Essen kam, gab es einen Gruß aus der Küche. In Form von einer Ziegenkäsepraline in Pumpernickel mit einem roten Püree auf dem Löffel. Es sah aus wie bei “The Taste”. Doch den Löffel in den Mund zu bekommen war nicht leicht! Es folgte ein Körbchen mit verschiedenen Brotsorten, einem Schälchen gewürztem Olivenöl. Das war lecker aber wir wollten noch etwas Platz lassen. Denn gleich folgte unsere   Antipasti-Platte. Sie war grandios und allen Unkenrufen zum Trotz. Wir hätten direkt danach aufhören

Iberico Schwein

können. Sie war toll und wir waren so zufrieden und der Gaumen wurde richtig zufrieden gestellt… Vernünftigerweise, hätten wir hier schon STOP rufen müssen. Besser konnte es nicht mehr werden. Doch es kam noch besser! Als unser Hauptgericht kam waren wir Beide geplättet. Wir schauten uns an und wussten nicht, wie wir das essen sollten. Der Bauch war doch jetzt schon voll! Da ich keine Sättigungsbeilage hatte, ging es bei mir einfacher. Aber wir ließen uns einfach Zeit und man gab uns auch die Zeit zum genießen! Es war einfach klasse. Die vielen Aromen, die Konsistenzen, die

Spargel mit Zitronen-Hollandaise, Kartoffeln und Schinken

Raffinesse…. es war herrlich. Eine absolut perfekt ausgeklügelte Komposition! Genauso auch der Spargel, er wurde nicht klassisch im Wasser gekocht sondern im Backofen. Zum Schluss noch leicht geröstet damit die Aromen noch mehr zur Geltung kamen. Die Zitronen-Hollandaise war so zart und schaumig. Unbeschreiblich lecker. Dazu die verschiedenen Schinkensorten. Perfekt!
Das Personal kümmerte sich unaufdringlich aber sehr fürsorglich um uns. Das war toll! Vor dem Dessert legten wir eine kleine Pause ein, das war nötig und außerdem wollten wir auch die gewonnenen Eindrücke erstmal etwas sacken lassen.
Das Dessert war eine Offenbarung für sich! Valrhona Schokolade in Form von Küchlein, Pralinen, Eis etc… Sehr schön anzusehen und der Geschmack….. Genau dafür liebe ich diese Schokolade. Sie ist einfach klasse. Ich kenne diese Schokolade aus meinem ersten Pralinenkurs. Sie ist ein Traum und die Königin unter den Schokoladensorten. Ich hätte darin baden können! Sie ist traumhaft, ich kam aus dem schwärmen nicht mehr raus. Ich habe mir vom Dessert nur noch die Highlights rausgesucht. Mehr ging beim besten Willen nicht mehr.

Valrhona Schokolade

Wir hatten einen herrlichen Abend, 3 Stunden pure Freude! Auch wenn Frau Poletto nicht anwesend war, so wusste sie doch ihre Gäste in den besten Händen ihres Personals!
Im kleinen Verkaufsraum konnte man verschiedene Käse- und Wurstsorten kaufen, natürlich auch die Kochbücher und einige andere erlesenen Dinge. Meinen Wunsch bei der Reservierung,  einen ruhigen Tisch zu bekommen, wurde voll entsprochen. So waren wir für uns, etwas abseits und das war traumhaft.

Danke an das ganze Team, die uns einen unvergessenen Abend bereitet haben!

 

P.S.: Ich möchte noch ergänzen, dass die Portionen wirklich groß genug sind. Auch wenn man hier und da bei den Rezessionen etwas anderes liest…. Wir werden das nächste Mal keine drei Gänge bestellen, das ist zu viel!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.