rezepte-silkeswelt.de
Genuss - Urlaub in Ligurien

Ligurien

Bella Italia ruft!

Der Jahresurlaub steht an und wo kann es jemanden hinziehen, der gerne kocht und genießt? Klar, nach Italien. Es hat uns wieder an die Ligurische Küste verschlagen. Dort ist das Klima wunderbar mild, die calice in den Bergen LigurienStädte nicht so überlaufen und die Menschen sehr nett. Wir haben wiedermal ein kleines Häuschen in der Nähe von Calice gemietet. Weit oben in den Bergen von Ligurien. Hier sind, außer eine Handvoll Menschen, Eseln, Katzen, Hühner und Hunde unsere Nachbarn. Umgeben von Rebstöcken, Feigenbäumen wächst hier der Rosmarin den Hang hinunter und der Thymian wild am Boden. Einfach traumhaft. Jetzt im September ist das Meer noch warm und die Sonne strahlt mit uns um die Wette.

Von Calice aus geht es zum Einkaufen direkt nach Finale. Dort gibt es unsere heißgeliebte Focaccia und alles was das Herz begehrt. Obst und Gemüse im Überfluss und alles aus der Region. Dabei schlendern wir gerne über den dolci in finale LigureMarktplatz, natürlich mit einem leckeren Eis oder genehmigen uns einen Kaffee in der Pasticceria Caffè Ferro. Dort sitzt man direkt an der Kirche im Freien und kann die ganzen kleinen Köstlichkeiten genießen. Und was das Thema Dolce (Süßigkeiten) angeht, da ist diese Region einfach spitze! Wer die Zeit hat, sollte sich hier auch gerne etwas mitnehmen. Es lohnt sich! Es gibt hier einen speziellen Kuchen „Pane del pescatore“. Ein Traum für Jeden, der kandierte Früchte und Rosinen mag. Also wir kommen hier nicht vorbei und nehmen uns immer ein Stück mit. Wenn Ihr die Wahl zwischen einem kleinen Kuchen oder einem Stück von einem großen, dann würde ich das Stück wählen. Es ist saftiger!

der Strand von Finale Ligure

Die Promenade in Finale ist von Palmen eingerahmt und dahinter befindet sich ein toller Sandstrand mit einem tiefblauen Meer. Oft sitzen wir hier auf der Parkbank und genießen einfach die Aussicht.

 

 

Noli - Altstadt eine Katze im Verkaufsregal

Von Finale aus kann man tolle Ausflüge mit dem Auto machen. Wir haben uns ein bisschen in das Städtchen Noli verliebt.
Es hat einen schönen Strand und eine kleine, feine Altstadt mit einem besonderen Flair. Hier gibt es auch viele kleine Geschäfte, die zum Stöbern einladen. Irgendwie bleibt für uns hier die Zeit immer ein bisschen stehen. Die schöne Kirche in Mitten der Altstadt ist das kleine Zentrum, mit kleinen Boutiquen, Panettarias und netten Cafes. Hier geht es richtige gemütlich zu. Die Inhaber der Geschäfte sind immer für ein Schwätzchen zu haben und sind unheimlich hilfsbereit.
Ich hoffe, ich kann diesen Flair ein weinig in den Bildern wiederspiegeln.

Noli fischernetz am Strand in Ligurien    Fischerboot in Noli - Ligurien

Alassio ist ein sehr bekanntes Reiseziel. Hier ist viel Trubel und es gibt jede Menge Einkaufsgeschäfte. Strand von AlassioHier ist es ein „sehen und gesehen werden“. An der Promenade reiht sich ein Restaurant an das Nächste. Es macht Spaß hier zu schlendern aber wirklich einkaufen etc. war nicht das was wir wollten. Wir sind wieder Richtung Finale gefahren und haben in Pietra einen Zwischenstopp eingelegt. Jeden letzten Sonntag im Monat ist hier Antikmarkt. Wir sind hier durch eine tolle Altstadt geschlendert. An vielen Häusern grünt und blüht es. Das ist toll anzusehen. Die kleinen Gässchen machen neugierig auf die kleinen Läden und der tolle Marktplatz ist eingesäumt von kleinen Straßencafés. Hier waren wir nicht zum letzten Mal!

Wer noch etwas Zeit hat, der sollte sie nutzen und einen Ausflug nach Finalborgo machen. Hier geht es zurück ins Mittelalter! Die Stadt innerhalb seiner Stadtmauern ist traumhaft! Bequemes Schuhwerk ist hier Pflicht. Die Pflastersteine sind nichts Absätze! Diese Stadt, wie auch Finale und Calice sind längst kein Geheimtipp mehr bei Mountainbikern und Freeclimbern. Die Fahrradfahrer sieht man entlang der Küstenstraße immer wieder. Natürlich auch in den Bergstraßen bzw. Serpentinen.

Fazit:

Wer also gerne selbst und regional kocht, der kommt hier in Ligurien auf seine Kosten! Sei es mit dem Gemüse / Obst, Pesto oder auch Pastafresca. Pasta fresca sind frische Nudeln, sowohl gefüllt wie auch ungefüllt  (hier ein Rezeptvideo das im Urlaub entstanden ist L I N K). Gerade hier in Ligurien ist das Pesto Genovese (Basilikum-Pesto) zuhause. Das bekommt man an jeder Ecke und schmeckt fabelhaft!

Also wir sind hier gerne unterwegs… sowohl wegen Land und Leute aber auch wegen der guten Küche!

Ein Kommentar

  1. Ein leckeres Rezept.
    Ich war vor kurzem in Diano Marina. Von dort aus haben wir unter anderem auch eien Ölmühle besucht. Hier wurden uns viele schöne Gerichte serviert. Zum Abschluß haben wir einen leckeren Kuchen serviert bekommen. Es ist ein Blechkuchen, der wahrscheinlich mit Safran gebacken und mit Puderzucker bestreut wird. Leider ist es mir trotz intensiver Recherchen nicht gelungen, die Zutaten für diesen Kuchen irgendwo zu finden.
    Können Sie mir hier eventuell helfen und mir einen Tipp geben, wie ich an dieses Rezept komme.

    Im Voraus vielen Dank für Ihre Bemühungen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Bärbel Hocke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.