rezepte-silkeswelt.de

Fougasse

Fougasse

Seit einigen Jahren laufe ich schon im dieses einzigartige Brot herum. Am Anfang war ich sehr skeptisch. Es sieht doch etwas gewöhnungsbedürftig aus und wie wird es hergestellt? Woher kommt die Fougasse? Also habe ich mich ganz langsam ran getastet. Die Fougass kommt aus Südfrankreich und gibt es wohl in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen, sie ähnelt der italienischen Focaccia. Die klassische Form erinnert an ein Blatt aber man trifft sie auch in Herzform an.
Via Zufall bin ich auf den Blog franzoesischkochen gestoßen und habe ein tolles Rezept von Aurèlie entdeckt. Das habe ich erst einmal nachgebacken und dann auf meine Art etwas abgewandelt. Ganz ehrlich, ich möchte es nicht mehr missen und da es so herrlich einfach ist, möchte ich es mit Euch teilen. Es macht einfach richtig Laune! Die Fougasse ist einfach der ideale Begleiter für Käse, Wein, Schinken und sonstige Leckereien. Da Sie so leicht herzustellen ist, könnt Ihr gleich los legen.

Die Zutaten:

500 gr Mehl Typ 405
300 ml lauwarmes Wasser
50 ml Olivenöl
20 gr Hefe (ca. 1/2 Würfel)
3 EL Honig
1 EL Salz

für den Belag:

30 ml Olivenöl, Fleur de Sel, Rosmarin, Thymian

Das Mehl in eine große Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde machen. Darin dFougasse schneidenas Wasser, Olivenöl und den Honig geben. Die Hefe hineinbröseln und 5 Minuten gehen lassen. Alles zu einem klebrigen Teig verarbeiten und zum Schluß das Salz darunter kneten. Zu einem glatten Teig verarbeiten und in eine geölte Schüssel geben und gut 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen. Der Teig sollte sich verdoppelt haben. Dann auf eine bemehlte Fläche geben und mit einem scharfen Messer drei oder vier Teile schneiden. Den Teig mit den Händen zu oval ausarbeiten und mit einem scharfen Messer ca. 5 cm lange Schnitte in den Teig machen. Mit den Fingern den Teig auseinander ziehen und gleich auf ein Backpapier legen. Mit Olivenöl bepinseln und zugedeckt für weitere 30 Minuten ruhen lassen.Fougasse auseinander ziehen

Den Teig mit Olivenöl bepinseln . Mit Fleuer de Sel und den Kräutern bestreuen und in den Backofen mit 250 Grad Ober-/Unterhitze für 12-15 Minuten backen. Der Teig sollte Farbe haben aber nicht zu braun werden.

 

Direkt nach dem Backen servieren aber auch kalt eine Delikatesse!

Herstellungszeit: 10-15 Minuten
Ruhezeit: ca. 90 Minuten
Backzeit: ca. 25 Minuten

Fougasse vor dem Backen      Fougasse nach dem Backen

TIP

  • Die Fougasse kann auch mit anderen Kräutern belegt werden
  • Eine Fougasse wird nicht geschnitten, sondern gebrochen!
  • Mit Weizenmehl TYP 550 wird sie einfach zu fest von der Konsistenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.